Fachtagung

Beiträge zum Thema Fachtagung

Panorama

Jeden dritten Tag wird eine Frau vom Partner ermordet
Interdisziplinäre Tagung zum Femizid am 26. November

as. Landkreis Harburg. Erst geht er mit einer Machete auf die 41-Jährige los, dann würgt er sie und steckt sie in Brand – aber die Frau hat Glück: Sie überlebt den Angriff ihres Ex-Mannes. Viele andere Frauen haben nicht so viel Glück. Etwa jeden dritten Tag gelingt in Deutschland ein Femizid – ein brutaler Mord, der dann oft fast entschuldigend als Familiendrama, Ehrenmord oder Verbrechen aus Leidenschaft bezeichnet wird. Täter ist meist der frühere oder jetzige Partner der Frau. „Aber auch...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 19.11.21
  • 50× gelesen
Panorama
Partner des Sozialpsychiatrischen Verbundes (v. li.): Holger Maack, Reiner Kaminski, Stefanie Oertzen, Dr. Peter Schlegel, Andrea Picker, Marc Koch, Dr. Sebastian Stierl und Christian Berndt

Bessere Versorgung bei Krisen als Ziel

Sozialpsychiatrischer Verbund im Landkreis Harburg tagte in Winsence. Winsen. "Was hilft in der Krise zu Hause?": Mit dieser Frage beschäftigte sich über 180 Fachleute der im Sozialpsychiatrischen Verbund des Landkreises Harburg organisierten Einrichtungen auf ihrer jährlichen Fachtagung, die kürzlich in Winsen stattfand. Im Mittelpunkt der Zusammenkunft stand die ambulante und aufsuchende Arbeit der Sozialpsychiatrie im heimischen Umfeld der Patienten. "Mit diesem Ansatz verstärken wir unsere...

  • Winsen
  • 11.12.15
  • 710× gelesen
Panorama
Partner des sozialpsychiatrischen Verbunds im Landkreis Harburg (v. re.): Jörg Schwarz, (Jugendamt / Frühe Hilfen und Kinderschutz Landkreis Harburg), Reiner Kaminski, (Bereichsleiter Soziales Landkreis Harburg), Dr. Peter Schlegel, Dr. Sebastian Stierl, Ärztlicher Direktor der Psychiatrischen Klinik Lüneburg, Holger Maack, Geschäftsführer Hipsy Hilfe für psychisch kranke Menschen im Landkreis Harburg, Marc Koch, Einrichtungsleiter des Psychiatrischen Wohn- und Pflegeheims Haus Hoheneck in Stelle

"Hilfsangebote verbessern"

thl. Winsen. „Wenn ein Mensch psychisch erkrankt, hat das immer auch Auswirkungen auf sein soziales Umfeld, auf den beruflichen und familiären Rahmen, vor allem aber auf die Kinder der Erkrankten“, sagt Dr. Peter Schlegel, Leiter des sozialpsychiatrischen Dienstes im Landkreis Harburg. „Darum müssen Angehörige aktiv in den therapeutischen Prozess mit einbezogen werden.“ Welche Behandlungsangebote und Hilfen möglich und sinnvoll sind, das haben die Teilnehmer des sozialpsychiatrischen Verbunds...

  • Winsen
  • 05.12.14
  • 481× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.