Hakenkreuze

Beiträge zum Thema Hakenkreuze

Panorama
Die Kunststätte Bossard sollte Jesteburg zu neuem Glanz verhelfen. Doch aktuell ist Jesteburg dank des Kunsttempels die Lachnummer der Nation. Nachdem die Mega-Erweiterung zur "Kunsthalle der Lüneburger Heide" wegen Johann Bossards Nazi-Vergangenheit gestoppt wurde, verschwand jetzt das Hakenkreuz im Edda-Saal unter einem Schmutzabtritt.
3 Bilder

Diskussion um Bossard-Erweiterung
Kunststätte Bossard: Die Nazi-Vergangenheit wird unter den Teppich gekehrt

Kunststätten-Leiterin Dr. Gudula Mayr lässt umstrittenes Hakenkreuz unter einem Schmutzabtritt verschwinden.   mum. Jesteburg. Die Mega-Erweiterung der Kunststätte Bossard zur "Kunsthalle der Lüneburger Heide" wird immer mehr zu einer Posse. Der Wunsch Jesteburgs, Anerkennung als Kunst- und Kulturmetropole zu finden, droht vollends zu scheitern. Stattdessen gibt es Hohn und Spott. Dieses Mal ist es Kunststätten-Leiterin Dr. Gudula Mayr, die über das Ziel hinausgeschossen ist. Wie berichtet,...

  • Jesteburg
  • 05.06.20
Blaulicht

Nazi-Schmiererei im Stader Stadtgebiet

(tp). Unbekannte Sprayer haben in der Nacht auf Samstag in Stade einen hohen Sachschaden von rund 1.000 Euro angerichtet. Die Täter zogen durch den Drosselstieg, die Bockhorner Allee, den Margeritenweg, die Straße Am Rugen Hollen, den Kornblumenweg und den Knöterichweg, wo sie u.a. einen Verkaufsstand, Straßenschilder, einen Zigarettenautomaten, Stromverteilerkästen, eine Fensterscheibe am Jugendhaus, Rolläden, einen Zaun, Autos und den Eingang von "Marktkauf" mit Farbe beschmierten. An...

  • Stade
  • 15.06.16
Blaulicht
Betroffen von den Nazi-Schmierereien: die Textilreinigung Harden an der Breiten Straße in Buchholz...
3 Bilder

Hakenkreuz-Schmierereien in der Buchholzer Innenstadt

os. Buchholz. Die Idioten sterben niemals aus: Unbekannte Täter haben am späten Freitagabend in der Buchholzer Innenstadt zahlreiche Geschäfte, den Rathauspark und den Fußgängertunnel an der Lindenstraße mit rechtsradikalen Parolen verunstaltet. Am Samstag war u.a. der Bauhof im Einsatz, um die SS-Zeichen und Hakenkreuze zu entfernen. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen. Hinweise nimmt die Polizei Buchholz unter Tel. 04181-2850 entgegen.

  • Buchholz
  • 09.06.13
Politik
Gar nicht witzig finden die Kleinen und Kiga-Leiterin Beate Diedrichsen, dass die Holzpferde im Waldkindergarten zerstört wurden
2 Bilder

Vandalismus im Waldkindergarten Seppensen

os. Seppensen. Unbekannte Vandalen haben an drei aufeinanderfolgenden Tagen im Waldkindergarten Seppensen ihr Unwesen getrieben. Sie zerstörten das Holzspielzeug der Kinder sowie diverse Einrichtungsgegenstände und ritzten Hakenkreuze in das Kindergarten-Logo. Die Polizei ermittelt wegen der Zerstörungen am Vatertag. Ob dieselben Täter auch am Freitag und Samstag zuschlugen, ist unklar. Zeugen melden sich bei der Polizei Buchholz unter Tel. 04181-2850.

  • Buchholz
  • 14.05.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.