Judo

Beiträge zum Thema Judo

Politik
Bürgermeister Sönke Hartlef (li.) überreicht die Ehrenurkunde an Egon Krien
  2 Bilder

Auszeichnung für Judo-Trainier vom Vfl Stade
Ehrung für Egon Krien

sc. Stade. Am wichtigsten sind ihm seine Schüler: Judotrainer Egon Krien wurde beim Neujahrsempfang der Hansestadt Stade mit der Ehrenurkunde ausgezeichnet. Persönlich war er beim Empfang jedoch nicht dabei - aus gutem Grund: Krien begleitete an diesem Wochenende seine Sportler zu den Deutschen Meisterschaften nach Stuttgart. Egon Krien stehe nicht gern im Mittelpunkt, berichtete VfL-Präsident Carsten Brokelmann in seiner Laudatio auf den engagierten Judoka. Kriens Entscheidung, lieber den...

  • Stade
  • 30.01.20
Sport
Freuen sich über den klassenerhalt - die KG Jork/Drochtersen

Den Klassenerhalt geschafft

Jork/Drochtersen gewinnt am letzten Kampftasg alle Kämpfe ig. Stade. Das Landesliga-Judo-Team der KG Jork/Drochtersen schafft den Klassenerhalt. Die Kampfgemeinschaft besiegte am vergangenen Wochenende den MTV Vorsfelde mit 4:3, Hannover Süd mit 5:2 und Hambühren mit 4:2. Die Erfolge bescheren dem Judo-Team Platz acht und damit den Verleib in der Klasse. "Ein bemerkenswerter Erfolg", sagt Trainer Christian Gottschalk. "Vor allem die Hannoveraner Vereine haben dieses Jahr aufgerüstet,...

  • Stade
  • 17.06.13
Sport
Übte neue Grifftechniken - Christian Gottschalk (re.)

Starke Leistung der Stader Vereine

Vordere Platzierungen beim Pokal-Turnier ig. Stade, Beim 20. Wanderpokalturnier der Hausbrucher/Neugrabener Judoabteilung überzeugten die Stader Judoka mit vielen vorderen Plätzen. Der VfL Stade glänzte in der Altersklasse U18 mit 12 Medaillen, belegte in der Gesamtwertung Platz zwei. Im Jugendbereich bestätigte ein großes VfL-Talent seine schon zwei Jahre anhaltende Form: Der Stader Leon Obecney setzte sich in der Gewichtsklasse bis 43 KG ohne große Probleme durch. Seine Waffe ist der "Uchi...

  • Stade
  • 01.06.13
Sport
Sorgte mit seinen Siegen für den Erfolg: VfL-Judoka Dirk Hamacher

Judo: VfL Stade springt auf Platz vier

ig,. Stade. Am zweiten Landesliga-Kampftag überzeugten die Judoka des VfL Stade mit hervorragenden Ergebnissen, erkämpften sich sechs Punkte und springen in der Tabelle auf Platz vier. „In dieser Form bietet sich dem VfL sogar die theoretische Chance, um den Aufstieg in die Regionalliga mitzukämpfen“, sagt Kreis-Judo-Pressesprecher Christian Gottschalk. Bei den Stadern fehlten mit Marcus Longeru (-100kg) und Jonas Thomsen (-60kg) zwei wichtige Kämpfer. Dennoch gewann das Team überzeugend die...

  • Stade
  • 08.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.