Alles zum Thema Hilfetelefon

Beiträge zum Thema Hilfetelefon

Politik
Wollen den Schutz von Frauen stärken (v. li.): Anna Vaccaro-Jäger, Geschäftsführerin des AWO-Kreisverbands Harburg-Land,
Bundestagsabgeordnete Svenja Stadler, Familienministerin Dr. Franziska Giffey, AWO-Kreisvorsitzende Angelika Tumuschat-Bruhn und Gudrun Eschment-Reichert, Ratsmitglied Buchholz

Familienministerin Dr. Franziska Giffey besuchte das Frauenhaus im Landkreis Harburg
Seit 30 Jahren eine Zuflucht

(as). Die Frauen, die im Frauenhaus Zuflucht suchen, sind Opfer häuslicher Gewalt. Sie werden von ihrem Partner oder von Familienangehörigen geschlagen, zum Sex gezwungen, eingesperrt oder sollen gegen ihren Willen verheiratet werden. Viele von ihnen haben jahrelang Gewalt, Demütigung und Beleidigungen erfahren. Das Frauenhaus im Landkreis Harburg ist eine von 350 derartigen Einrichtungen in Deutschland, die Frauen in dieser Notlage Schutz bieten. Acht Frauen und 16 Kinder erhalten im...

  • Buchholz
  • 21.06.19
Panorama
Frauenhaus-Leiterin Silvia Steffens (re.) und ihre Mitarbeiterin Hanne Rathjens sind für von Gewalt bedrohte Frauen da    Fotos: bc
3 Bilder

Frauenhaus in Stade: Hier wird jeder Frau geholfen

Obwohl auch im Stader Frauenhaus derzeit kein Platz mehr frei ist, wird hier niemand abgewiesen bc. Stade. Im deutschen Blätterwald rauscht es kräftig, was die Platznot in Frauenhäusern angeht. Jüngst war wieder zu lesen: Mehr als 2.000 von Gewalt bedrohte Frauen haben im vergangenen Jahr keinen Platz in einem niedersächsischem Frauenhaus gefunden. Die Politik ist bereits informiert. Die Grünen fordern von der Landesregierung, endlich ein bedarfsgerechtes Angebot zu schaffen. Wie sieht...

  • Buxtehude
  • 05.06.18
Service

Gewalt gegen Frauen - Hilfe und Beratung

ab. Jede vierte Frau in Deutschland wurde schon einmal Opfer häuslicher Gewalt, wie wissenschaftliche Studien zeigen. Das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" ist ein bundesweites Beratungsangebot und für Frauen, die von Gewalt betroffen sind, rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr erreichbar. Unter der Nummer 08000 - 116016 können sich neben Betroffenen auch Angehörige, Freunde und beispielsweise Nachbarn auch anonym und kostenfrei beraten lassen. Qualifizierte Beraterinnen stehen den Anrufenden...

  • 17.06.16