Kutschen

Beiträge zum Thema Kutschen

Panorama
Gerhard Bade vom Verkehrsverein Undeloh bedient sich an einer der neuen "Äppel to go"-Stationen
2 Bilder

"Äppel to go" in Undeloh

Kutschbetriebe stellen Karren an die Straße / Besucher können Pferdemist als Dünger mitnehmen. mum. Undeloh. Wenn das nicht eine gute und zugleich innovative Idee ist: Der Verkehrsverein Undeloh hat jetzt gemeinsam mit den Kutschbetrieben die Initiative "Äppel to go" gestartet. "Immer öfter beobachten wir Besucher, wie sie die Hinterlassenschaften der Kutschpferde bei uns im Dorf aufsammeln", sagt Hannelore Petersen vom Verkehrsverein Undeloh. Künftig werden die Pferdeäpfel gesammelt und...

  • Hanstedt
  • 07.06.19
Service
Erstmals gibt es online die Möglichkeit, die Abfahrtsstellen der Heidekutscher auf einer Karte zu sehen

Per Mausklick zur Kutsche

Lüneburger Heide GmbH fasst Abfahrtsstellen der Heidekutscher zusammen.  (mum). Die Lüneburger Heide GmbH hat auf ihrer Website www.lueneburger-heide.de/kutschen erstmals die Abfahrtsstellen der vielen Heidekutscher auf einer Karte dynamisch aufgeführt. Entstanden ist diese Zusammenarbeit aus dem Projekt "Dialog Kutsche" des Naturparks Lüneburger Heide. Bisher war es schwierig, eine Kutschenabfahrtsstelle zu finden, denn es gab kein Gesamtverzeichnis, an welchem Parkplatz eine Kutsche steht....

  • Hanstedt
  • 31.05.19
Panorama
Dort unterwegs, wo sonst Kutschen fahren (v. li.):  Horst Völker, Horst-Elert Stödter, Matthias Pantelmann, Kristina Detjen-Putensen, Arne Holst und Armin Hirt

Reiter und Kutschen besser trennen

Arbeitsgruppe nimmt Strecken unter die Lupe mum. Hanstedt/Asendorf. In Asendorf und Hanstedt machten sich jetzt Grundeigentümer, Kutscher, Naturschützer, Vertreter aus Kommunen, Landkreis und dem Naturpark auf den Weg, um sich die im Rahmen des von der EU geförderten Projektes "Dialog Kutsche" identifizierten Kutschwege anzuschauen. Bei strahlendem Sonnenschein ging es von Drumbergen in Richtung Töps und weiter nach Undeloh. "Dieser Fahrweg besteht erst seit wenigen Jahren. Die Reiter werden...

  • Jesteburg
  • 17.07.18
Wirtschaft
Carsten Breitkreutz (re.) mit Kfz-Meister Martin Menzer

Freie Werkstatt auch für Kutschen

sb. Stade. Pkw aller Marken sowie Trecker, Wohnmobile und sogar Pferdekutschen werden im "Autohandel und Kfz-Meisterbetrieb Carsten Breitkreutz" in Stade, Fredenbecker Weg 4 (Tel. 04141 - 64208), fachgerecht repariert und gewartet. Kfz-Mechanikermeister Carsten Breitkreutz, der die Firma im Jahr 2006 von seinem Vater übernommen hat, bietet in seiner Werkstatt ein großes Leistungsspektrum für fast jedes Fahrzeug an. Unterstützt wird er dabei von einem Meister und einem Gesellen, seine Frau Ina...

  • Stade
  • 05.11.14
Service
Freuen sich auf die Gäste im Gasthaus „Zum Heidemuseum“ (v. li.): Restaurantleiter Sören Knoepffler, die Inhaber Sabine und Klaus Parpart sowie Küchenchef Andreas Flühe
8 Bilder

Das Gasthaus "Zum Heidemuseum": Hier fühlt man sich wohl!

Ein Ort zum Bleiben: Klaus und Sabine Parpart führen ihr Gasthaus mit viel Liebe. mum. Wilsede. „Gasthaus Zum Heidemuseum - weil sich der Weg lohnt“ - selten hat ein Werbeslogan so gut gepasst wie in diesem Fall. Mitten im wunderschönen Naturschutzpark der Lüneburger Heide liegt das kleine Dorf Wilsede. Dort leben gerade einmal 35 Heidjer. Auch für Klaus und Sabine Parpart ist das Dorf ein zweites Zuhause geworden. Das Ehepaar führt seit 2011 das Gasthaus „Zum Heidemuseum“ - ein vorzügliches...

  • Jesteburg
  • 30.05.14
Service

Kutschtouren auch für Behinderte

(ah). Ab sofort können körperlich Behinderte die Kutschen des Gastronoms Heini Brunkhorst in Undeloh für Heidetouren nutzen. Die offizielle Einweihung der Kutschen, die behindertengerecht gestaltet sind, fand in der vergangenen Woche statt. Der Undeloher Hof verfügt über zwei Kutschen, die für Rollstühle oder Gehbehinderte geeignet sind. Eine Kutsche ist mit einer elektrischen Hebebühne ausgestattet. Auf dieser finden bis zu drei Rollstühle Platz. Insgesamt können bis zu 20 Personen mitfahren....

  • Hanstedt
  • 11.10.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.