Alles zum Thema Graben

Beiträge zum Thema Graben

Blaulicht
Das Unfallfahrzeug rutschte auf der L124 in einen Graben   Foto: Feuerwehr

Autofahrerin (31) bei Harsefeld schwer verletzt

Unfall auf der L124: Smart kommt von gerader Fahrbahn ab tp. Harsefeld. Bein einem Verkehrsunfall in der Nacht auf Montag, 3. September, 2.30 Uhr, auf der Landesstraße L124 zwischen Linah und der Stader Straße in Harsefeld erlitt die Fahrerin (31) eines Smart schwere Verletzungen. Sie war in Richtung Harsefeld unterwegs, als sie aus bisher ungeklärter Ursache auf gerader Strecke von der Fahrbahn abkam und in den Straßengraben rutschte. Die Fahrerin konnte von Ersthelfern aus dem Wrack...

  • Stade
  • 04.09.18
Blaulicht
5 Bilder

Spritztour endet mit "Klatscher" ins Wasser: Bulgarischer Wagen landet im Jorker Wetterngraben

jd. Jork. Diese nächtliche Spritztour endete mit einem "Klatscher" ins Wasser: In Jork landete der Fahrer eines Chrysler Voyager mit seinem Wagen kopfüber in einem breiten Graben. Der 43-Jährige konnte sich nicht selbst aus dem Fahrzeug befreien. Ihm gelang es aber, bis zum Eintreffen der Rettungskräfte seinen Kopf über Wasser zu halten. Der Chrysler-Fahrer war in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 2.50 Uhr in der Straße Jorkerfelde von der Fahrbahn abgekommen. Zuvor soll er laut Polizei...

  • Jork
  • 03.07.16
Blaulicht

Ford im Graben geflutet

os. Winsen. Bis zur Hälfte in einem mit Wasser gefüllten Graben versenkt hat ein Mann (20) seinen Ford bei einem Unfall in Winsen. Nach Angaben der Polizei war der Mann vermutlich aufgrund erhöhter Geschwindigkeit in Gehrden von der Fahrbahn abgekommen. Der Fahrer und sein ebenfalls 20 Jahre alter Beifahrer konnten sich aus dem halb gefluteten Fahrzeug befreien. An dem Ford entstand Totalschaden.

  • Buchholz
  • 12.06.16
Panorama
Grabenspringer mit langen Ohren

Ein großer Satz in Richtung Frühling

tp. Stade. Häschen, hüpf schnell über den Graben, sonst holt dich der Fuchs oder der Jäger! Dabei sollst du doch bald Ostereier verstecken. Der Frühling naht, und die Tierwelt erwacht aus der Winterruhe. Naturfreund und Hobbyfotograf Reinhard Paulin aus Stade sprang jetzt dieses Kaninchen vor die Kameralinse.

  • Stade
  • 12.03.16
Panorama
Kreisarchäologe Daniel Nösler mit ausgegrabenen Steinen der Wallanlage. Das kleine Bild zeigt das Ergebnis einer Magnetsonden-Untersuchung: Der lila Kreis stellt den Wall dar

Das Stonehenge der Stader Geest

jd. Ahlerstedt-Oersdorf. Uralte Kultstätte oder gigantischer Kalender? In Oersdorf gibt es einen Ringwall, der aus der Steinzeit stammt. Grüne Wiesen, ringsum Moor, mittendrin ein Bächlein und sonst nichts: Die Twiste-Niederung westlich von Oersdorf gehört zu den Gegenden, in die sich nur selten jemand verirrt. Doch das war nicht immer so. Vor mehr als 4.000 Jahren haben Menschen dort ein für damalige Verhältnisse monumentales Bauwerk errichtet: Gegen Ende der Jungsteinzeit (Neolithikum)...

  • Harsefeld
  • 25.07.14
Blaulicht
5 Bilder

Tödlicher Arbeitsunfall in Hollern-Twielenfleth

Erntearbeiter unter schwerem Trecker begraben tp. Hollern-Twielenfleth. Bei einem tragischen Unfall auf einer Obstplantage in Hollern-Twielenfeth im Alten Land ist am Donnerstagabend ein polnischer Erntearbeiter (53) ums Leben gekommen. Der Mitarbeiter eines landwirtschaftlichen Betriebes war bei Mäharbeiten mit seinem Traktor offenbar zu dicht an einen Graben herangefahren, sodass das Fahrzeug abrutschte. Der Trecker überschlug sich und stürzte in den Graben. Der Arbeiter wurde unter der...

  • Stade
  • 17.08.13
Blaulicht

Freundschaftsdienst mit Folgen

thl. Tostedt. Aufgrund eines Hinweises fand die Polizei am Sonntag gegen 6.40 Uhr in der Niedersachsenstraße einen Renault Clio, der im Straßengraben lag. Ein junger Mann versuchte gerade das Auto mit Hilfe eines Treckers wieder auf die Straße zu ziehen. Die Ermittlungen der Beamten ergaben, dass der Pkw-Fahrer (19) betrunken zu Hause saß - er pustete später 1,89 Promille. Der "Berger" war ein Freund des Trunkenboldes. Er bekam eine Anzeige wegen Strafvereiteilung.

  • Tostedt
  • 24.06.13
Blaulicht
Mit einem Spezialbindemittel streuten die Feuerwehrleute den ausgelaufenen Kraftstoff ab
3 Bilder

Betonmischer in Graben gekippt

thl. Sangenstedt. Beim Versuch, auf einem Feldweg einem Reh auszuweichen, hat ein Lkw-Fahrer seinen Betonmischer in einem Graben versenkt. Der Fahrer blieb bei dem Crash unverletzt und konnte den Havaristen aus eigener Kraft verlassen. Durch die Schräglage des Fahrzeugs liefen allerdings gut 200 Liter Diesel aus, die das Gewässer verunreinigten. Die Feuerwehr rückte an und streute den Betriebsstoff mit einem Spezialbindemittel ab. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Schadenshöhe...

  • Winsen
  • 10.05.13