Masterplan Bahnhofstraße Bahnhofsumfeld Winsen

Beiträge zum Thema Masterplan Bahnhofstraße Bahnhofsumfeld Winsen

Politik
2 Bilder

Eigentümer vom Riedels Eck bleibt stur

Schandfleck "Riedels Eck" bleibt der Stadt weiter erhalten / Masterplan gerät ins Stocken thl. Winsen. Der Schandfleck "Riedels Eck" an der Kreuzung Bahnhofstraße/Lüneburger Straße ist Teil des im Oktober 2018 beschlossenen Masterplans "Bahnhofstraße und Bahnhofsumfeld". Doch alle Hoffnungen, dass die ehemalige Eckkneipe bald abgerissen und durch einen ansehnlichen Neubau ersetzt wird, scheinen vergebens. Nachdem sich schon mehrfach Investoren daran versucht haben, mit dem in der Schweiz...

  • Winsen
  • 07.07.20
Politik
Der Kapellenvorplatz soll verschönert werden

Kurzfristige Umsetzung - Planungsausschuss empfiehlt Geld für erste Maßnahmen des Masterplans Bahnhofstraße

thl. Winsen. Der Rat der Stadt Winsen soll für den "Masterplan Bahnhofstraße" Mittel für kurzfristige Maßnahmen und für eine zusätzliche Stelle im Rathaus in den Haushalt einstellen. Das haben die Mitglieder des Planungsausschusses jetzt in ihrer Sitzung einstimmig beschlossen. Als kurzfristige Maßnahmen sind u.a. die Umgestaltung des Containerplatzes am Uhlenbusch, die Prüfung der Tunnelstatik am Bahnhof und die Erarbeitung eines Beleuchtungskonzeptes vorgeschlagen. Dafür will die Stadt 25.000...

  • Winsen
  • 13.09.17
Politik
Schandfleck Nummer 1: Riedel's Eck

Attraktivitätsverlust und Verwahrlosung

thl. Winsen. Substanzschwäche, verwahrloste Gebäude, zunehmender Attraktivitätsverlust, eine mangelhafte Durchquerbarkeit, steigende Kriminalität und viel Fahrzeugverkehr - Die Planer vom Bremer Ingenieurbüro, die für den Masterplan Bahnhofstraße und Bahnhofsumfeld eine Bestandsaufnahme gemacht hatten, stellten der Bahnhofstraße kein gutes Zeugnis aus. Allen voran führten sie den ehemaligen Kaufladen und spätere Kneipe Riedel's Eck - der Schandfleck Nummer eins in der Luhestadt. Zwar gebe es...

  • Winsen
  • 20.08.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.