Infektionsschutzgesetz

Beiträge zum Thema Infektionsschutzgesetz

Blaulicht

Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz / Betäubungsmittel gefunden
Unerlaubt mit Drogen auf dem Schulgelände getroffen

as. Buchholz. In der Nacht von Freitag zu Samstag hielten sich drei Heranwachsendeund ein Jugendlicher unerlaubt auf dem Gelände der Waldschule in Buchholz auf. Da alle vier Personen aus unterschiedlichen Haushalten stammen, wurde gegen sie eine Ordnungswidrigkeit gegen das Infektionsschutzgesetz eingeleitet. Des Weiteren wurde bei einem 18-jährigen aus der Gruppe Betäubungsmittel und ein Grinder (wird zum Zerkleinern von Tabak oder Marijuana verwendet, Anm. der Red.) aufgefunden. Die...

  • Buchholz
  • 17.05.20
Wirtschaft
Die Waldklinik in Jesteburg bereitet sich darauf vor, Patienten aus den Krankenhäusern in Buchholz und Winsen zu übernehmen. Dort sollen dann Corona-Patienten betreut werden
2 Bilder

Coronavirus im Landkreis Harburg
"Jede Klinik macht sich intensive Gedanken"

Waldklinik-Chef Hans-Heinrich Aldag bewertet die Situation der Rehakliniken im Zuge der Corona-Krise. mum. Jesteburg. Die aktuelle Corona-Krise wirkt sich auch auf die privaten Kliniken aus. Waldklinik-Chef Hans-Heinrich Aldag gehört dem Vorstand des Bundesverbandes Deutscher Privatkliniken an (1.200 Krankenhäuser und Rehabilitationskliniken in privater Trägerschaft). Außerdem ist er Vorsitzender des Verbandes der Privatkliniken Niedersachsens (VdPKN) und stellvertretender Vorsitzender der...

  • Jesteburg
  • 27.03.20
Panorama
Das Land Niedersachsen hat mit einer weiteren Allgemeinverfügung auf die aktuelle Corona-Krise reagiert, die auch für den Landkreis Harburg gilt

Landesweites Kontaktverbot
Coronavirus im Landkreis Harburg

Einschränkungen des öffentlichen Lebens beschlossen / Aber keine Ausgangssperre.  (mum). Um die Verbreitung des Coronavirus zu bremsen, hat das Land Niedersachsen am Montag weitere umfassende Einschränkungen des öffentlichen Lebens beschlossen. Am Dienstagnachmittag folgte eine Konkretisierung. Ziel ist nach wie vor, soziale Kontakte auf ein Minimum reduziert. Die Vorgaben gelten zunächst bis einschließlich 18. April. Das Land verhängt damit aber keine Ausgangssperre. Denn die Gefahr liegt...

  • Buchholz
  • 24.03.20
Service

Ämter melden wenige Krätzefälle

(bc). In jüngster Vergangenheit wurde in Stade ein Fall von Krätze in einer Schule öffentlich. Das WOCHENBLATT nahm das zum Anlass, einmal bei den Gesundheitsämtern in den Landkreisen Harburg und Stade nachzufragen, wie stark die hoch ansteckende Hautkrankheit verbreitet ist. Nach Angaben der Pressestelle des Landkreises Stade gab es in diesem Jahr bislang zwei Meldungen über Krätze-Erkrankungen an Stader Grundschulen mit insgesamt drei Erkrankten. Außerdem liegt dem Amt die Information über...

  • Buxtehude
  • 08.12.17
Service

Gesundheitsamt-Belehrung fällt aus

(mum). Aus betrieblichen Gründen finden im Gesundheitsamt des Landkreises Harburg am kommenden Dienstag, 10. Dezember, keine Belehrungen nach dem Infektionsschutzgesetz (Lebensmittelzeugnis) statt. Die Belehrung ist für alle Personen vorgeschrieben, die Tätigkeiten in Küchen, Restaurants und anderen Lebensmittelbetrieben aufnehmen. Ab 17. Dezember finden die mündliche und schriftliche Belehrung wieder regelmäßig dienstags von 8.30 bis 10.30 Uhr im Gesundheitsamt statt. Mitzubringen ist der...

  • 05.12.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.