Alles zum Thema Kai Schöneweiß

Beiträge zum Thema Kai Schöneweiß

Service
Claudia Zülsdorf, Kai Schöneweiß und Ulrike Meyer sind das „Brockes Trio“

Chorworkshop und Konzert: „Brich, mein Herz!“

bim. Hittfeld. Mit „Brich, mein Herz!“ ist ein Chorworkshop in Hittfeld überschrieben. „Wir beschäftigen uns mit den Chornummern aus dem Werk von Barthold Heinrich Brockes, die abends im Konzert aufgeführt werden“, sagt Olga Persits, Kirchenmusikerin der Kirchengemeinde. Das Notenmaterial wird vor Ort ausgegeben. Chorerfahrung ist wünschenswert, aber keine Bedingung für die Teilnahme. Etliche Komponisten haben den Passionstext von Barthold Heinrich Brockes (1680-1747) vertont - von Georg...

  • Tostedt
  • 23.03.19
Panorama
Sie organisieren und planen die "Töster Kulturtage" (v. li.): Kerstin Dubois, Kai Schöneweiß, 
Gudrun Hofmann, Kerstin Hirsch, Wiebke Müller, Harry Kalinowsky, Karin Rogge-Wokittel 
und Lothar Schlaack

Ideen für die "Töster Kulturtage"

bim. Tostedt. Die Planungen für die "Töster Kulturtage 2019" sind in vollem Gange. Bei einem ersten Vernetzungstreffen entwickelten jüngst mehr als 40 Interessierte im Gemeindesaal der Johannes-Kirchengemeinde in Tostedt erste konkrete Ideen für die Veranstaltungswoche vom 20. bis zum 29. September. Manch einer wird sich bestimmt noch an die im August 2013 erstmals durchgeführten "Töster Kulturtage" erinnern. Nun ist die Zeit reif für eine Neuauflage, denn "wir wollen etwas tun für den Ort,...

  • Tostedt
  • 12.02.19
Panorama
Bereiten den Radiogottesdienst bzw. die Werbung dafür vor (v. li.): Lilian Breuch, Pastorin Birgit Averbeck und Kantor Kai Schöneweiß

Drohnen über der Tostedter Johanneskirche / Kein Spionage-Angriff, sondern Vorbereitung eines Radiogottesdienstes

bim. Tostedt. Drohnen über der Tostedter Johanneskirche verunsicherten in diesen Tagen manchen Besucher im Himmelsweg. Bei den mit Kameras bestückten Flugobjekten handelte es sich jedoch nicht um einen Spionage-Angriff. Vielmehr fingen Lilian Breuch und Jürgen Gutowski aus Hannover damit Bilder des altehrwürdigen Gebäudes ein, um damit einen ganz außergewöhnlichen Gottesdienst zu bewerben: einen Radiogottesdienst am Sonntag, 25. Juni, um 10 Uhr. Pastorin Birgit Averbeck und Kantor Kai...

  • Tostedt
  • 21.06.17
Panorama
Werben für die zwölf Heiligen Nächte (v. li.): Pastorin Maren Kujawa, Kantor Kai Schöneweiß sowie die Pastoren Gudrun Junge, Gerald Meier und Birgit Averbeck

Johannes-Kirchengemeinde lässt die zwölf Heiligen Nächte zum Reformationsjubiläum aufleben

bim.Tostedt. Zeit zum Genießen, Nachdenken, Diskutieren, Meditieren und Mitgestalten bieten die zwölf Heiligen Nächte der Tostedter Johannes-Kirchengemeinde. Das mit den neuen Pastorinnen Gudrun Junge und Birgit Averbeck sowie dem neuen Kantor Kai Schöneweiß neu aufgestellte Team lässt die weit über die Gemeindegrenzen hinaus beliebte Veranstaltungsreihe anlässlich des 500-jährigen Reformationsjubiläums nach drei Jahren wieder aufleben. „Ziel ist es, diese Nächte in Besinnung und nicht in...

  • Tostedt
  • 10.12.16
Panorama
Kai Schöneweiß mit einigen der jungen Sängerinnen und Sänger

Kai Schöneweiß belebt den Tostedter Kirchen-Kinderchor

bim. Tostedt. Er ist erst seit Kurzem Kantor in der Tostedter Johannes-Kirchengemeinde und hat es bereits geschafft, dem Kinderchor neues Leben einzhauchen: Unter der Leitung von Kai Schöneweiß werden die rund 30 Mädchen und Jungen in den beiden Krippenspiel-Gottesdiensten am Heiligabend eine Premiere erleben und erstmals öffentlich auftreten. Mit Feuereifer sind die Sechs- bis Zehnjährigen bei der Sache, wenn sie sich zu ihren Proben im Gemeindehaus treffen und Stücke wie "Hört der Engel helle...

  • Tostedt
  • 16.12.15
Panorama

Kai Schöneweiß ist der neue Kantor der Johannesgemeinde: "Wo ich bin, da ist auch die Musik“

bim. Tostedt. Seit einigen Wochen schwingt ein neuer Orgelklang durch die altehrwürdige Johanneskirche in Tostedt. Vor dem Instrument nimmt jetzt regelmäßig Kai Schöneweiß (27) Platz, der die Nachfolge der langjährigen Kirchenmusikerin Wiebke Corleis angetreten hat. Der gebürtige Nordhesse aus Frankenberg (Eder) setzte sich in einem aufwendigen Verfahren gegen 14 Mitbewerber souverän durch. Der junge Musiker studierte nach dem Abitur Kirchenmusik in Herford (Nordrhein-Westfalen) und legte im...

  • Tostedt
  • 07.10.15