EADS

Beiträge zum Thema EADS

Panorama
In Stade werden Bauteile für den Militärtransporter von Airbus hergestellt, den A400M

EADS-Stellenabbau: Sorgen unbegründet

(bc). "Standorte, an denen das Militärgeschäft von EADS keine Rolle spielt, sind von den Restrukturierungsplänen nicht betroffen", sagte ein Sprecher des Konzerns am Mittwoch auf WOCHENBLATT-Anfrage. Zu allen anderen Werken, in denen Rüstungsgüter entwickelt und hergestellt werden, gebe es zum jetzigen Zeitpunkt keine verbindliche Aussage. Das heißt: Die Airbus-Standorte Finkenwerder (13.000 Festangestellte) und Buxtehude (400) dürften von dem geplanten Stellenabbau (das WOCHENBLATT...

  • Buxtehude
  • 13.12.13
Wirtschaft
Bei der Kundgebung (v. re.): Landrat Michael Roesberg, der Stader Airbus-Betriebsratsvorsitzende Burkhard Borchers, Hendrik Golkowski vom Stader Airbus-Partner CTC und der IG Metall-Chef der Region Hamburg, Eckard Scholz
8 Bilder

Angst um den Standort Stade

Flugzeugbauer beteiligen sich an bundesweiter Protestaktion tp. Stade. Überall in der Republik haben Beschäftigte des Luftfahrt- und Rüstungskonzerns EADS am Donnerstag gegen einen geplanten Jobabbau demonstriert. Vor den Werkstoren der EADS-Tochter Airbus in Stade versammelten sich 1.200 Arbeitnehmer zu einer Protestkundgebung. Sie fürchten ein Ausbluten des Standortes Stade. Anlass der Kundgebungen war die Bekanntgabe des EADS-Chef Tom Enders, den Konzern massiv umzubauen. Hintergrund ist...

  • Stade
  • 28.11.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.