Klage abgewiesen

Beiträge zum Thema Klage abgewiesen

Panorama

Winsen: Gericht hat Klage gegen "Betonklotz" abgewiesen

thl. Winsen. Das Verwaltungsgericht Lüneburg hat die Klage eines Anwohners gegen den Neubau des Wohn- und Geschäftshauses Luhestraße/Ecke Deichstraße - von einigen Bürgern als Betonklotz verschrien - abgewiesen. Wie das WOCHENBLATT berichtete, war vor allem die Größe des Gebäudes den Anwohnern ein Dorn im Auge. Die Baugenehmigung wie auch die Klage datieren aus dem Jahr 2017 und waren erst jetzt – Anfang Mai 2021 – Gegenstand einer mündlichen Verhandlung unter Corona-Bedingungen. "Das...

  • Winsen
  • 18.05.21
  • 31× gelesen
Panorama
Willi Herren darf auch in diesem Jahr wieder in Winsen auftreten

Grünes Licht für das Winsener Oktoberfest

Verwaltungsgericht Lüneburg weist Unterlassungsklage eines Rechtsanwaltes ab thl. Winsen/Lüneburg. Das große Oktoberfest bei Famila im Winsener Luhe Park kann wie geplant stattfinden. Das Verwaltungsgericht Lüneburg hat am Donnerstag die Unterlassungsklage eines Rechtsanwaltes (Name der Red. bekannt) abgewiesen. Das bestätigt Gerichtssprecherin Dr. Ines Meyer-Albrecht dem WOCHENBLATT auf Nachfrage. Wie berichtet, hatte ein Rechtsanwalt, der in der Nähe des Luhe Parks wohnt, ein Eilverfahren...

  • Winsen
  • 13.09.18
  • 1.215× gelesen
Panorama
Hatte geklagt: Siegfried Porth

Schweinemaststall Borstel: Gericht weist Eilantrag ab

thl. Winsen. Etappensieg für die Stadt Winsen: Das Verwaltungsgericht Lüneburg hat einen Eilantrag gegen die sofortige Vollziehung des Borsteler Landwirts Siegfried Porth abgelehnt. Das bestätigt Stadtsprecher Theodor Peters dem WOCHENBLATT auf Nachfrage. Wie berichtet, hatte die Stadt Porth und seinem Pächter Torsten Jarms nach mehreren Verstößen gegen Auflagen und Emmissionsgrenzen rückwirkend die Baugenehmigung für einen Schweinemaststall auf dem Porth-Hof an der Lüneburger Straße entzogen...

  • Winsen
  • 15.06.15
  • 893× gelesen
Panorama
Manfried Gerloff hält die Verziehung vor der Abbiegespur für kurz

Klage gegen Stadt gescheitert

thl. Winsen. Die Abbiegespur zum Aldi-Markt an der Winsener Landstraße ist ausreichend, eine Klage dagegen unbegründet. Zu diesem Schluss kommt das Verwaltungsgericht Lüneburg und wies die Klage des pensionierten Polizeibeamten und ausgewiesenen Verkehrsexperten Manfried Gerloff gegen die Stadt Winsen ab. "Angesichts der vorhandenen örtlichen Verhältnisse (...) mit aufgezeigter Verziehung des Gegenverkehrs, stellt die Markierung keine zusätzliche Gefahrenquelle (...) zu der bereits vorhandenen...

  • Winsen
  • 13.05.14
  • 240× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.