Herbergsverein Winsen

Beiträge zum Thema Herbergsverein Winsen

Panorama
Partner des Sozialpsychiatrischen Verbundes (v. li.): Holger Maack, Reiner Kaminski, Stefanie Oertzen, Dr. Peter Schlegel, Andrea Picker, Marc Koch, Dr. Sebastian Stierl und Christian Berndt

Bessere Versorgung bei Krisen als Ziel

Sozialpsychiatrischer Verbund im Landkreis Harburg tagte in Winsence. Winsen. "Was hilft in der Krise zu Hause?": Mit dieser Frage beschäftigte sich über 180 Fachleute der im Sozialpsychiatrischen Verbund des Landkreises Harburg organisierten Einrichtungen auf ihrer jährlichen Fachtagung, die kürzlich in Winsen stattfand. Im Mittelpunkt der Zusammenkunft stand die ambulante und aufsuchende Arbeit der Sozialpsychiatrie im heimischen Umfeld der Patienten. "Mit diesem Ansatz verstärken wir unsere...

  • Winsen
  • 11.12.15
Panorama
Freuen sich über die gute Bilanz (v. li.): Michael Grünwald, Tim Langner, Rainer Rempe, Christian Berndt, Andrea Picker und Rainer Kaminski

Schon 320 Flüchtlinge vermittelt beim Gemeinschaftsprojekt von Landkreis, Herbergsverein und Kirchenkreis

ce. Winsen. Seit dem Start des Gemeinschaftsprojektes "Gemeinnützige Beschäftigung für Asylbewerber" des Landkreises, Herbergsvereins Winsen und des Kirchenkreises vor gut einem Jahr hat der Herbergsverein insgesamt 320 Flüchtlinge in gemeinnützige Tätigkeiten bei Gemeinden, Vereinen und freien Trägern vermittelt. Diese positive Bilanz zogen jetzt im Winsener Kreishaus Landrat Rainer Rempe, Herbergsvereins-Geschäftsführerin Andrea Picker, die für den Verein tätigen Flüchtlingsbetreuer und...

  • Winsen
  • 08.05.15
Panorama
Bei der Vertragsunterzeichnung (v. li.): Reiner Kaminski, Joachim Bordt, Andrea Picker und Christian Berndt

Asylbewerbern Arbeit geben: Landkreis, Herbergsverein und Kirchenkreis starten Beschäftigungsmodell

ce. Winsen. Ein neuartiges Beschäftigungsmodell für Flüchtlinge im Landkreis Harburg startet ab April der Herbergsverein Winsen gemeinsam mit dem evangelischen Kirchenkreis Winsen: Auf freiwilliger Basis können die Asylbewerber gemeinnützige Arbeiten für öffentliche Träger übernehmen - etwa Gartenarbeiten in öffentlichen Anlagen oder Hilfsdienste in Altenheimen, Kirchengemeinden oder Werkstätten. Dadurch sollen die Flüchtlinge die Möglichkeit erhalten, ihren Alltag während des laufenden...

  • Winsen
  • 25.03.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.