Kirchturm

Beiträge zum Thema Kirchturm

Panorama
Mit dem Blick über Stade spielt Melanie Neumann (44) jede Woche ein kleines Konzert für die Hansestadt Foto: jab
3 Bilder

Seit rund zwei Jahren begeistert Melanie Neumann mit ihrem Spiel die Besucher der Hansestadt
Die Turm-Trompeterin von Stade

jab. Stade. Sie muss viel Puste haben: 187 Stufen steigt Melanie Neumann regelmäßig hinauf, bevor sie auf dem Turm der St. Cosmae-Kirche in Stade ihre Trompete erklingen lässt und Einwohner sowie Besucher der Innenstadt mit ihrer Musik begeistert. Seit rund zwei Jahren ist die 44-Jährige die Turmbläserin der Hansestadt. "Ich wollte schon immer richtig laut musizieren", sagt Melanie Neumann. Daher begann sie mit zwölf Jahren mit dem Trompetenspiel. "Wenn ich bei einer Flöte tüchtig...

  • Stade
  • 16.07.19
Service
Pastorin Ellen Kasper (li.) und Heidi Seekamp von der St.-Martins-Kirchengemeinde haben 
ein Kochbuch herausgegeben
3 Bilder

Der Jesteburger Kirchturm wird 250 Jahre alt

250 Jahre Kirchturm: St.-Martins-Kirchengemeinde Jesteburg veröffentlicht ein Kochbuch as. Jesteburg. Er gilt für viele Jesteburger als Wahrzeichen des Ortes: Der Kirchturm der St.-Martins-Kirchengemeinde. In diesem Jahr wird der freistehende hölzerne Glockenturm 250 Jahre alt. Anlässlich dieses Jubiläums gibt die Kirchengemeinde das Kochbuch "St. Martin kocht & backt" in einer überarbeiteten Neuauflage heraus und lädt ein zum festlichen Gottesdienst am Samstag, 22. September. Der...

  • Jesteburg
  • 18.09.18
Panorama
Bieten Engel in etlichen Varianten: die Ehrenamtliche Hildegard Meinke und Christiane Huß, Geschäftsführerin der Bibel- und Missionsgesellschaft
5 Bilder

Engel haben Konjunkur

Türöffner zum Glauben: Himmelsboten in allen Formen sind der Renner in der Christlichen Buchandlung in Stade tp. Stade. Ob blauer Engel aus Keramik, geflügeltes Geisteswesen aus Naturholz, Engelsbilder auf Trauer-, Hochzeits- und Taufkarten oder Engelssprüche auf Haus-Schildern - in Stade haben die himmlischen Boten in jeder Form und Größe Konjunktur. Die Mitarbeiter in der kleinen Christlichen Buchhandlung im Schatten der St. Cosmae-Kirche berichten von einem anhaltenden Nachfrage-Boom. "Und...

  • Neu Wulmstorf
  • 06.07.18
Panorama
Mauersegler fangen im Flug Insekten
2 Bilder

Traufe als Ersatz für Brutfelsen in Oldendorf

Nistplätze für Mauersegler im Gotteshaus / Plakette „Lebensraum Kirchturm“ tp. Oldendorf. Fledermäuse, Dohlen und eine Schleiereule leben schon unter dem Dach der Oldendorfer Martinskirche - und in Zukunft auch Mauersegler. An der Traufe haben Naturschützer sechs Nistkästen angebracht, in denen die schwalbenartigen Vögel nun ungestört brüten können. Das herausragende Engagement der Kirchengemeinde Oldendorf für den Artenschutz belohnte der Naturschutzbund (NABU) kürzlich mit der Plakette...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 16.05.17
Panorama
Baugerüst mit Lastenaufzug am Wilhadi-Kirchturm
3 Bilder

Wanderbaustelle in der Stader Altstadt erreicht die Südseite

Neue Anker für den Kirchturm von St. Wilhadi / Sanierung der Außenmauer soll im Herbst beendet sein tp. Stade. Die Mehrjahres-Wanderbaustelle an der Stader Altstadtkirche St. Wilhadi hat die Südseite in Richtung Landgericht erreicht. Weite Teile des Gotteshauses sind mit einem Baugerüst umstellt. Neben der Sanierung der Außenwand samt der gotischen Backstein-Ständer im Bauabschnitt drei steht die Sicherung des Kirchturmes auf dem Arbeitsprogramm der Bauprofis der Firma Viebrock. Wie...

  • Stade
  • 21.07.15
Panorama
Vor der eingerüsteten Kirche: Pastor Uwe Junge (li.) und Zimmerer Jörg Oellrich
3 Bilder

Twielenflether Kirche ist bald wieder "rundum schön"

lt. Twielenfleth. "Bald ist unsere Kirche wieder rundum schön", freut sich Pastor Uwe Junge aus Twielenfleth. Zurzeit wird der ca. 200 Jahre alte Holzkirchturm für rund 15.000 Euro saniert, nachdem im vergangenen Jahr das Fachwerk am Kirchenschiff ausgebessert wurde. Insbesondere an der Wetterseite des Turmes im Südwesten sei die Verbretterung marode gewesen, so Jörg Oellrich, der als Zimmerer und Mitglied des Bauausschusses der Kirchengemeinde genau der richtige Mann für das Projekt ist. Das...

  • Lühe
  • 29.10.13
Panorama
Pastor Dr. Ekkehard Heise (4. v. re.) und Kirchenvorstandschefin Ingeborg Carmesin (re.) mit Großspendern vor der Ehrentafel
3 Bilder

Ehrentafel für die Turm-Spender

Nach Kirchensanierung: St. Cosmae-Gemeinde Stade würdigt Unterstützung tp. Stade. Rund 240.000 Euro hat die Sanierung des Turmes der Altstadtkirche St. Cosmae in Stade gekostet. 95.000 Euro steuerten Unternehmen und Privatpersonen zu den Umbaukosten bei. Nun würdigte die Kirchengemeinde um Kirchenvsorstandsvorsitzende Ingeborg Carmesin und Pastor und Pfarramtsleiter Dr. Ekkehard Heise das finanzielle Engagement der Großspender mit einer Ehrentafel. Die Tafel wurde jetzt im Rahmen einer...

  • Stade
  • 23.10.13
Panorama
Das Baugerüst steht: Dachreiter und Turmuhr der Gotteshauses St. Marien werden instand gesetzt
6 Bilder

St. Marien-Kirchturm und Uhr werden repariert

Himmelpforten: Instandsetzungsarbeiten nach Blitzeinschlag im vergangenen Jahr tp. Himmelpforten. An der St.-Marienkirche in Himmelpforten haben Arbeiter ein Baugerüst aufgestellt. Grund sind Sanierungsarbeiten. Die kleine Kirchturmspitze (Dachreiter) und die Kirchturmuhr werden erneuert. Nach Angaben einer Kirchenbüro-Mitarbeiterin sind Dachreiter und Uhr bei einem Blitzeinschlag im vergangenen Jahr beschädigt worden. Die Zimmerleute haben mit ihrer Arbeit begonnen. Zudem rückt ein...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 02.07.13
Panorama

Stade von oben entdecken

sb. Stade. Seit April können Stade-Besucher den Kirchturm St. Cosmae besteigen. Der Kirchturm bietet eine großartige Aussicht auf die Altstadt und weiter bis zur Elbe. Angeboten werden die Führungen ausschließlich zu öffentlichen Terminen in Begleitung eines ehrenamtlichen Kirchturmführers. Für die Aktion ist körperliche Fitness vonnöten. Die 178 steilen Stufen können teilweise nur rückwärts herabgestiegen werden. Für Kinder unter zehn Jahren ist die Turmbesteigung leider nicht geeignet....

  • Stade
  • 01.07.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.