alt-text

++ A K T U E L L ++

BUNDESWEITE STÖRUNG DES ZAHLUNGSVERKEHRS Keine Kartenzahlung möglich

Gosebeck

Beiträge zum Thema Gosebeck

Wirtschaft

Mehr als 5.000 Strandkörbe verkauft
Boom bei den Strandkorbprofis in Buxtehude: Das Unternehmen baut weitere Produktionshalle

Die Buxtehuder Manufaktur der Standkorbprofis im Gewerbegebiet Ovelgönne direkt an der B 73 vergrößert sich: Auf dem 2.495 Quadratmeter großen Grundstück, das die Geschäftsführung dazu gekauft hat, wird eine hochmoderne Produktionshalle mit 1.400 Quadratmetern Fläche gebaut. Notwendig ist die Erweiterung, weil das Produktionsaufkommen in der jetzigen Größe nicht mehr umzusetzen ist. "Mehr als 5.000 Strandkörbe werden in diesem Jahr unser Haus verlassen", so Senior Chef Kay Gosebeck. Unter der...

  • Buxtehude
  • 07.08.20
  • 458× gelesen
Wirtschaft
Toben Gosebeck (re). liefert den Strandkorb persönlich bei Fußball-Idol Horst Hrubesch ab

Horst Hrubesch entscheidet sich für einen Strandkorb aus Buxtehude

Ein Strandkorb zur Erholung nach einer erfolgreichen Saison: Fußball-Idol Horst Hrubesch und Trainer der deutschen Fußball-Olympiamannschaft 2016 in Brasilien freut sich über seinen neuen Strandkorb aus der Strandkorb-Manufaktur in Buxtehude. Torben Gosebeck lieferte den Strandkorb persönlich bei Horst Hrubesch in Schleswig-Holstein ab.

  • Buxtehude
  • 12.10.16
  • 205× gelesen
Wirtschaft
Nils Gosebeck (v. li.) überreichte die Schecks an Jürgen Lancker, Hans Weber, Angelika Müller, Margrit Schiebe, Elke Heidenreich und Uwe Zirzow
4 Bilder

Erfolgreiche Eröffnungsfeier: Die Strandkorbprofis in Buxtehude unterstützen drei regionale Institutionen mit mehr als 7.000 Euro

Über den großen Festakt zur Eröffnung des neuen Standorts der Strandkorbmanufaktur "Die Strandkorbprofis" in Buxtehude im Gewerbegebiet Ovelgönne freuten sich nicht nur die 400 geladenen Gäste. Auch der Sportverein TSV Elstorf, die Hospizgruppe in Buxtehude sowie die Buxtehuder Tafel profitieren von dem Umzug der Strandkorbprofis in die moderne Produktions- und Ausstellungsstätte. Denn die Inhaberfamilie Gosebek verzichtete bei der Einweihung zugunsten von Spenden auf Blumen und Geschenke. Die...

  • Buxtehude
  • 16.01.15
  • 494× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.