++ A K T U E L L ++

Keine Corona-Notbremse im Landkreis Stade

feuer

Beiträge zum Thema feuer

Blaulicht

Schornsteinbrand in Marxen

thl./nw Marxen.  Am späten Donnerstagabend mussten die Feuerwehren aus Marxen, Brackel und Hanstedt zu einem Schornsteinbrand in Marxen ausrücken. Gegen 21.50 Uhr bemerkten die Bewohner des Hauses in der Straße „Moorburg“, dass Funken aus dem Schornstein schlugen, woraufhin sie umgehend den Notruf wählten. Innerhalb weniger Minuten waren die ersten Einsatzkräfte vor Ort. Insgesamt vier der ausgerückten Feuerwehrleute gingen mit Atemschutzgerät in das Gebäude vor. Mit einer Wärmebildkamera wurde...

  • Hanstedt
  • 27.02.21
Blaulicht
Das Brandhaus: Oben links hat die 75-Jährige gewohnt, dort wurde jetzt auch ihre Leiche gefunden   Foto: thl

Nach Großbrand
Leichnam in Brandruine in Marxen gefunden

thl. Marxen. Der Verdacht ist traurige Gewissheit geworden: Die 75-jährige Bewohnerin des Mehrfamilienhauses an der Straße An der Bahn in Marxen, das in der Nacht zu Dienstag von einem Großbrand zerstört wurde (siehe hier: Nächtliches Feuerdrama in Marxen), ist tot. Ermittler der Polizei fanden ihren Leichnam am späten Donnerstagnachmittag in der Brandruine. "Nach einer ersten Anschau ist die Frau vermutlich durch den Brand ums Leben gekommen. Es gibt derzeit keine Hinweise auf ein...

  • Hanstedt
  • 18.12.20
Blaulicht
Der Morgen danach: Der Dachstuhl des Hauses ist teilweise eingestürzt. Rund um die Fenster der Wohnung der Vermissten sieht man, wie die Flammen gewütet haben   Foto: thl

Nächtliches Feuerdrama in Marxen

Mehrfamilienhaus ausgebrannt / Bewohnerin (75) starb höchstwahrscheinlich in den Flammen thl. Marxen. Tragisches Unglück gut eine Woche vor dem Weihnachtsfest. In der Nacht zu Dienstag brannte in Marxen der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses komplett aus. Während drei Bewohner bei Nachbarn und in einer Notallunterkunft unterkamen, wurde bei Redaktionsschluss eine Bewohnerin (75) noch vermisst. "Die Wahrscheinlichkeit, dass die Dame in ihrer Wohnung ums Leben kam, ist groß, aber noch nicht...

  • Hanstedt
  • 15.12.20
Blaulicht

Unklare Rauchentwicklung in Brackel

thl. Brackel. Zu einer unklaren Rauchentwicklung in einem Brackeler Gewerbebetrieb wurden am Mittwochvormittag mehrere Feuerwehren alarmiert. Gegen 8.20 Uhr bemerkte ein Mitarbeiter starken Brandgeruch und eine Rauchentwicklung in dem Büro- und Gewerbegebäude in der Straße „Vor dem Haßel“. Innerhalb weniger Minuten waren rund 30 Einsatzkräfte vor Ort. Unter der Leitung von Brackels Ortsbrandmeister Thomas Sasse gingen insgesamt sechs Feuerwehrkräfte mit Atemschutzgerät und Wärmebildkameras in...

  • Hanstedt
  • 09.12.20
Blaulicht
2 Bilder

Egestorf
Mähdrescher stand in Flammen

as. Hanstedt. Die Feuerwehren der Samtgemeinde Hanstedt waren am vergangenen Wochenende gefordert: Ein Großeinsatz wurde am Sonntagnachmittag ausgelöst, weil ein Mähdrescher bei Egestorf in Brand geraten war. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte aus Egestorf, Sahrendorf/Schätzendorf, Evendorf, Hanstedt und der Nachbargemeinde Garlstorf stand der Mähdrescher bereits in Vollbrand. Der Landwirt konnte sein Arbeitsgerät unverletzt verlassen. Durch den schnellen, massiven Einsatz der Einsatzkräfte...

  • Hanstedt
  • 11.08.20
Blaulicht
Dichter Qualm drang aus dem Lkw
2 Bilder

Hanstedt: Müllwagen fing Feuer

thl. Hanstedt. Ein brennender Entsorgungs-Lkw erforderte am Montagvormittag den Einsatz der Feuerwehr. Gegen 9.30 Uhr befuhr der 39-jährige Fahrer des Müllwagens die Harburger Straße von Asendorf kommend in Richtung Hanstedt. Kurz vor der Ortschaft Hanstedt vernahm er einen lauten Knall am Fahrzeug und vermutete zunächst einen Reifenplatzer. Umgehend brachte er sein Gefährt in einer Seitenstraße zum Stehen. Als er ausstieg um nachzusehen, was passiert war, stiegen bereits Flammen aus dem...

  • Hanstedt
  • 21.07.20
Blaulicht
Um alle Glutnester abzulöschen, wurde der Komposthaufen auseinandergezogen

Komposthaufen brannte nieder - drei Anwohner verletzt

thl. Hanstedt. Zu einem brennenden Komposthaufen in der Harburger Straße rückte am frühen Mittwochabend die Feuerwehr Hanstedt aus. Vier der ausgerückten Feuerwehrkräfte gingen dabei mit Atemschutzgerät und insgesamt drei sogenannten C-Strahlrohren vor und löschten den Brand zügig ab. Um an alle Glutnester heranzukommen, wurde der Kompost auseinandergezogen und final abgelöscht. Drei Anwohner mussten mit Verdacht auf Rauchgasinhalation vom Rettungsdienst behandelt und in Krankenhäuser gebracht...

  • Hanstedt
  • 23.04.20
Blaulicht
Um die Tonne ablöschen zu können, wurde sie umgekippt

Altpapiertonne brannte

thl. Hanstedt. Zu einer brennenden Altpapiertonne musste die Feuerwehr Hanstedt in der Nacht zu Mittwoch ausrücken. Gegen 2.20 Uhr in der Nacht wurden die Einsatzkräfte in die Harburger Straße alarmiert. Zwei Feuerwehrkräfte rüsteten sich umgehend mit umluftunabhängigem Atemschutzgerät aus und löschten den Brand miteinem Schnellangriffsschlauch. Um auch an letzte Glutnester heranzukommen, wurde die Tonne umgekippt, das Brandgut auseinandergezogen und abschließend abgelöscht. Bis auf die schwer...

  • Hanstedt
  • 08.01.20
Blaulicht
Die Überreste des Wohnmobils
2 Bilder

Überreste eines Wohnmobils

Glücklicherweise gab es keine Verletzten thl. Hanstedt. Am Neujahrsmorgen gegen 11 Uhr ist in Sahrendorf auf der K27 ein Wohnmobil in Flammen aufgegangen. Auf der Fahrt durch den Ort hat der aus den Niederlanden kommende Fahrer plötzlich Rauch aus dem Armaturenbrett seines Wohnmobils wahrgenommen. Geistesgegenwärtig hat er, zusammen mit Ersthelfern, seine im Rollstuhl befindliche Ehefrau und seine beiden Hunde ins Freie bringen können. Den ersten eintreffenden Feuerwehrkräften berichtete er von...

  • Hanstedt
  • 02.01.20
Blaulicht
Die Feuerwehrleute löschten den Brand ab

Altkleidercontainer brannte

thl. Hanstedt. Zu einem brennenden Altkleidercontainer am Schierhorner Friedhof wurde dieFeuerwehr in der Nacht zu Montag alarmiert. Gegen 1.30 Uhr bemerkten Passanten eine Rauchentwicklung an einem der Container und schlugen Alarm. Die Einsatzkräfte waren innerhalb weniger Minuten vor Ort. Zwei Feuerwehrleute rüsteten löschten den Brand mit einem Schnellangriffsschlauch zügig ab. Um an alle Brandnester heranzukommen, wurde der Container geöffnet, der Inhalt auseinandergezogen und abgelöscht....

  • Hanstedt
  • 16.12.19
Blaulicht
Das kleine Wochenendhaus wurde durch das Feuer komplett zerstört
8 Bilder

Wochenendhaus komplett zerstört

Polizei nimmt Mann vorläufig fest / Feuerwehr-Fahrzeug bleibt im aufgeweichten Boden stecken. mum. Buchholz-Seppensen. Völlig niedergebrannt ist am Donnerstagmorgen ein laut Polizei seit einigen Jahren leerstehendes Wochenendhaus im Buchholzer Ortsteil Seppensen. Das Haus war für die Einsatzkräfte schwer zu finden, da es kaum erkennbar zwischen Weiden am Rande des Golfclubs Buchholz-Nordheide lag. Mitarbeiter der Stadtwerke hatten auf der Suche nach der Ursache für einen nächtlichen...

  • Jesteburg
  • 07.02.19
Blaulicht

Winsen: 12.000 Euro Schaden durch die Flammen

as. Winsen. Zu einem brennenden Schuppen im Zeisigweg wurde die Feuerwehr Winsen am Sonntag gegen 21 Uhr alarmiert. Eine 22-Jährige hatte den Brand bemerkt und sofort die Feuerwehr gerufen. Die eintreffende Feuerwehr löschte das Feuer, das zwischenzeitlich auf einen Carport und den Böschungsbereich der nahegelegenen OHE-Strecke übergegriffen hatte. Ein Niederbrennen des Carports mit angrenzendem Schuppen konnte jedoch nicht verhindert werden. Zur Löschwasserversorgung wurde zwischenzeitlich die...

  • Winsen
  • 03.07.18
Blaulicht
Die Bewohner des Hauses konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Der durch den Brand und das Löschwasser verursachte Schaden beläuft sich auf rund 200.000 Euro

Buchholz: Einfamilienhaus in Brand

as. Buchholz. Die Feuerwehr wurde am Dienstag neben dem Brand in Sottorf durch ein weiteres Feuer in Atem gehalten: Gegen 17 Uhr war ein Einfamilienhaus im Sperberweg in Buchholz in Brand geraten. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 200.000 Euro. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Haus bereits im Vollbrand. Die 74- und 75-jährigen Bewohner sowie ihre drei und sieben Jahre alten Enkel hatten das Haus zu diesem Zeitpunkt schon verlassen und sich in Sicherheit gebracht. Nach...

  • Buchholz
  • 17.01.18
Blaulicht
Einen Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst löste ein brennender Adventskranz in Stelle am Samstag aus

Brennender Adventskranz löst Großeinsatz in Stelle aus

mum. Stelle. Ein brennender Adventskranz hat am Sonnabend in Stelle einen Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst ausgelöst Um 13.07 Uhr waren die Wehren aus Stelle, Ashausen, Fliegenberg/Rosenweide und Hoopte sowie ein Rettungswagen und der Notarzt des DRK zu einem brennenden Einfamilienhaus in den Hans-Eidig-Weg in Stelle gerufen worden - insgesamt zehn Einsatzfahrzeugen und mehr als 70 Feuerwehrleuten sowie den Kräften des Rettungsdienstes. Die Kräfte bemerkten, dass Rauch aus dem in...

  • Stelle
  • 03.12.17
Blaulicht
Dieser BMW geriet auf der A7 in Brand

Pkw-Brand auf der A7

as. Garlstorf. Ein 3er BMW ist am Montagabend auf der A7, Fahrtrichtung Hannover, zwischen den Anschlussstellen Garstorf und Egestorf vollständig ausgebrannt. Ein 45-jähriger Mann war mit dem BMW gegen 20 Uhr auf der A7 unterwegs, als der Motor plötzlich stark an Leistung verlor. Der Fahrer lenkte seinen Wagen auf den Seitenstreifen. Dort bemerkte er schon Flammenschein aus dem Motorraum. Er versuchte zunächst selbst, die Flammen zu löschen, das gelang ihm aber nicht. Das Fahrzeug aus dem...

  • Salzhausen
  • 17.10.17
Panorama
Die Köhlerhütte, ein beliebter Treffpunkt zwischen Hanstedt und Ollsen, brannte Ende März aus. Bislang konnten die Täter nicht ermittelt werden. Jetzt setzt Gemeinde-Direktor Olaf Muus  eine Belohnung aus

Wer hat die Köhlerhütte angesteckt?

Gemeinde-Direktor Olaf Muus lobt 300 Euro für Hinweise aus, die zur Ergreifung der Täter führen. mum. Hanstedt. Die Köhlerhütte, idyllisch an einem Teich gelegen, ist im Sommer ein beliebter Treffpunkt für Familienfeste und Grillabende. Doch das ist Geschichte. An einem Freitagabend Ende März fackelten vermutlich jugendliche Party-Macher die Hütte zwischen Hanstedt und Ollsen ab. Polizeiangaben zur Folge, befeuerten die Täter den Grill in dem Unterstand derart stark - dafür wurde sogar...

  • Jesteburg
  • 19.05.17
Blaulicht
Nachdem im Laufe des Tages die angrenzende Turnhalle in der Eckermannstraße eingestürzt war, reißt zur Stunde ein Bagger der Außenmauern der Flüchtlingsunterkunft nieder
17 Bilder

+++Update zum Brand in Winsener Flüchtlingsunterkunft: Turnhalle eingestürzt / Nachlöscharbeiten dauern an +++

bs. Winsen. Aktuell dauern die Nachlöscharbeiten bei dem Großbrand in der Winsener Flüchtlingsunterkunft in der Eckermannstraße noch an. Nachdem die angrenzende Turnhalle im Laufe des Tages eingestürzt war, reißt zur Stunde ein Bagger die Außenmauern der zur Flüchtlingsunterkunft umfunktionierten Turnhalle ab, um gegebenfalls weitere Brandherde ausfindig zu machen. Gegen 11.30 Uhr war das Feuer, das von einem Bewohner gelegt worden sein soll, ausgebrochen. Menschen kamen nach bisherigen...

  • Winsen
  • 10.04.16
Blaulicht
Für die Löscharbeiten mussten Teile des Daches mit Spezialsägen geöffnet werden

Feuerwehr verhindert Großbrand in Nenndorf

thl. Nenndorf. Mit Erfolg haben am Montagmorgen mehrere Feuerwehren der Gemeinde Rosengarten das Übergreifen eines Schwelbrandes auf ein Wohnhaus in Nenndorf verhindert. Um 07.40 Uhr waren die Feuerwehren aus Nenndorf, Emsen und Iddensen sowie der Einsatzleitwagen der Gemeindefeuerwehr zu einem Feuer in einem Wohnhaus in die Straße „Auf dem Ast“ in Nenndorf alarmiert worden. Beim Eintreffen der Kräfte brannte es in der Zwischendecke eines Terrassenanbaus, der Schwelbrand drohte auf die...

  • Rosengarten
  • 15.02.16
Blaulicht
Vermutlich durch heiße Grillkohle wurde der Brand ausgelöst
2 Bilder

Brand auf einer Terrasse – Bewohner durch Hunde geweckt

thl/nw. Hanstedt. In der Nacht zum Dienstag wurden gegen 3.25 Uhr die Feuerwehren aus Hanstedt und Ollsen zu einem Gebäudebrand alarmiert. Nach Angaben der Polizei war vermutlich noch glühende Grillkohle die Ursache dafür, dass sich der Holzboden einer Terrasse entzündet hatte. Bereits aus größerer Entfernung war das Feuer, das von den nach nur wenigen Minuten eintreffenden und unter schwerem Atemschutz vordringenden Einsatzkräften gelöscht werden konnte, sichtbar. Die umgehend eingeleitete...

  • Hanstedt
  • 20.05.15
Blaulicht
Drei Feuerwehren der Samtgemeinde Hanstedt waren bei diesem Scheunen- und Werkstattbrand in Brackel am Samstag im Einsatz
4 Bilder

Kleine Feuerteufel am Werk: 60.000 Euro Schaden!

mum. Brackel. Und wieder musste die Feuerwehr nach Brackel ausrücken! Diesmal brannten am Samstag gegen 15.30 Uhr mehrere Heuballen in einem Scheunen- und Werkstattgebäude in der Schulstraße. Da die Anwohner das Feuer schnell bemerkt hatten, war die Feuerwehr binnen kurzer Zeit vor Ort. Ein Vollbrand der Gebäude wurde dadurch verhindert. Dennoch beläuft sich der Gesamtschaden wohl auf 60.000 Euro. Nachdem es in Brackel zuletzt bereits mehrfach gebrannt hatte (das WOCHENBLATT berichtete),...

  • Jesteburg
  • 05.10.14
Blaulicht
Die Feuerwehr wurde am Mittwochnachmittag zu einem Einsatz nach Egestorf gerufen
6 Bilder

Großeinsatz für die Feuerwehr: "Café Mundi" ist zerstört

mum. Egestorf. Ein Schock für die Menschen in Egestorf (Samtgemeinde Hanstedt)! Am Mittwochnachmittag wurde das etwa 60 Meter lange Gebäude im Sudermühler Weg 19 durch ein Feuer zerstört. Dort befindet sich das "Café Mundi" - ein Restaurant, Ferienwohnungen sowie ein Hostel. "Als wir eintrafen, brannte der Dachstuhl bereits auf einer Fläche von etwa 40 Metern", sagt Feuerwehrsprecher Michele Quattropani. "Wir konnten das Gebäude nicht mehr retten und haben uns deshalb darauf konzentriert,...

  • Hanstedt
  • 14.05.14
Service

"Sammlung" für das Asendorfer Osterfeuer

mum. Asendorf. Die Zeit der Osterfeuer steht unmittelbar bevor und das bedeutet für die ehrenamtlichen Helfer viel Arbeit. Die Mitglieder der Landjugend Asendorf bitten die Bürger, ihr Buschwerk am Samstag, 12. April, zwischen 10 und 16 Uhr anzuliefern. Der Rahberg, dort findet das Osterfeuer am Sonntag, 20. April, ab 19.30 Uhr statt, liegt zwischen Jesteburg und Asendorf. Aus Gründen des Umweltschutzes darf nur reines Buschwerk verbrannt werden. Keine behandelten Hölzer oder Baumwurzeln.

  • Hanstedt
  • 24.03.14
Blaulicht
Das Feuer in Brackel zerstörte das Haus des Ehepaares Mertig
4 Bilder

„Unser Hund ‚Sina‘ rettete uns das Leben!“

Walther und Marie-Luise Mertig verdanken wohl ihrer Labrador-Hündin „Sina“, dass sie noch am Leben sind. Die Hündin weckte das Ehepaar, als deren Haus in Brackel in der Nacht zu Samstag brannte. Obwohl die Feuerwehr schnell eintraf, war das Haus nicht mehr zu retten. mum. Brackel. „Ich bin noch ganz durcheinander“, sagt Walther Mertig (75). Er sitzt bei seinen Nachbarn am Esstisch und versucht, die schlimmen Ereignisse zu verarbeiten. Es muss kurz vor 4 Uhr in der Nacht zu Samstag gewesen sein,...

  • Hanstedt
  • 26.12.13
Panorama
WOCHENBLATT-Redakteur Sascha Mummenhoff

Zwischenruf: Das ist Teenager-Voyeurismus

Zwei Großfeuer binnen drei Tagen haben die Menschen im Landkreis Harburg aus ihrer vorweihnachtlichen Stimmung gerissen. In Eckel sind zwei Kinder gestorben; die Mutter kämpft um ihr Leben. In Brackel sind zwei Senioren vermutlich nur dank ihres Hundes noch am Leben. In beiden Fällen stand ich mit meinem Fotoapparat vor den Brandruinen. Ich liebe meinen Beruf als Redakteur. Aber auf diese Einsätze würde ich gern verzichten. Ich fühle mich wie ein Voyeur. Aber darum geht es mir hier nicht....

  • Hanstedt
  • 23.12.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.