Friedhofskapelle

Beiträge zum Thema Friedhofskapelle

Panorama
Die Beschriftung entspricht der Vorgabe vom Volksbund 
Deutsche Kriegsgräberfürsorge

Zur Erinnerung an Zwangsarbeiterin
Gedenkstein verlegt

sla. Beckdorf. Michael Quelle, der sich ehrenamtlich um die Aufarbeitung des NS-Opfer kümmert, und Steinmetz Frank Bartels vom gleichnamigen Stader Steinmetzmeisterbetrieb, haben vergangene Woche einen Kissenstein zur Erinnerung an die Zwangsarbeiterin Elisabeth Morosowa auf dem Friedhof in Beckdorf an den vorgesehenen Platz ebenerdig verlegt. Der Kissenstein befindet sich auf einem gut sichtbaren Platz seitlich der Friedhofskapelle. Wie vom WOCHENBLATT berichtet, wurde das Grab der in Beckdorf...

  • Apensen
  • 03.11.20
Blaulicht
Schaden an der Kapellentür
3 Bilder

Pietätloser Einbruch in Friedhofskapelle in Stade

Sargwagen-Reifen zerstochen und Tür beschädigt tp. Stade. Von Blumenklau auf Gräbern und Diebstahl von Kupfer-Regenrohren an Kirchen hat man in Stade schon öfter gehört - doch inzwischen machen Langfinger nicht einmal vor Friedhofskapellen halt. In der Nacht auf Donnerstag, 27. Oktober, brachen Unbekannte in die städtische Friedhofskapelle am Geestberg ein. Die pietätlosen Kriminellen nahmen dabei in Kauf, möglicherweise die Totenruhe zu stören. Die Diebe scheiterten daran, die Eingangstür...

  • Stade
  • 01.11.16
Panorama
Die sanierte Kapelle

40.000 Euro für Sanierung der Kapelle in Himmelpforten

Komplettes Flachdach mit Teerpappe neu eingedeckt tp. Himmelpforten. Die Sanierung der in den 1970er Jahren gebauten Friedhofskapelle auf dem Friedhof in Himmelpforten ist abgeschlossen. Für knapp 40.000 Euro hat die Gemeinde als Eigentümerin morsche Dachbalken ausgetauscht. Anschließend wurde das komplette Flachdach mit Teerpappe neu eingedeckt. Die Fassade aus Klinkersteinen und ein Teil des Dachs, das mit Ziegeln gedeckt ist, wurde von Moos befreit und mit einer Schutzschicht versehen....

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 29.10.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.