Zwei junge Stader in U-Haft
Zweiter Schlag gegen Drogendealer im Kreis Stade

tk. Stade. Zweiter Schlag gegen den Drogenhandel im Kreis Stade binnen zwei Tagen: Am Mittwochvormittag hat die Polizei vier Wohnungen im Stade im Altländer Viertel durchsucht. Zwei Männer (20 und 22) werden beschuldigt, in nicht unerheblichem Maß mit Drogen gehandelt zu haben. Gegen beide Männer lagen Haftbefehle vor und ein Richter schickte sie in Untersuchungshaft.

Bei den Wohnungsdurchsuchungen wurden Beweismittel sichergestellt, so die Polizei. Die Aktion am Mittwoch hat nach Angaben der Ermittler nichts mit der großangelegten Drogenrazzia vom Dienstag zu tun. Dabei wurden in Horneburg und Nottensdorf kiloweise Drogen mit einem Straßenverkaufswert von rund 1,5 Millionen Euro beschlagnahmt, Drei Männer sitzen in U-Haft. Die Ermittlungen gegen die beiden jungen Männer aus Stade werden weitergeführt.

Stade: Drogen im Wert von 1,5 Millionen Euro gefunden
Autor:

Tom Kreib aus Buxtehude

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.