Ortsmitte

Beiträge zum Thema Ortsmitte

Politik
Blick von der Bahhofstraße auf die B73 (waagerecht) und auf das Gemeindehaus sowie auf das Pastoren-Wohnhaus (hi. li.). Beide Gebäude aus den 1960er Jahren sollen abgerissen werden 
  Fotos: tp/Kirchengemeinde Himmelpforten
2 Bilder

Flächentausch im Zentrum in Himmelpforten

Kirche will am neuen Kreisel in der Ortsmitte bauen / Interesse an "Kutschers"-Brache tp. Himmelpforten. Die Kreiselplanungen an der Bundesstraße B73 (Hauptstraße) im Zentrum von Himmelpforten laufen auf Hochtouren. Durch das Großbauprojekt haben sich jetzt für die Kirchengemeinde St. Marien Chancen ergeben, in der Dorfmitte die Pläne für ein neues evangelisches Gemeindehaus zu realisieren. Dazu müsste die Kirche mit der politischen Gemeinde ein Grundstück tauschen. Beide Seiten sind...

  • Stade
  • 27.11.18
Politik
Sanierungsstau: das "Landhaus Hammah"
3 Bilder

Abriss und Neubau in Hammah

Ratsmehrheit  stimmt für Dorfgemeinschaftshaus "An der Lohe" / Landhaus soll weichen tp. Hammah. Die Beratungen zogen sich über Jahre hin und gingen in viele Richtungen - jetzt stellte der Rat der Gemeinde Hammah die Weichen für die Entwicklung des Ortszentrums. Auf der jüngsten Sitzung beschloss die Politik mit großer Mehrheit - zwölf Ja-Stimmen zu zwei Nein-Stimmen - den Neubau eines Dorfgemeinschaftshauses in der Ortsmitte. Die Gaststätte "Landhaus Hammah", die sich im Gemeindebesitz...

  • Stade
  • 25.09.18
Politik
Stefan Holst: "Das Landhaus bleibt erhalten". Die Gaststätte (hi.) ist kulturelle Mittelpunkt des Ortes
2 Bilder

Landhaus Hammah beibt erhalten

Millionen-Renovierung statt Abriss / Büro "Mensch und Region" hilft bei Konzept fürs Dorfzentrum tp. Hammah. Der Abriss des Gasthofs Landhaus Hammah, der als sozialer und kultureller Mittelpunkt des Geest-Dorfes dient, ist vom Tisch. Auf einer öffentlichen Info-Veranstaltung sprachen sich sämtliche der anwesenden rund 200 Bürger kürzlich für den Erhalt aus, berichtet Bürgermeister Stefan Holst. Bei der Kommunalwahl im vergangenen September hatte er Bürgerbeteiligung versprochen und will nun...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 27.06.17
Panorama
Nicht gern gesehen: die Parkscheiben-Pflicht
2 Bilder

Plädoyer für freies Parken: "Sympathisches Harsefeld" will nicht am Status quo in der Marktstraße rütteln

jd. Harsefeld. Die Mitgliederversammlungen der Werbevereinigung „Sympathisches Harsefeld" sind sonst nicht gerade bekannt dafür, dass dort leidenschaftlich gestritten wird. Auf der jüngsten Zusammenkunft der Geschäftsleute war das anders. Zwei Themen sorgten für hitzige Debatten: Es ging um die Verkehrssituation in der Marktstraße sowie um die gerade eingeführte Parkscheiben-Pflicht auf dem zentralen Parkplatz, dem Friedrich-Tobaben-Platz. Am Ende der kontroversen Diskussion um die Zustände...

  • Harsefeld
  • 04.04.17
Politik
Rolf Wieters  an der Bundesstraße: Der Verkehr wird einseitig an der Radwegebaustelle vorbeigeführt
3 Bilder

100.000 Euro für die Ortsmitte

Radwege-Erneuerung an der B73 in Himmelpforten / Beleuchtung ist "das Sorgenkind" tp. Himmelpforten. Dellen, Risse und Schlaglöcher sind passé: Auf rund 350 Metern lässt die Gemeinde Himmelpforten den Rad- und Fußweg an der Bundesstraße 73 reparieren. Investition: rund 50.000 Euro. Die Bauarbeiter der Firma Jacobs aus Bremervörde nutzten die milde Witterung der vergangenen Dezembertage aus und "kamen gut voran", lobt der Vorsitzende des kommunalen Bau- und Wegeausschusses, Rolf Wieters...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 21.12.16
Wirtschaft
Die Apensener haben lange darauf gewartet: Mit dem neuen Netto-Markt gibt es im Ortszentrum wieder einen Lebensmittel-Anbieter

Neues Einkaufserlebnis in Apensen: Netto öffnet am Dienstag erstmals seine Türen mit vielen Aktionen

wd. Apensen. Nach der umfangreichen Umgestaltung der Ortsmitte in Apensen öffnet jetzt am Dienstag, 30. August, der lang ersehnte Netto-Markt in Apensen seine Türen mit attraktiven Aktionsangeboten. Mit einem Sortiment von rund 4.000 Artikeln und einem ausgewogenen Verhältnis an Marken- und Eigenmarken-Artikeln bietet das Unternehmen ein optimales Einkaufserlebnis. Zusätzlich bietet Netto eine Bake-Off Station mit einem umfassenden und frischen Angebot an Brot- und Backwaren. Durch ein...

  • Apensen
  • 26.08.16
Wirtschaft
Auf der Gewerbeschau war für jede altersgruppe etwas dabei
3 Bilder

Fußgängerzone auf Zeit: Apensener Gewerbetreibende präsentierten ihr Angebot

jd. Apensen. Sie kamen, schauten, staunten und stöberten: Jede Menge Besucher aus der gesamten Region waren am Sonntag in der Apensener Ortsmitte unterwegs. Dort präsentierten sich die Händler, Handwerker und Dienstleister aus der Samtgemeinde an zahlreichen informativen Ständen. Auch viele Geschäfte waren geöffnet und luden zum Ladenbummel ein. Ebenfalls mit dabei waren die Vereine - von der Jugendfeuerwehr über die Landfrauen bis zu den Pfadfindern. Die Buxtehuder Straße wurde vom großen...

  • Apensen
  • 21.08.16
Wirtschaft
Hielt beharrlich an seinem Vorhaben fest: der Investor Peter Möller
3 Bilder

Eine große Aufwertung für die Ortsmitte von Apensen: Bürgermeister und Architekt loben Investor für dessen Engagement

wd. Apensen. In großen Schritten gehen die Bauarbeiten im Ortskern von Apensen voran. Bis zur Gewerbeschau am Sonntag, 21. August, soll am sogenannten „Roten Platz“ alles fertig sein: das neue Gebäude für den Nettomarkt, der am 30. August eröffnen will, die weiteren Geschäfte in der Nachbarschaft, das alte Rathaus, beziehungsweise die alte Schule, die abgerissen und um 90 Grad gedreht wird, die Tiefgarage mit rund 20 und die Freifläche mit rund 70 Parkplätzen. Schon beim Richtfest Mitte Juni...

  • Apensen
  • 20.07.16
Panorama
Bis 15 Uhr herrscht Parkverbot auf dem Wochenmarkt-Platz
2 Bilder

Leser liefern Lösungen: Harsefelder Bürger äußern sich zur Parkplatz-Situation in der Ortsmitte

jd. Harsefeld. Es ist jeden Samstag das gleiche Bild: Die Harsefelder Ortsmitte ist voll mit Autos. Spätestens morgens ab halb zehn drängen die Menschen aus den Wohngebieten und aus den umliegenden Dörfern in die "City", um ihre Wochenendeinkäufe zu tätigen. Freie Parklücken sind dann Mangelware. Das WOCHENBLATT fragte vor einer Woche die Leser, ob sie Ideen haben, wie man der Parkplatznot Herr werden kann. Dass dieses Problem tatsächlich von den Bürgern ernst genommen wird, zeigt sich an der...

  • Harsefeld
  • 31.05.16
Politik
Alles belegt: der große Parkplatz in der Harsefelder Ortsmitte an einem Samstagmittag
2 Bilder

Parkplatznot im Ortskern: An Samstagen herrschen in Harsefeld Zustände wie in der Großstadt

jd. Harsefeld. "Es muss dringend etwas passieren" - Diesen Satz äußerte Anfang Juni 2014 ein Kaufmann in Bezug auf die schwierige Parkplatzsituation in der Harsefelder Ortsmitte. Besonders kurz vor der Mittagszeit sowie freitags und samstags, wenn die Bürger für das Wochenende einkaufen, wird aus der Suche nach einer freien Parklücke eine Odyssee. Im WOCHENBLATT machte der Händler unter anderem den Vorschlag, eine Parkscheiben-Pflicht einzuführen. Nun sind zwei Jahre vergangen. Passiert ist...

  • Harsefeld
  • 24.05.16
Panorama
Sadik Belluci, Roger Courtault und Jörg Dammann (v.li.) begutachten die Baustelle in der Langen Straße. Während an einer Stelle die Tiefbauarbeiten ruhen (u.re.), wird anderswo gepflastert (o.li.) oder privat gebaut (o.re.)

XXS-Tunnel-Bohrer für Horneburg? Zwangsstopp in der Langen Straße: Gutachter prüft Untergrund

jd. Horneburg. Der Baukran gilt schon fast als Wahrzeichen von Horneburg: Die Ortsmitte ist derzeit eine einzige Baustelle. An mehreren Stellen wird im Moment gewerkelt. Neben der Gemeinde, die die Lange Straße mitsamt des umliegenden Areals komplett neu gestaltet, gibt es verschiedene private Baumaßnahmen. Die größte davon ist die Errichtung eines Mehrfamilienhauses am Auedamm. Wo einst der Penny-Markt stand, klafft nun ein riesiges Loch in der Erde. Dort entstehen die Tiefgaragen für die 25...

  • Horneburg
  • 16.12.15
Wirtschaft

Die Gewerbeschau wird wieder in Apensen stattfinden: Bauarbeiten in Ortsmitte schreiten sichtbar vorran

Die Gewerbeschau in Apensen kann und soll im kommenden Sommer wieder im Zentrum Apensens stattfinden. Die Mitglieder des Gewerbeverbundes planen, sich dort am Sonntag, 28. August, mit einem bunten Programm zu präsentieren. Im Vorjahr haben die Geschäftsleute statt der Gewerbeschau ein Sommerfest im Gewerbegebiet Sauensiek organisiert, weil im Zentrum von Apensen mehrere Bauvorhaben geplant waren und der Zeitrahmen nicht absehbar war. Jetzt schreitet die Fertigstellung der neuen „Dorfmitte“...

  • Apensen
  • 15.12.15
Politik
Das alte Rathaus soll gedreht werden, damit der zukünftige Netto-Markt von der Straße aus zu sehen ist

Apenser haben eine Lösung für die Dorfmitte gefunden

Für die Drehung des "alten Rathauses" im Ortszentrum von Apensen haben die Politiker im Rat jetzt eine Lösung gefunden, die sie dem Landkreis vorschlagen: Um in Relation zur versiegelten Fläche genügend Grünfläche bereit zu stellen, stimmten die Ratsmitglieder mit einer Gegenstimme von Frank Buchholz (FWG) dafür; auf die fünf ursprünglich geplanten Mitarbeiter-Parkplätze an der Kirchenstraße zu verzichten. Der Architekt hatte um eine Befreiung vom Bebauungsplan "Dorfmitte" gebeten, weil er...

  • Apensen
  • 01.12.15
Panorama
Die Lange Straße wird jetzt saniert. Die Arbeiten erfolgen in Pfeilrichtung

Sanierung der Horneburger Ortsmitte geht in die zweite Runde

jd. Horneburg. Bauarbeiten in der Langen Straße haben begonnen Bei der Sanierung der Horneburger Ortsmitte wird die zweite Runde eingeläutet: Nachdem die Arbeiten am ersten Bauabschnitt weitgehend abgeschlossen sind und in der Ortsdurchfahrt in der Höhe der Straße "Im großen Sande" wieder freie Fahrt herrscht, kommt nun die westliche Lange Straße an die Reihe. Wegen der Bauarbeiten, die jetzt beginnen, müssen die Autofahrer Umwege in Kauf nehmen. Laut Mitteilung von Bauamtsleiter Roger...

  • Horneburg
  • 23.06.15
Politik
Ratsbeschluss für den Grundstückskauf: Die CDU-Fraktion (li.) war dagegen
3 Bilder

Gemeinde kauft Steinmetz-Areal

Himmelpforten: Rat beschließt Grundstückserwerb im Ortszentrum tp. Himmelpforten. Die Gemeinde Himmelpforten will die für die innerörtliche Entwicklung bedeutende Fläche neben dem Steinmetzhaus von der Stiftung Bethel im Norden kaufen. Einen entsprechenden Beschluss fasste der Rat auf seiner Sitzung am Montagabend mit neun zu fünf Stimmen. Der CDU, die nach einer hitzigen Diskussion geschlossen dagegen votierte, war dies nicht genug. Sie wollte - gemäß früherer Vereinbarungen - auch die...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 20.05.15
Panorama
Sprach vor einem vollen Saal: Bürgermeister Hans-Jürgen Detje

Wasser bewegt viele Bürger

jd. Horneburg. Reichlich Fragen aus dem Publikum: Horneburgs Bürgermeister lud zum Info-Abend. Es gab viele Infos, jede Menge Fragen und auch ein wenig Kritik: Auf der Bürgerversammlung in "Stechmann's Gasthof" in Horneburg kam eine breite Palette von Themen zur Sprache. Weit über einhundert Horneburger waren der Einladung von Bürgermeister Hans-Jürgen Detje (CDU) gefolgt, um sich über die aktuelle Maßnahmen und zukünftigen Vorhaben in der Kommune zu informieren. Erwartungsgemäß nahmen die...

  • Horneburg
  • 28.04.15
Panorama
Der Rote Platz zwischen Netto (links), Volksbank (oben) und altem Rathaus (unten) wird neu gestaltet und mit 77 Stellflächen ausgestattet

Der "Rote Platz" in Apensen wird neu gestaltet

Die Ortsmitte von Apensen bekommt ein ganz neues Gesicht: Nachdem klar ist, dass der Verbrauchermarkt Netto in Apensen eröffnet und das alte Rathaus mit der Bäckerei Dietz um 90 Grad gedreht wird (das WOCHENBLATT berichtete), beschäftigten sich die Ratsmitglieder der Gemeinde jetzt mit den Plänen für den sogenannten Roten Platz. Bauherr Peter Möller hatte zwei Varianten mit 77 und 74 Stellplätzen vorgelegt. Die Politiker gaben der Alternative mit 77 Stellplätzen den Vorzug, wobei die Fahrgassen...

  • Apensen
  • 24.03.15
Politik
Der geplante Einzelhandelskomplex liegt zwischen der B73 (unten), der Bahnhofstraße (re.) und der Mühlenstraße (oben). Zum Konzept gehören ein dreiteiliger Neubau für einen Combi-Markt, einen noch unbekannten Fachmarkt und einen Aldi-Discountmarkt, eine separate Rossmann-Drogerie neben dem bestehenden Raumausstatter-Geschäft Mever (Mitte) sowie 244 Pkw-Stellplätze. Das Wäldchen oberhalb des "Steinmetzhauses" soll weichen
7 Bilder

"So richtig schön ist das noch nicht"

Neues Einzelhandelszentrum in Himmelpforten: Politik sieht Nachbesserungsbedarf / "Steinmetz-Wäldchen" in Gefahr tp. Himmelpforten. Die Einzelhandelslandschaft in der Ortsmitte von Himmelpforten wird ihr Gesicht verändern: Im Rahmen eines Mega-Projektes plant die ostfriesische Bünting-Gruppe die komplette Neugestaltung des Areals zwischen der Bundesstraße 73, der Mühlenstraße und der Bahnhofstraße. Bereits ab 2016 will der Investor auf der Fläche unter anderem einen neuen Aldi-Discountmarkt...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 10.02.15
Panorama
Spontan Entschlossene können das Haus während der Sommerferien mieten, um dort z.B. Bilder auszustellen

Zigarrenmacherhaus: "Das muss sich erst einspielen"

bc. Jork. Wenn Ausflügler derzeit am Zigarrenmacherhaus in Jork vorbeischlendern, stehen sie vor verschlossenen Türen. Ein Blick ins Innere zeigt es: gähnende Leere. Die nächste Ausstellung findet erst Ende August statt: Maler Dieter Abbenhaus aus Buxtehude präsentiert seine Aquarelle. Bis dahin ist keine weitere Veranstaltung geplant. Schade eigentlich, finden einige Touristen, dass so ein hübsches Haus leer stehen muss. Gemeinde-Mitarbeiterin Susanne Höft-Schorpp, zuständig für die...

  • Jork
  • 22.07.14
Panorama
"Ich habe keine Lust mehr, die Leute zu vertrösten", sagt Gastwirt und CDU-Ratsherr Jan Lüdemann

Rotlichtblitzer lassen auf sich warten

bc. Elstorf. Wäre alles nach Plan verlaufen, könnte der Landkreis Harburg jetzt schon Geld verdienen mit den Rotlichtblitzern an der B3 in Elstorf. Doch da, wo sie bis spätestens Ende des Jahres aufgebaut werden sollten, stehen noch immer keine Messsäulen. "Ich habe keine Lust mehr, die Leute zu vertrösten", sagt Gastwirt Jan Lüdemann, der als CDU-Ratsherr und Kreistagsabgeordneter zusammen mit einer Elterninitiative die Bundesstraße sicherer machen möchte. Das WOCHENBLATT hakte bei der...

  • Neu Wulmstorf
  • 14.01.14
Panorama

Behinderungen in Steller Ortsmitte

thl. Stelle. Wegen Asphaltierungsarbeiten innerhalb des Kreisels in der Steller Ortsmitte kommt es von Dienstag bis Donnerstag, 12. bis 14. November, zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Ortskundige werden gebeten, den Kreuzungsbereich K86/K22 weiträumig zu umfahren. Entsprechende Umleitungen sind auch ausgeschildert. Ein Überqueren der K86 in Nord-Süd-Richtung und umgekehrt ist nicht möglich.

  • Stelle
  • 08.11.13
Blaulicht
10 Bilder

Schwelbrand im Harsefelder Zentrum hält Feuerwehr in Atem

jd. Harsefeld. Feuer in der Harsefelder Ortsmitte: In der Nacht auf Mittwoch zerstörte ein Schwelbrand die Geschäftsräume der Parfümerie Ilona Plett. Als die Feuerwehr anrückte, war der Bereich um den Friedrich-Tobaben-Platz (Rewe-Parkplatz) in dichten Rauch gehüllt. Die Retter mussten sich durch den beißenden Qualm kämpfen, um zum Brandherd vorzudringen. Im Einsatz waren knapp 40 Feuerwehrleute der Harsefelder und Bargstedter Ortswehren. Das Feuer war von einem Bewohner der über dem Laden...

  • Harsefeld
  • 06.11.13
Politik
Haben eine Vision für Jesteburg entwickelt (v. li.): Sebastian Stegmann und Stefan Röhr-Kramer (WRS) sowie Thomas Wilken ("Kontor 21")
2 Bilder

Politik zieht an einem Strang: Gemeinderat stimmt für Fortschreibung des Masterplans

Jetzt hat der Gemeinderat abgesegnet, was längst schon überall bekannt war: die Fortschreibung des Masterplans für die Jesteburger Ortsmitte wurde einstimmig vom Gemeinderat beschlossen. mum. Jesteburg. Während einer Klausurtagung Anfang Oktober hatten sich die Politiker bereits auf die Rahmenbedingungen verständigt. Im April war das Konzept von Thomas Wilken (Planungsbüro „Kontor 21“) und Vertreter des Architekturbüros WRS öffentlich vorgestellt worden (das WOCHENBLATT berichtete...

  • Jesteburg
  • 05.11.13
Panorama
Der "Friedrich-Tobaben-Platz" in der Harsefelder Ortsmitte. Links die große Firmenhalle des Autohauses Tobaben. Im Erdgeschoss befand sich die Landmaschinen-Werkstatt
8 Bilder

Parkplatz erinnert an Unternehmer-Persönlichkeit

jd. Harsefeld. Stellfläche in der Harsefelder Ortsmitte wird nach dem Auto- und Landmaschinenhändler Friedrich Tobaben benannt. Die meisten Harsefelder nannten ihn schlicht und einfach "Rewe-Parkplatz": Der größte Platz im Geestflecken hatte bislang keinen Namen. Das ändert sich nun: Künftig wird die Fläche, um die sich das Autohaus Tobaben, ein Rewe-Markt, die Bäckerei Hillert sowie das Modehaus Blues gruppieren, die Bezeichnung "Friedrich-Tobaben-Platz" tragen. Der Harsefelder Rat hatte...

  • Harsefeld
  • 23.07.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.