Katze

Beiträge zum Thema Katze

Service
Ein herzzerreißender Anblick: Wer einen verletzten oder unterernährten Streuner im Urlaubsland entdeckt, sollte entsprechende Organisationen vor Ort informieren

Reise: Zum Schutz von Fiffi, Mauzi & Co.
Der richtige Umgang mit Streunern am Urlaubsort

(spp-o/tw). Für viele Urlauber ist es ein gewohntes Bild: Kaum angekommen, laufen ihnen die ersten streunenden Hunde und Katzen über den Weg. Bei Tierfreunden weckt dies schnell den Wunsch, zu helfen. Doch was gut gemeint ist, muss für die Tiere nicht unbedingt das Beste sein. Die Welttierschutzgesellschaft (WTG) aus Berlin, die sich in mehreren Urlaubsregionen für Streuner einsetzt, gibt Tipps, wie sich Reisende korrekt verhalten: Not erkennen: Ein Streunertier benötigt Hilfe, wenn es...

  • Buchholz
  • 11.09.20
Service
An heißen Tagen schätzen Haustiere ein kühles Plätzchen

Abkühlung auch für Haustiere

(sb/tasso). Egal ob Hund, Katze oder Kleintier – Tierhalter sollten die Auswirkungen der Hitze für ihre vierbeinigen Freunde niemals unterschätzen. Ausgiebige Spaziergänge mit dem Hund sollten derzeit am besten in die kühleren Morgen- und Abendstunden verlegt werden. Für alle Tiere sind ausreichend Schattenplätze, kühle Liegeplätze und ständiger Zugang zu frischem Trinkwasser ein absolutes Muss. Zudem sollte morgens und abends gut gelüftet werden. Doch Achtung: Katzenbesitzer sollten ihre...

  • Stade
  • 14.08.20
Panorama
Süßer Stubentiger: Tilly war aufgeweckt und vital   Fotos: mi / privat
2 Bilder

Warum musste Katze Tilly sterben?

Unbekannter schoss mit dem Luftgewehr auf die Samtpfote / Tierarzt konnte nicht mehr helfen mi. Hollenstedt. War es ein Dummejungenstreich oder brutaler Hass? Ein Unbekannter hat in Hollenstedt mit einem Luftgewehr auf die Katze von Sven Paul geschossen und das Tier dabei so schwer verletzt, dass die Samtpfote an den Verletzungen qualvoll verendete. "Wer macht so etwas nur?" Sven Paul, seine Lebengefährtin Melanie Zieginger und der kleine Benedikt (4) sind am Boden zerstört. "Benedikt...

  • Hollenstedt
  • 13.04.18
Panorama
Blicken traurig auf Paulas (†) leeres Katzen-Körbchen: Halterin Marylin Herud, Hund Kasimir und Katzenbaby Puxi
4 Bilder

Grausamer Fund im Reihenhaus-Keller in Oldendorf

Mysterium: Wer tötete Katze Paula? Anzeige wegen Tierquälerei tp. Oldendorf. Der Verlust ihrer geliebten Katze Paula (8) überschattet das Weihnachtsfest der Tierfreundin Marylin Herud (56) aus Oldendorf. Am dritten Adventssonntag, 17. Dezember, wurde die zutrauliche Samtpfote tot im Keller einer Nachbarin gefunden. Mysteriös: Die Kellertür des Reihenhauses war verschlossen. Bereits am Donnerstag, 16. November, war Paula spurlos verschwunden und wird seitdem von ihrer Halterin und den...

  • Stade
  • 22.12.17
Panorama
Zur Zeit sind die Norweger-Katzen Jette (li.) und Julius zu Gast in der Ketzenpension von Magali und Werner Hartmann
4 Bilder

Hotel für fellige Schnurrer in Stade

17 Jahre Katzenpension: Betreiber-Ehepaar Werner und Magali Hartmann hört aus Altersgründen auf / Nachfolger gesucht tp. Stade-Hagen. Ihre Gäste heißen Jette, Julius, "St. Pauli" oder Ingaro, haben glattes oder lockiges Haar, ein Lieblingsessen, Wehwehchen, Marotten und Vorlieben wie echte Hotelbesucher: Seit 17 Jahren betreiben die Eheleute Werner (65) und Magali Hartmann (59) die Katzenpension Stade. Nun wollen sich die Unternehmer aus Altersgründen allmählich aus dem tierischen...

  • Stade
  • 05.12.17
Panorama
Angela B. mit Max. Die Katze wäre beinahe an einer Vergiftung durch Rattengift gestorben

"Meine Katze wäre fast qualvoll gestorben" Appell einer Katzenbesitzerin: Rattengift nich unfachgemäß verwenden

mi. Hollenstedt. Rattengift ist eine tödliche Gefahr für Katzen: Mit einem Appell an alle, die Rattengift im Freien nutzen, hat sich Leserin Angela B. aus Hollenstedt an das WOCHENBLATT gewandt. Sie schreibt: „Unsere Bitte an die Benutzer von Rattengift, legen Sie die Giftbeutel nur in die vorgesehenen Boxen. Stellen Sie sicher, dass die Sicherheit für Haus- und Wildtiere gegeben ist.“ Hintergrund: Angela B.s Katze „Max“ hatte einen ganzen Beutel Rattengift gefressen und wäre daran fast...

  • Hollenstedt
  • 18.10.17
Panorama
Starteten nach dem rätselhaften Tod des Katers eine Flugzettel-Aktion: Halter Walter Neumann und Tierfreundin Ina Dreyer
3 Bilder

Ungelöstes Tierdrama in Stade: Katzen-Kadaver im Müll

Starb Kater Oscar (9) am Böllerschreck? Halter bittet um Zeugenhinweise tp. Stade. Was steckt hinter dem Tod des Katers Oscar (9) aus Stade? Diese Frage beschäftigt den Halter, Walter Neumann (56), nachdem der Kadaver des Tieres kürzlich in einer Mülltonne eines Kaufhauses entdeckt wurde. Gemeinsam mit seiner guten Freundin Ina Dreyer (52) bittet er WOCHENBLATT-Leser um Hinweise. Denn die Umstände, unter die schwarze Samtpfote verschwand, sind mysteriös wie in einem Krimi: Nach eigenem...

  • Stade
  • 06.10.17
Blaulicht
Tote Tigerkatze in der Gosse
2 Bilder

Katze mit Steakmesser in der Kehle in Stade gefunden

Tierhilfe vermutet makaberen Scherz tp. Stade. "Wer tut so etwas Schreckliches?", fragt Tierfreund Rafael Robl (45) aus Stade, nachdem er am Mittwoch, 31. August, gegen 4.30 Uhr am Straßenrand eine getötete Katze mit einen Messer in der Kehle fand. Offenbar ein makaberer Scherz, denn nach WOCHENBLATT-Recherchen kam das Tier vermutlich durch einen Autounfall ums Leben. Das Fell von Blut verklebt, die Augen seltsam verdreht, die Pfoten vom leblosen Körper gestreckt: Die rotbraune Tigerkatze...

  • Stade
  • 06.09.16
Panorama
Kater Monty überlebte dank tierärztlicher Bemühungen und guter Pflege einer Katzenfreundin

"Viele Katzen werden niemals einem Tierarzt vorgestellt"

Tierfreundin beklagt Ignoranz vieler Halter "Aus Erfahrung kann ich die erschreckenden Zustände, unter denen viele Katzen im Landkreis Stade leben müssen, bestätigen", sagt Leserin und Tierschützerin Hannelore Streckebach aus Kutenholz nach dem WOCHENBLATT-Bericht über das Martyrium des Katzenpaares Monty und Albis, die in lebensbedrohlichem Gesundheitszustand in die Obhut des Vereins Tierhilfe Stade genommen wurden. Nicht nur im privaten Bereich sei die Dunkelziffer der vernachlässigten...

  • Stade
  • 05.12.15
Panorama
Warmes Plätzchen auf der Fensterbank
6 Bilder

Warten auf den echten Winter

tp. Stade. Anfang Januar präsentiert sich die Natur grau in grau. November-Tristesse statt Schneegestöber. Dieser Stubentiger kümmert sich nicht ums Wetter. Er verbringt die kalte Jahreszeit auf der warmen Fensterbank, seinem Lieblingsplatz - auch ohne Eisblumen am Glas.

  • Stade
  • 06.01.15
Panorama
Fundkatze Mausi wünscht sich ein liebevolles Zuhause

Samtpfote "Mausi" ist unser "Tier der Woche"

bo. Stade. "Mausi" wurde im Mai trächtig ausgesetzt und ihrem Schicksal überlassen. Doch sie hatte Glück und kam als Fundkatze in die Obhut des Vereins "Tierhilfe direkt". Inzwischen hat Mausi ihre Jungen zur Welt gebracht. Die Tierschützer suchen für die etwa zwei bis drei Jahre junge Samtpfote nun ein liebevolles neues Zuhause. Mausi ist zutraulich und kann sicherlich auch als Stubentiger in der Wohnung gehalten werden. Sie ist kastriert, entwurmt und entfloht. • Auskunft in der Pflegestelle...

  • 12.09.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.