Modernisierung

Beiträge zum Thema Modernisierung

Wirtschaft
Das Umspannwerk in Hittfeld

Hittfeld
EWE Netz saniert Umspannwerk

ts. Hittfeld. Das Energieunternehmen EWE Netz investiert nach eigenen Angaben rund 2,4 Millionen Euro in die Modernisierung ihres Umspannwerks in Hittfeld. Zurzeit entsteht ein neues Betriebsgebäude. Bis Ende des Jahres sollen die Sanierungsarbeiten fertiggestellt sein und das Umspannwerk wieder regulär ans Netz gehen. Während der Umbauphase werde die Stromversorgung durch provisorisch errichtete 110 kV und 20 kV Schaltanlagen gewährleistet. Das jetzige Umspannwerk stammt aus den...

  • Seevetal
  • 27.09.19
Politik
Die stellvertretende Schulvereinsvorsitzende Manuela Bunde kann den Sanierungsbedarf sogar erfühlen. Es ist zu kalt in den Laubengängen der Oberschule Meckelfeld Fotos: ts
2 Bilder

Kalte Flure: Sanierungsstau lässt sich sogar fühlen

Schulverein der Oberschule Meckelfeld fordert Modernisierung des 1975 gebauten Gebäudes ts. Meckelfeld. Jungen und Mädchen sitzen während der Unterrichtspause in Jacken in dem lichtdurchfluteten Laubengang. Ganz offensichtlich erzeugt die Heizung unter den Sitzbänken keine angenehme Sitztemperatur. "Es ist eisig in den Laubengängen und Fluren", sagt Manuela Bunde, die stellvertretende Vorsitzende des Schulvereins an der Oberschule Meckelfeld. Auch von zeitgemäßer Energiedämmung könne nicht...

  • Seevetal
  • 27.11.18
Panorama
Projektleiterin Birgit Cohrs (li.) und Bürgermeisterin Martina Oertzen sitzen in dem in Weiß 
gestalteten Hauptsaal der Burg Seevetal.

Burg Seevetal: Die Sanierung ist beendet

Nach 18 Monaten Umbauzeit steht das Veranstaltungszentrum der Gemeinde Seevetal wieder offen ts. Hittfeld. 18 Monate haben die Bauarbeiten gedauert - jetzt sind die Sanierung und der Umbau des im Jahr 1981 errichteten Veranstaltungszentrums Burg Seevetal in Hittfeld abgeschlossen. 6,9 Millionen Euro hat die Modernisierung gekostet. Betreiber ist die Gemeinde Seevetal. Die Burg Seevetal sei Kongresszentrum für die gesamte Region, sagte Seevetals Bürgermeisterin Martina Oertzen bei einer...

  • Seevetal
  • 09.11.18
Politik
Eine Delegation des Gymnasiums Hittfeld um Schulleiter Frank Patyna (2. v. re.) 
zeigte im Kreisschulausschuss in Winsen Flagge Fotos: ts
2 Bilder

Gymnasium Hittfeld: Modernisierung darf mindestens 13,9 Millionen Euro kosten

Kreisschulausschuss spricht sich für eine umfassende Sanierung aus, ist sich aber uneinig über den genauen Umfang. Über zusätzliche 1,1 Millionen Euro wird er Kreistag im Oktober entscheiden. (ts). Der Umfang der geplanten Modernisierung des Gymnasiums Hittfeld bleibt weiter unklar: Der Schulausschuss des Landkreises Harburg hat sich auf keine Empfehlung zu den von Eltern, Schülern und Lehrern geforderten Baumaßnahmen für pädagogische Zwecke mit einem Kostenvolumen von 1,1 Millionen Euro...

  • Seevetal
  • 31.08.18
Politik
Heiner Schönecke: "Niedersachsens Landesregierung lässt sich von Hamburgs Bürgermeister vertreten"

Landtagspolitiker sauer: "Liegt der Rangierbahnhof Maschen in Hamburg?"

(rs). Mit viel Politprominenz ist jüngst der Abschluss der Modernisierung von Europas größtem Rangierbahnhof gefeiert worden. Doch Vertreter der Landesregierung wurden in Maschen nicht gesehen, moniert die CDU-Landtagsfraktion. Stattdessen gab Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz das Signal zur Inbetriebnahme. Insgesamt hat der Bund immerhin über 230 Mio. Euro in die Modernisierung des Rangierbahnhofs investiert. Mit einer Anfrage haben sich jetzt die CDU-Landtagsabgeordneten Heiner...

  • Seevetal
  • 23.07.14
Wirtschaft
Der Rangierbahnhof Maschen ist die Drehscheibe für den Güterverkehr im Norden Europas

Ein Bahnhof der Superlative: Modernisierung des Rangierbahnhofs Maschen abgeschlossen

kb. Maschen. Er ist die Drehscheibe für den Güterverkehr im Norden Europas: der Rangierbahnhof Maschen. Wenn man sich Europas größten Rangierbahnhof mit einer Fläche von insgesamt 280 Hektar ansieht, kommt man ins Staunen. Beeindruckend ist auch die Summe, die in die Modernisierung der Maschener Zugbildungsanlage hauptsächlich aus Mitteln des Bundes investiert wurde. 230 Millionen Euro hat die Erneuerung der Infrastruktur gekostet. Zur Festakt am Montag kommen Bundesverkehrsminister Alexander...

  • Seevetal
  • 05.07.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.