Ehrentafel für die Turm-Spender

Pastor Dr. Ekkehard Heise (4. v. re.) und Kirchenvorstandschefin Ingeborg Carmesin (re.) mit Großspendern vor der Ehrentafel
3Bilder
  • Pastor Dr. Ekkehard Heise (4. v. re.) und Kirchenvorstandschefin Ingeborg Carmesin (re.) mit Großspendern vor der Ehrentafel
  • hochgeladen von Thorsten Penz

Nach Kirchensanierung: St. Cosmae-Gemeinde Stade würdigt Unterstützung

tp. Stade. Rund 240.000 Euro hat die Sanierung des Turmes der Altstadtkirche St. Cosmae in Stade gekostet. 95.000 Euro steuerten Unternehmen und Privatpersonen zu den Umbaukosten bei. Nun würdigte die Kirchengemeinde um Kirchenvsorstandsvorsitzende Ingeborg Carmesin und Pastor und Pfarramtsleiter Dr. Ekkehard Heise das finanzielle Engagement der Großspender mit einer Ehrentafel.
Die Tafel wurde jetzt im Rahmen einer kleinen Feierstunde enthüllt. In die Metallplatte sind die Namen der insgesamt 16 Großspender eingraviert.
Weitere 40.000 Euro kamen durch "Kleinspenden" zusammen. Für die Restsumme kam die St.-Cosmae-Gemeinde auf.
Durch die Sanierung wurde der Turm der schönen Mittelalter-Kirche wieder begehbar. Seit Wiedereröffnung am 28. April dieses Jahres nutzten schon 1.600 Gäste die Möglichkeit zu einer Turmbesteigung. Von oben können die Gäste über die Dächer der Altstadt und bei guten Wetterverhältnissen bis weit über die Elbe blicken.

Autor:

Thorsten Penz aus Stade

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Panorama
Katharina Bodmann und Antonino Condorelli wollen mit Fotos und Videos erkunden, wie das Leben nach Corona für die Menschen weitergeht
4 Bilder

Katharina Bodmann und Antonino Condorelli
"Re-Start": Ein Fotoprojekt für Schwung nach Corona

tk. Buxtehude. Was passiert, wenn ein Fotojournalist und eine Fotografin aus Buxtehude treffen und gemeinsam darüber nachdenken, wie auf die Lähmung des gesellschaftlichen und kulturellen Lebens durch Corona mit einer positiven Botschaft reagiert werden kann? Sie entwickeln ein Fotoprojekt. "Re-Start" heißt das, was Katharina Bodmann und Antonino Condorelli angehen. Sie machen in einem Open-Air-Studio Porträtfotos und lassen die Fotografierten in einem Video erzählen. Was hat sie bewegt, worauf...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen