Finanzplanung

Beiträge zum Thema Finanzplanung

Politik
Hansjörg Siede (UWG Jes!) ist Vorsitzender des Jesteburger Finanzausschusses

Steuern erhöhen und Sparen
Jesteburger Haushalt ist 600.000 Euro im Minus

Jesteburger Haushalt 2022: Steuererhöhung und Einsparungen sollen Defizit ausgleichen as. Jesteburg. Die Ratsmitglieder der Gemeinde Jesteburg müssen sich dringend darüber klar werden, wie der klamme Haushalt in den kommenden Jahren finanziert werden soll - so wie jetzt kann es nicht weiter gehen. Nur durch diverse Einsparungen und Steuererhöhungen ist ein ausgeglichener Haushalt für dieses Jahr möglich. Einen Haushaltsplan mit einem Minus von rund 600.000 Euro legte Kämmerer Henning Oertzen...

  • Jesteburg
  • 14.03.22
  • 81× gelesen
Politik
Die Samtgemeinde muss in Zukunft tüchtig sparen

Haushalt 2022
Samtgemeinde Jesteburg: Halbe Million Euro im Minus

as. Jesteburg. Das vergangene Jahr war aus finanzieller Sicht kein gutes für die Samtgemeinde Jesteburg: Kämmerer Henning Oertzen rechnet mit einem Defizit von 1,3 Millionen Euro. Und auch für den aktuellen Samtgemeindehaushalt sieht es alles andere als rosig aus: Die Finanzplanung für 2022 schließt im Ergebnishaushalt mit einem Defizit von 477.200 Euro ab. Zwar sind im Haushaltsjahr 2022 nur 300.000 Euro an Investitionen vorgesehen. Darunter der Beitrag zur Kreisschulbaukasse, ein Werkraum für...

  • Jesteburg
  • 18.02.22
  • 124× gelesen
Politik

Jesteburg
350.000 Euro für die Gemeindekasse

as. Jesteburg. Gute Nachrichten für die Kommunen: Der Kreis erhöht seinen Anteil an der Kita-Finanzierung. Für die Gemeinde Jesteburg bedeutet das 350.000 Euro zusätzlich, die im Haushalt 2022 verbucht werden können. "Das wird die finanzielle Lage der Gemeinde deutlich entspannen", sagt Kämmerer Henning Oertzen. Wie berichtet, wies der Haushalt für 2022 der Gemeinde Jesteburg bei der ersten Lesung ein Minus von rund 300.000 Euro auf. Die Zuweisung könnte helfen, diese Lücke zu schließen. 84...

  • Jesteburg
  • 14.12.21
  • 38× gelesen
Politik

Harmstorf berät die Finanzplanung für 2022

as. Harmstorf. Der Harmstorfer Gemeinderat berät über die Finanzplanung für das kommende Jahr. Am Montag, 29. November, um 19 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus (Schulstraße 3) steht außer dem Haushalt 2022 auch die Straßenbeleuchtung auf der Tagesordnung.

  • Jesteburg
  • 23.11.21
  • 10× gelesen
Panorama
Regionalbischof Dr. Stephan Schaede (li.) gratulierte Superintendent Christian Berndt, der nun unbefristet im Kirchenkreis Winsen arbeitet
2 Bilder

Starke Einschnitte bei den Ausgaben
Kirchenkreis-Synode beriet über Finanzplanung

ce. Winsen. Finanz- und Zukunftsplanungen sowie Personalentscheidungen standen im Vordergrund bei der jüngsten Tagung der Synode des Kirchenkreises Winsen in der Luhestadt. Die Synode ist so etwas wie der Kreistag des Kirchenkreises. In Zukunft - so Superintendent Christian Berndt - würden die Kirchengemeinden und die Einrichtungen im Kirchenkreis mit weniger Geld auskommen müssen. Bis 2028 sei dies in den meisten Fällen mit Anpassungen der jetzigen Planungen möglich. Ab 2029 seien deutlichere...

  • Winsen
  • 23.11.21
  • 15× gelesen
Wirtschaft
Wer legt sein Geld am besten an der Börse an? Das Planspiel Börse beginnt wieder
Video

Jetzt startet das Spiel digital durch
Das Planspiel Börse der Sparkasse Harburg-Buxtehude beginnt am 4. Oktober

Ein Klassiker startet digital durch. Seit 39 Jahren überzeugt das Planspiel Börse der Sparkasse Harburg-Buxtehude als Lernprojekt für Schüler und Azubis. Nun wandelt es sich zum App-basierten Onlinespiel. Am 4. Oktober 2021 startet die nächste Spielrunde, die über die Jahreswende bis zum 28. Januar 2022 läuft. Teilnehmen können weiterführende Schulen aus dem Landkreis Harburg und der Hansestadt Buxtehude. Das Planspiel Börse ist ein Lernprojekt der Sparkassen in Deutschland und Europa zur...

  • Buchholz
  • 01.10.21
  • 120× gelesen
  • 1
Politik
Gerhard Peters

Gerhard Peters sorgt sich um die Straßeninstandhaltung in Neu Wulmstorf
Was gibt der Neu Wulmstorfer Haushalt her?

sla. Neu Wulmstorf. Ratsmitglied Gerhard Peters (CDU) sorgt sich schon länger um die Finanzen der Gemeinde Neu Wulmstorf und wandte sich mit konkreten Fragen zur Straßeninstandhaltung an Bürgermeister Wolf-Egbert Rosenzweig: 1. Wie sieht die Kostenschätzung des Reparaturstaus der Straßen für Unterhaltung und Ausbau aus? Trifft es zu, dass die Gemeinde 90 Millionen Euro benötigt, wenn sie alle ihre Straßen auf DIN-Norm in einen guten Zustand bringt? 2. Mit wie viel Mehrkosten muss gerechnet...

  • Neu Wulmstorf
  • 20.07.21
  • 325× gelesen
  • 1
Service

Finanztipps für Existenzgründer

Für den Start ins eigene Business benötigen Sie neben viel Kreativität, Fachwissen in Ihrem Berufsfeld und Erfahrung in der Selbstvermarktung vor allen Dingen auch eins: Die solide finanzielle Basis. Nur diese sichert Ihnen einen erfolgreichen Start-up in Ihre Firmengründung. Informieren Sie sich frühzeitig über alle Finanzierungsmöglichkeiten und suchen Sie Rat und Unterstützung bei erfahrenen Gründungsberatern. Diese können zum Beispiel Ihre örtliche IHK mit einem Angebot an speziellen Kursen...

  • Buxtehude
  • 12.02.21
  • 60× gelesen
Wirtschaft

Frühes Absichern lohnt sich: Worauf Berufseinsteiger, Studenten und Auszubildende bei ihrer Finanzplanung achten sollten

Mit dem Schulabschluss in der Tasche beginnen die meisten jungen Menschen eine Ausbildung oder ein Studium. Oft starten sie danach in ihrem Beruf durch. Ein Wohnungswechsel, ein eigenes Auto - vieles ändert sich damit. Solche Veränderungen sollten der Anlass sein, den eigenen Versicherungsschutz gründlich unter die Lupe zu nehmen. l Haftpflicht- und Hausratversicherung: Eine notwendige Absicherung ist in jedem Lebensalter die Haftpflichtversicherung. Zu leicht kommt es dazu, dass man ohne...

  • 22.10.13
  • 344× gelesen
Wirtschaft
Wer früh die Zukunft vorsorgt, kann sich entspannt zurücklehnen

Auszubildende sollten schon früh an ihre Finanzen denken

Das erste Gehalt ist noch nicht überwiesen, und Berufsstarter sollen schon an Vorsorge und Absicherung denken? Das kommt vielen vielleicht merkwürdig vor – in Wirklichkeit ist es aber clever! Früh anfangen lohnt sich. Das Vermögen wächst nämlich nicht nur durch die Einzahlungen, sondern auch durch den Zinseszinseffekt. Ein Beispiel: Wenn jeden Monat 50 Euro zur Seite gelegt werden, bekommt man dafür Zinsen. Bei einer jährlichen Ver­zinsung von drei Prozent sind das nach 20 Jahren 16.384 Euro...

  • 09.08.13
  • 235× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.