Corona-Maßnahmen

Beiträge zum Thema Corona-Maßnahmen

Panorama
Onne Hennecke (li.) möchte Künstlern wie dem Comedian Alfons wieder Auftritte vor vollem Haus ermöglichen

Corona-Maßnahmen
Empore-Geschäftsführer Onne Hennecke beklagt massive Ungleichbehandlung

os. Buchholz. Fast 2.000 Zuhörer in der vollbesetzten Elbphilharmonie in Hamburg, nur maximal 200 erlaubte Zuschauer im 500 Personen fassenden Saal des Veranstaltungszentrums Empore in Buchholz - die uneinheitlichen Corona-Maßnahmen sorgen zunehmend für Verdruss. "Gegenüber Hamburg leiden die Theater in Niedersachsen viel stärker unter Reglementierung und damit unter massiver Ungleichbehandlung", kritisiert Empore-Geschäftsführer Onne Hennecke.  Hennecke fehlt zunehmend das Verständnis für die...

  • Buchholz
  • 08.02.22
  • 167× gelesen
Politik

Aufruf zum Impfen
Zu scharf im Ton? Ortsrat Ramelsloh redet Impfgegnern ins Gewissen

ts. Ramelsloh. Zum ersten Mal in der Gemeinde Seevetal wenden sich Befürworter der Corona-Maßnahmen an die Öffentlichkeit: CDU, SPD und FDP im Ortsrat Ramelsloh, Ohlendorf, Holtorfsloh appellieren in einer gemeinsamen Erklärung an alle nicht geimpften Einwohnerinnen und Einwohner, sich gegen Corona impfen zu lassen. Bündnis90/Die Grünen halten den Ton für zu scharf - deshalb lehnte die Fraktion den mit großer Mehrheit verabschiedeten Beschlussentwurf im Ortsrat ab. CDU, SPD und FDP seien der...

  • Seevetal
  • 01.02.22
  • 159× gelesen
Service
Das Logo der Initiative

Initiative für Solidarität läuft weiter
"Salzhausen bleibt bunt" ruft zur nächsten Kundgebung auf

ce. Salzhausen. Am vergangenen Mittwoch versammelten sich bereits in der zweiten Woche in Folge Bürger der Samtgemeinde Salzhausen unter dem Motto “Salzhausen bleibt bunt" auf dem Salzhäuser Marktplatz. Mit der Teilnahme an der Kundgebung demonstrierten sie ihr Interesse an guter Nachbarschaft, Solidarität und Offenheit in Zeiten der Krise. "Zusätzlich soll mit der Präsenz auf dem Marktplatz Gesprächsbereitschaft gegenüber Bürgern signalisiert werden, die in momentan den Corona-Maßnahmen der...

  • Salzhausen
  • 01.02.22
  • 52× gelesen
Politik
Rednerin Dörte Schnell (rote Jacke) rief dazu auf, den Auftritt rechter Gruppierungen bei Protesten gegen Corona-Maßnahmen nicht zu tolerieren
Video 8 Bilder

Protest-Aktion gegen Corona-Leugner
"Omas gegen Rechts" demonstrieren in Stade gegen Querdenker

jd. Stade. "Impfen statt schimpfen", "Mehr denken statt querdenken", "Eure Freiheit ist Egoismus": Mit Transparenten dieser Art wurde am Montagabend in Stade gegen Impfgegner, Corona-Leugner und Verschwörungstheoretiker protestiert. Rund 140 Menschen fanden sich auf dem Platz Am Sande ein, um darauf hinzuweisen, welche Gefahr für die Demokratie und die freiheitliche Gesellschaft von den sogenannten "Montagsspaziergängen" ausgehen kann. Der Platz in der Stader City war an diesem Abend auch...

  • Stade
  • 18.01.22
  • 1.810× gelesen
  • 9
  • 1
Blaulicht

Corona-Maßnahmen wurden eingehalten
Ruhiger Jahreswechsel für die Polizei

ce. Landkreis. Die Dienststellen der Polizeiinspektion Harburg erlebten eine vergleichsweise ruhige Silvesternacht. Polizei und Feuerwehr mussten zu verschiedenen "Kleinbränden" ausrücken, die offensichtlich durch Feuerwerk verursacht worden waren. Betroffen waren überwiegend Müllbehälter, Hecken und Bäume.  Am Silvestermorgen brannte in Königsmoor aus bislang ungeklärter Ursache ein Schuppen in der Straße Wümmepark. Das Feuer griff auf eine benachbarte Hecke und einen Baum über. Dadurch wurde...

  • Buchholz
  • 02.01.22
  • 194× gelesen
Politik

Neue Vereinbarungen zwischen Bund und Ländern
Ministerpräsidentenkonferenz: 3G am Arbeitsplatz und im ÖPNV

(as). Wie kann man die steigenden Corona-Infektionszahlen in den Griff kriegen? Bund und Länder haben sich jetzt auf diverse Maßnahmen geeinigt, die in Niedersachsen laut Pressestelle der Niedersächsischen Staatskanzlei voraussichtlich am Dienstag, 23. November in Kraft treten: Unter anderem werden die Schwellenwerte für die landesweiten Hospitalisierungsinzidenzen gesenkt auf 3, 6 und 9. Steigt der Wert über 3, greift eine flächendeckende 2G-Regelung für Freizeit, Kultur, Sport, Restaurants,...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 19.11.21
  • 1.189× gelesen
  • 1
Panorama
Sönke Feldhusen, stellvertretender Geschäftsführer der IHKLW

Keine weiteren Einschränkungen
IHKLW fordert auf Dauer situationsbezogene Maßnahmen

(lm/nw). Die Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg (IHKLW) warnt angesichts steigender Inzidenzen vor erneuten Einschränkungen für die regionale Wirtschaft. Auf Basis der bewährten betrieblichen Hygienekonzepte sollten die wirtschaftlichen Freiheiten erhalten bleiben. Es könne nicht sein, dass jetzt erneut Branchen leiden müssten, die für das gegenwärtige Infektionsgeschehen keine Verantwortung tragen, so Sönke Feldhusen, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHKLW. „Unsere...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 30.07.21
  • 20× gelesen
Panorama
Ohne die Angabe von Gründen sperrte die Verwaltung den Skaterpark
2 Bilder

Wegen wiederholter Corona-Verstöße
Harsefelder Verwaltung machte Skaterpark dicht

jab. Harsefeld. Diese Aktion sorgte in Harsefeld für reichlich Unruhe: Die Gemeinde hatte den Skaterpark im Brakenweg nahe dem Aue-Geest-Gymnasium gesperrt. Bauzäune verhinderten zeitweise den Zugang, auf einem Schild wies die Verwaltung auf die Sperrung hin - allerdings ohne Nennung der Gründe. In den sozialen Netzwerken hagelte es dafür mächtig Kritik. Kaum einer der Kommentatoren hatte Verständnis für die Maßnahme und über Gründe wurde wild spekuliert. Bürger beschwerten sich beispielsweise,...

  • Harsefeld
  • 07.05.21
  • 57× gelesen
Panorama
Gewalt wegen Corona-Maßnahmen: In Bussen gelten je nach Inzidenzwert strengere Regeln

Wegen Corona-Frust
Busfahrer werden immer häufiger zur Zielscheibe von Gewalt

jab. Landkreis. Die andauernde Corona-Pandemie und die dazugehörigen Maßnahmen lassen den Ton in der Gesellschaft rauer werden. Das bekommen vor allem die ab, die am wenigsten dafür können, sondern die bestehende Verordnung lediglich umsetzen oder dafür sorgen, dass sich alle daran halten. Nun schockieren Angriffe gegen die Busfahrer in den Verkehrsmitteln der KVG Stade nicht nur das Unternehmen selbst, sondern auch die Öffentlichkeit. Strengere Regeln im Bus Seit Inkrafttreten des neuen...

  • Stade
  • 04.05.21
  • 374× gelesen
Service

Darf ich umziehen bei Ausgangssperre?

Die Corona-Pandemie wirft so einige Fragen auf, mit denen man zuvor nie konfrontiert war. Für Wohnungssuchende und jene, die bereits fündig wurden und nun einen Umzug planen, ist eine Frage beispielsweise zentral und kann für Verunsicherung sorgen: darf ich umziehen bei Ausgangssperre? Und was ist dabei erlaubt? In diesem Artikel erhalten Sie einen Überblick, wie Sie Ihren Umzug Corona-Konform durchführen, sodass Sie den Kopf frei haben, ohne sich um Ausgangssperren und andere Regeln zu sorgen....

  • Buxtehude
  • 29.04.21
  • 332× gelesen
Panorama
Friseure dürfen auch weiterhin ihre Kunden bedienen

Strikte Corona-Maßnahmen
Diese Bereiche bleiben trotz Lockdown im Landkreis Stade geöffnet

jab. Landkreis Stade. Der Landkreis Stade ist durch die Allgemeinverfügung als Hochinzidenzkommune eingestuft. Die Folge: Ab Samstag, 17. April, gelten strengere Corona-Regeln. Unklarheiten hatte es besonders im Bereich der Friseure gegeben. Entgegen der Falschmeldung in der Tagespresse dürfen diese weiterhin ihre Kunden bedienen. Diese Meldung hatte zu großen Verunsicherungen bei Inhabern und Kunden geführt. Landkreis Stade ordnet ab Samstag strengere Corona-Maßnahmen an Auch weitere Bereiche...

  • Stade
  • 16.04.21
  • 2.683× gelesen
Panorama
Mit der "Notbremse" soll die Verbreitung des Corona-Virus
verhindert werden

Bei einem Inzidenzwert über 100 sollen künftig bundesweit einheitliche Maßnahmen greifen
Was bedeutet die "Notbremse" für uns?

(as). Liegt der Inzidenzwert in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt über 100, kommen also in einer Woche mehr als 100 Neuinfizierte auf 100.000 Einwohner, müssen sich die Menschen in Deutschland auf starke Einschränkungen vor Ort einstellen. Mit der sogenannten bundesweit einheitlichen "Notbremse" sollen Kontakte reduziert und damit das Infektionsgeschehen gebremst werden. Bislang hat jedes Land selbst diese Maßnahmen bestimmt. Das Bundeskabinett hat diese Änderung des...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 16.04.21
  • 859× gelesen
Panorama
Im Landkreis Stade sind viele Menschen mit dem Coronavirus infiziert

Sieben-Tage-Inzidenz steigt weiter
Landkreis Stade ordnet ab Samstag strengere Corona-Maßnahmen an

jab. Landkreis. Die Erwartung, dass die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Stade wieder unter 100 sinkt, hat sich nicht erfüllt. Zwar ist eine große Zahl der neuen Fälle auf einen Ausbruch in vier Betrieben zurückzuführen, doch steigt unabhängig davon auch im übrigen Kreisgebiet die Zahl der Ansteckungen. Der Landkreis ist nun eine "Hochinzidenzkommune" im Sinne der niedersächsischen Corona-Verordnung. Daher treten ab Samstag weitere Einschränkungen durch die Corona-Verordnung in Kraft: • Bei...

  • Stade
  • 15.04.21
  • 27.042× gelesen
  • 1
Politik
Wegen gestiegener Neuinfektionen sollen strengere Kontaktbeschränkungen gelten

Verschärfter Lockdown gekippt
Appell: Kontakte über Ostern weiter einschränken

(jab). Gründonnerstag und Karsamstag werden keine Ruhetage. Den Beschluss von Bund und Ländern zog Bundeskanzlerin Angela Merkel keine zwei Tage nach der Veröffentlichung zurück. Dennoch sollen weiterhin strenge Kontaktbeschränkungen gelten. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) appelliert an die Bürger, auf jede nicht unbedingt erforderliche Mobilität und auf alle nicht notwendigen direkten Begegnungen mit Menschen jenseits des eigenen Haushalts zu verzichten. "Wir müssen in...

  • Stade
  • 26.03.21
  • 921× gelesen
Politik
Etwa 40 Menschen versammelten sich am vergangenen Montag zur "Corona-Andacht" in Hittfeld

Kundgebung
Gegner der Corona-Maßnahmen versammeln sich jeden Montag in Hittfeld

ts. Hittfeld. Regelmäßig am Montagabend ist ein Parkplatz im Ortskern der Seevetaler Ortschaft Hittfeld Schauplatz einer Zusammenkunft mit dem Titel "Corona-Andacht". Die Teilnehmer stellen die Verhältnismäßigkeit der Corona-Schutzmaßnahmen infrage, sprechen über die wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen. Veranstalter ist die Bürgerinitiative "Menschen im Dialog". Ein tiefes Misstrauen in die Bundesregierung und die "Mainstreammedien", wie manche sagen, eint die Teilnehmer. Sie werfen...

  • Seevetal
  • 05.03.21
  • 1.152× gelesen
Politik
Diese schrittweisen Lockerungen gelten ab Montag. Dafür ausschlaggebend ist der Inzidenzwert der jeweiligen Landkreise, aber auch der Wert der Nachbarkreise spielt eine Rolle. 
Bei Redaktionsschluss am Donnerstag lag der Inzidenzwert (Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen / 100.000 Einwohner) in Niedersachsen bei 65. Während die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Stade bei 36,7 liegt, verzeichnet der Landkreis Harburg einen deutlich höheren Wert von 52,7. Am 28. März beraten Bund und Länder erneut zu den Corona-Maßnahmen

Rückweg in das normale Leben
Neue Corona-Maßnahmen ab 8. März

(as). Deutschland soll raus aus dem Corona-Lockdown. Darauf haben sich Bund und Länder am Mittwoch geeinigt. Mit kostenlosen Selbsttests, der Erhöhung der Impfdosen und der Ausweitung der Impfstrategie durch Hausärzte sollen die Voraussetzungen geschaffen werden, um uns schrittweise wieder ein normales Leben zu ermöglichen. Ankündigung von Corona-Schnelltests - aber noch keinen Plan Die sukzessive Öffnung beginnt am Montag. Je nach Inzidenzwert werden unterschiedliche Corona-Regeln gelockert....

  • Nordheide Wochenblatt
  • 05.03.21
  • 805× gelesen
Wirtschaft
MIT-Kreisvorsitzender Frank Thöle-Pries

Ein "Impfen auf Teufel komm raus" ist jetzt nötig
MIT Harburg-Land begrüßt das Lockerungs-Konzept der Bundesregierung

(lm/nw). Die Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT) Harburg-Land begrüßt die Maßnahmen der Konferenz von Bundeskanzlerin und Länderchefs zur Lockerung der Corona-Maßnahmen. „Das ist ein wichtiger erster Schritt“, sagt der Vorsitzende Frank Thöle-Pries. „Ich bin positiv überrascht, weil die Öffnungen weitreichend sind. Gleichzeitig wurde aber auch bei der Pandemie-Bekämpfung nicht das Augenmaß verloren.“ Die Mittelstands- und Wirtschaftsunion begrüßt dabei nicht nur die Lockerungen an sich....

  • Buchholz
  • 05.03.21
  • 162× gelesen
Panorama
Aktuell kann Sänger Christian Martius nur Online-Unterricht geben. Wann er seine Musikschule endlich öffnen darf, kann ihm niemand sagen.
2 Bilder

Sänger Christian Martius aus Asendorf
Musikschule bleibt trotz gutem Hygienekonzept zu - kein Einzelschicksal

sv. Asendorf. Wie so viele Selbstständige sitzt der "Sänger mit Herz", Christian Martius, aktuell auf glühenden Kohlen. Der schwierigen Lage zum Trotz gründete er seine Musikschule in Asendorf zum 1. Januar. Dafür baute er seinen ehemaligen Wintergarten zum Unterrichtsraum um und konnte dem Gesundheitsamt in Winsen einen bis ins kleinste Detail durchdachten Hygieneplan vorlegen. Durch eine Glasschiebetür vom Unterrichtsraum getrennt, hätte er aus dem Wohnzimmer heraus mit Keyboard und Laptop...

  • Hanstedt
  • 23.02.21
  • 258× gelesen
Panorama

Corona-Infektionen
Deshalb sind manche Inzidenzwerte so hoch

(bim). Seit Ausbruch der Corona-Pandemie lernen wir täglich neue Worte und Rechenwege kennen. Ein Beispiel für Letztgenannte sind die Inzidenzwerte. Völlig beunruhigt wenden sich immer wieder Leser ans WOCHENBLATT, die wissen wollen, weshalb die Inzidenzwerte in ihren Wohnorten in die Höhe schnellen. "Das ist beängstigend. Woran liegt das?" wollen sie wissen. Hintergrund: Bund und Länder haben vereinbart, dass die Sieben-Tage-Inzidenz entscheidend für mehr Einschränkungen und verschärfte...

  • Winsen
  • 23.02.21
  • 6.102× gelesen
  • 1
Wirtschaft
Famila-Warenhausleiterin Anneke Kruse freut sich, dass die
Corona-Maßnahmen angenommen und umgesetzt werden
2 Bilder

Famila und Edeka-Leiter können aufatmen
Kunden erinnern sich an ihre Manieren im Supermarkt

sv. Buchholz. "Es gibt keine normalen Umgangsformen mehr - So daneben benehmen sich Kunden im Einzelhandel." Das berichtete das WOCHENBLATT Mitte Dezember über das unmögliche Verhalten von Kunden in den Supermärkten während des Lockdowns. Masken- und Einkaufswagenpflicht wurden ständig in Frage gestellt, Abstände nicht eingehalten und die Kunden ließen ihren Frust über die Corona-Maßnahmen an den Mitarbeitern aus, teilweise sogar mit schweren Beleidigungen. Nun kann Famila-Warenhausleiterin...

  • Buchholz
  • 12.02.21
  • 728× gelesen
Panorama
Versuchen den Kindern zuliebe, Normalität im Kindergarten Kunterbunt zu leben: Ute Loser (v.li.), Marina Will, Andrea Schacht, Gisela Johst und Marina Menzel
2 Bilder

Lockdown
Sind Kitas nicht systemrelevant genug? - Schulen schließen, Kitas bleiben offen

(sv). "Systemrelevant" : Schon seit dem ersten Lockdown kursiert das Wort in den Medien und taucht meist im Zusammenhang mit Krankenhäusern, dem Einzelhandel und Schulen auf. Hinten angehängt werden auch die Kindertagesstätten. Wirkliche Beachtung seitens der Politik finden die Kitas aber nicht, dabei sind sie eine genauso wichtige Bildungsinstitution. Während die Schulen nun wieder geschlossen sind, arbeiten die Erzieher seit dem ersten Lockdown durch. Die Hygieneregeln setzen sie um, so gut...

  • Buchholz
  • 18.12.20
  • 985× gelesen
Panorama
Am Dienstag vor dem Lockdown war in der Buchholz Galerie noch viel los
2 Bilder

Geister-Galerie in Buchholz

sv. Buchholz. Kurz vor dem Lockdown am Mittwoch strömten die Massen noch nach Buchholz, um innerhalb der verbleibenden zwei Tage alle letzten Weihnachtsgeschenke zu besorgen. Die Geschäfte und Etagen der Buchholz Galerie waren gut gefüllt mit Kunden. Am Donnerstag nach dem Lockdown dagegen war es totenstill  auf den oberen beiden Etagen. Die Galerie glich einem Geisterhaus.

  • Buchholz
  • 18.12.20
  • 130× gelesen
Panorama
Oliver Michelsen wünscht sich mehr Verständnis für die Corona-Maßnahmen von seinen Kunden
5 Bilder

Edeka, Famila und Rewe
So unmöglich benehmen sich Kunden im Einzelhandel

Edeka Buchholzsv/sb/wd. Buchholz/Buxtehude/Stade. Während des ersten Lockdowns im Frühjahr hatten die Mitarbeiter von Edeka Subey an der Hamburger Straße in Buchholz noch viel Zuspruch bekommen. Nun, zum zweiten Lockdown, scheint bei vielen Kunden der Geduldsfaden gerissen zu sein, berichtet Edeka-Filialleiter Oliver Michelsen. Während der Großteil sich an die Regeln hält, wird die Maskenpflicht immer noch regelmäßig von einigen Leuten in Frage gestellt. Oliver Michelsen lässt Kunden nur noch...

  • Buchholz
  • 18.12.20
  • 45.948× gelesen
  • 1
Service
Jan Meyer, Landwirt und Inhaber des Minkenhofes, hat sich ein effektives Hygienekonzept für seinen diesjährigen Verkauf überlegt und freut sich auf viele Besucher.
2 Bilder

Tannenbaumverkauf
Mit Säge und Maske zum Baumkauf auf dem Hof Oelkers und dem Minkenhof

(sv). Überall in Deutschland ist es bereits losgegangen: das Weihnachtsbaumgeschäft. Weil viele in diesem Jahr für das Fest zuhause bleiben und deswegen erstmals einen eigenen Baum kaufen, können die Landwirte viele Neukunden begrüßen. So liefen die ersten Verkaufswochenenden unter Durchführung der Corona-Regeln in der Region: Hof Oelkers Auf dem Hof Oelkers in Wenzendorf lief der Weihnachtsbaumverkauf bereits am ersten Adventswochenende an. Im Vergleich zum vorigen Jahr kamen am ersten...

  • Buchholz
  • 11.12.20
  • 1.197× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.