Greenpeace Buchholz

Beiträge zum Thema Greenpeace Buchholz

Politik

Antrag der Greenpeace-Ortsgruppe
Buchholz: Baugebiete sollen "zukunftsorientiert" werden

os. Buchholz. Die geplanten Neubaugebiete "Kakenstorfer Straße/Hannoversche Straße" in Sprötze und "Sonnenberg" in Dibbersen sollen angesichts der sich verschärfenden Klimaproblematik sowie zum Erreichen der im Mai aktualisierten Buchholzer Klimaschutzziele als "zukunftsorientierte Baugebiete" entwickelt werden. Das hat Herbert Maliers, hinzugewähltes Mitglied der Greenpeace-Ortsgruppe im Stadtplanungsausschuss beantragt. Demnach sollen bei der Herstellung der Gebäude überwiegend...

  • Buchholz
  • 23.06.20
Blaulicht

Konvoi
135 Radfahrer demonstrieren in Buchholz für Klimaschutz

ts. Buchholz. 135 Radfahrer haben nach Angaben der Polizei am Samstag, 6. Juni, auf einer sechs Kilometer langen Radtour für den Klimaschutz demonstriert. Die Demo verlief ohne Zwischenfälle. Die Teilnehmer hielten ausreichend Abstand voneinander und trugen jeweils einen Mund-und Nasenschutz. Zu dem Fahrradkonvoi hatten die Buchholzer Gruppen von Greenpeace, BUND, Fridays for Future und Parents for Future aufgerufen.

  • Buchholz
  • 07.06.20
Politik

Buchholzer Umweltgruppen bei Demonstrationen: "Die Erderwärmung stoppen"

(bim). Die Buchholzer Umweltgruppen BUND, Greenpeace und NABU rufen auf zur Teilnahme an einer Klima-Doppel-Demonstration, die am Samstag, 1. Dezember, zeitgleich in Köln vor den Toren des größten Braunkohlereviers Europas und in Berlin vor dem Kanzleramt stattfinden. Ihre Forderung: Die weitere Erderwärmung stoppen und dafür den sozialverträglichen Kohleausstieg schnell beginnen. Die Sommerdürre mit ihren Folgen für Vegetation und Landwirtschaft, die Waldbrände in Kalifornien und die Proteste...

  • Tostedt
  • 25.11.18
Panorama
Setzen sich für weniger Plastikmüll ein: Herbert Maliers und Alexa Vetter von der Buchholzer Greenpeace-Gruppe

„Wir vergiften uns gleich mit“ - Nicht nur Tüten, sondern auch Kosmetikprodukte sorgen für Müll im Meer

as. Buchholz. In den Weltmeeren schwimmen rund 100 Millionen Tonnen Müll, drei Viertel davon sind aus Kunststoff. Die Buchholzer Greenpeace-Gruppe und die BUND-Ortsgruppen Stade und Buxtehude haben jüngst mit Aktionen und Informationsständen auf den Plastikmüll in den Weltmeeren aufmerksam gemacht und den Verzicht auf Plastiktüten beworben. Im Meer finden sich jedoch nicht nur jede Menge Plastikabfälle wie Tüten, Flaschen und Co., sondern auch sogenanntes Mikroplastik, Kunststoffpartikel, die...

  • Buchholz
  • 27.05.16
Politik
Die Demo-Teilnehmer aus der Nordheide
2 Bilder

Demo gegen das Freihandelsabkommen TTIP: "Welthandel statt Demokratieabbau"

bim. Buchholz. Unter dem Titel „TTIP & CETA stoppen“ demonstrierten auch 65 Teilnehmer aus der Nordheide im Vorfeld des Besuchs von US-Präsident Barack Obama in Hannover gegen das umstrittene Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA. Zehntausende forderten von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Obama gerechten Welthandel statt Demokratieabbau. Herbert Maliers von der Buchholzer Greenpeace-Gruppe und seine Mitreisenden waren begeistert über die riesige Resonanz bei der Protestaktion. Zur...

  • Tostedt
  • 26.04.16
Politik

Mahnwachen anlässlich des fünften Jahrestags des Reaktorunglücks in Fukushima

bim. Buchholz/Winsen. Um an das Reaktorunglück im japanischen Fukushima zu erinnern und die Forderung nach einem schnellen Atomausstieg zu untermauern, rufen das Winsener Bündnis für Erneuerbare Energien (BEEW), die Friedensgruppe Nordheide und Greenpeace Buchholz zur Teilnahme an Mahnwachen auf. Diese finden am Freitag, 11. März, um 17 Uhr vor dem Winsener Rathaus und am Montag, 14. März, um 18 Uhr vor dem Buchholzer Veranstaltungszentrum "Empore" statt. Bundesweit wird rund um den Gedanktag...

  • Tostedt
  • 09.03.16
Panorama

Greenpeace informiert über pestizidbelastete Zierpflanzen

os. Buchholz. Unter dem Motto "Gifte in Blumen gefährden Bienen" informieren Mitglieder der Greenpeace-Gruppe Buchholz am Samstag, 10. Mai, von 10 bis 13 Uhr auf dem Buchholzer Wochenmarkt über pestizidbelastete Zierpflanzen. Greenpeace hatte in zehn europäischen Ländern Zierpflanzen aus Bau- und Gartenmärkten getestet, darunter Blumen in mehreren deutschen Märkten. Ergebnis: 79 Prozent der untersuchten Pflanzen enthielten laut Greenpeace Pestizidrückstände enthalten, die Bienen krank machen...

  • Buchholz
  • 08.05.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.