Naturschutz

Beiträge zum Thema Naturschutz

Panorama
Für diese Hochbeete in Hahle werden helfende Hände benötigt

Hahle: Kinder pflegen Gemüsebeete
Garten der Vielfalt: Hochbeet-Paten gesucht

jd. Stade. Ein "Garten der Vielfalt" entsteht im Stader Stadtteil Hahle. Dort wurden Hochbeete aufgestellt, die von den Kindern aus der Kita und der Grundschule im Bildungshaus Hahle mit Gemüse bepflanzt werden sollen. Damit die kleinen Gärtner auch die Pflege der Beete bewerkstelligen können, benötigen sie Unterstützung. Daher sucht das Team des Bildungshauses Hochbeet-Paten. Eine Hochbeet-Patenschaft können Eltern oder auch Nachbarn übernehmen - allein oder gemeinsam mit anderen. Die Paten...

  • Stade
  • 18.05.22
  • 26× gelesen
Panorama
Die drei Broschüren des NLWKN richten sich an Erwachsene, Kinder ab der 3. Klasse sowie an Kinder im Kindergarten und bis zur 2. Klasse.

Landesbetrieb veröffentlicht
Heft für Kinder zum Thema Insektenvielfalt

(sv/nw). Stell dir vor, es ist Frühling und alles ist grau. So geht es der kleinen Raupe Kamilla als sie aus dem Ei schlüpft – um sie herum nur Schottersteine im Vorgarten. Wie sie es schafft, zusammen mit Hugo, dem Heupferd und Polly, dem Kleinen Eichenbock ein bunteres Zuhause zu finden und welche Superkräfte die drei im Laufe der Reise entwickeln, ist im Kinderheft „Die Schotterhopper wandern aus!“ nachzulesen. „Das Heft im sogenannten Maxi-Pixi-Format ist für Leseneulinge und zum Vorlesen...

  • Stade
  • 17.05.22
  • 11× gelesen
Service

Artenvielfalt auf dem Friedhof steigern
Kirchengemeinde Himmelpforten lädt zu einem Workshop ein

wd. Himmelpforten. Aktuell erfreuen auf dem Himmelpfortener Friedhof die vor zwei Jahren gepflanzten Zieräpfel mit ihrer rauschenden Blütenpracht. Um von Frühjahr bis Herbst mehr Blühendes zu fördern, nimmt die Kirchengemeinde Himmelpforten als eine von 30 Gemeinden der Landeskirche Hannovers an einem Projekt für mehr biologische Vielfalt teil. Hierbei werden Pläne entwickelt, um mehr Lebensräume für Tiere und Pflanzen auf dem Friedhof zu schaffen. Die Kirchengemeinde Himmelpforten gestaltet...

  • Stade
  • 06.05.22
  • 16× gelesen
Panorama
Bei den Unterhaltungsmaßnahmen im Bullenbruch bleibt bei der Baggerräumung die Hälfte des Krebsscherenbestandes erhalten  Fotos: Gabriele Stiller
2 Bilder

Hier wird vorsichtig gebaggert
Schutz der Krebsschere im Bullenbruch

sla. Horneburg. Eine Wasserpflanze, die abtaucht, wenn der Winter kommt, und zum Frühjahr wieder auftaucht, deren gezahnte Blätter den Scheren eine Krebses ähneln und daher ihren seltsamen Namen bekommen hat, ist die Krebsschere. „Da sie in der Roten Liste als gefährdet eingestuft ist, sind Gewässerbereiche mit Krebsscheren-Vorkommen zu schützen“, so Dr. Uwe Andreas, Leiter des Naturschutzamtes. Das stellt in Entwässerungsgräben, die ausgebaggert werden müssen, eine besondere Herausforderung...

  • Horneburg
  • 08.04.22
  • 21× gelesen
Politik
Die Gebäuderuinen des ehemaligen Kieswerkes am Sandbarg in Dollern wurden für das geplante Wohngebiet bereits abgerissen

Rat beschließt kleinere Fläche
Kiesgrube wird Wohngebiet

sla. Dollern. Die Baumrodung in der Kiesgrube in Dollern sorgte bereits kürzlich für Verärgerung bei Bürgerinnen und Bürgern. In der Gemeinderatssitzung wurden nun die Pläne für das Neubaugebiet "Sandbarg" vorgestellt. Trotz kontroverser Meinungen wurde letztlich mehrheitlich bei drei Gegenstimmen beschlossen, an der Wohnbebauung festzuhalten, die Fläche jedoch zur ursprünglichen Planung erheblich zu verkleinern. Ziel und Zweck: die Ausweisung von Wohnbauflächen unter Berücksichtigung der...

  • Horneburg
  • 22.03.22
  • 114× gelesen
Service
Achtung Krötenwanderung: Hier herrscht ein hohes Amphibienaufkommen
3 Bilder

Achtung! Verliebte Amphibien sind unterwegs
Frosch, Kröte, Molch & Co. wandern besonders früh

(nw/tw). Nach einer stürmischen und regnerischen Kältephase gab es in den letzten Tagen niedersachsenweit wieder höhere Temperaturen und weitere Niederschläge - ideale Bedingungen für Amphibien, um sich auf die alljährliche Wanderung zu ihren Laichplätzen zu begeben. „Gestern Vormittag habe ich einen bereits aufgebauten, mobilen Amphibienschutzzaun in Lohne, Landkreis Vechta, überprüft, um zu schauen, ab wann vielleicht die Fangeimer eingegraben werden müssten. Und da war die Überraschung: In...

  • Buchholz
  • 11.02.22
  • 63× gelesen
Service
Das Büsenbachtal ist nicht nur zur Heideblüte ein lohnendes Ziel, sondern strahlt zu jeder Jahreszeit eine besondere Stimmung aus und hat viel zu bieten
Video

Jetzt anmelden für den 12. Februar
Neue Heideschleife im Büsenbachtal bei einer besonderen Wanderung erleben

Heidschnuckenweg feiert zehnten Geburtstag und wird zum Jubiläum um Heideschleife erweitert / Mit Rangerin Sandra Malissa die Natur- und Landschaftsvielfalt entdecken (nw/tw). Ausgedehnte Sandheiden prägen seine steilen Hänge, zum Teil tief eingeschnittenen Täler beeindrucken, und von der Spitze bietet er einen grandiosen 360-Grad-Rundumblick weit über die Landschaft: Der Brunsberg ist mit 129 Metern nicht viel flacher als der bekannte Wilseder Berg - und Höhepunkt der neuen Heideschleife, die...

  • Buchholz
  • 07.02.22
  • 115× gelesen
Service
Die mischwollig-weißen Moorschnucken ernähren sich u.a. von Heidekraut, Beerensträuchern und jungen Birken. Damit tragen sie dazu bei, die Moorflächen offen zu halten

Kleine, aber feine Naturschützerinnen
Die Moorschnucke ist in ihrem Bestand gefährdet

(nw/tw). Die biologische Vielfalt befindet sich in einer tiefen Krise. Viele Arten weltweit sind vom Aussterben bedroht. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) stellt in seiner Serie „Art des Monats“ die „Moorschnucke“ vor: Sie ist Nutztier und perfekte Naturschützerin - ohne die Schafe wäre der Schutz der wertvollen niedersächsischen Hochmoore kaum möglich. Die Moorschnucke ist eine Landschafrasse und gehört zu den Heidschnucken. Ihr ursprünglicher Lebensraum befindet sich vor...

  • Buchholz
  • 02.02.22
  • 30× gelesen
  • 1
Service
Feldsperlingjunges im Nistkasten

Der Frühling kommt schneller als gedacht
NABU gibt Tipps zum Bau von Nisthilfen aller Art

(nw/tw). Noch sind die Tage kurz und die Nächte kalt. Aber schon in wenigen Wochen erfreuen die ersten Frühblüher, die von Bienen besucht werden und die Vögel singen ihre Reviergesänge. Dann ist der Frühling da (20. März 2022) und überall wollen die Gefiederten brüten. „Der Frühling kommt stets schneller als gedacht und deshalb können die langen Winterabende vortrefflich genutzt werden, um sowohl für Vögel als auch für andere Tiere Nistmöglichkeiten zu schaffen“, sagt Rüdiger Wohlers vom NABU...

  • Buchholz
  • 01.02.22
  • 51× gelesen
Service
Die häufigsten Arten bei der Stunde der Wintervögel 2022
Video

Die bundesweite Top Ten der häufigsten Arten
„Stunde der Wintervögel“ 2022: Haussperling, Kohl- und Blaumeise und Amsel auf den vorderen Plätzen

Rund 176.000 Menschen zählten über 4,2 Millionen Tiere (nw/tw). Wer bei der „Stunde der Wintervögel“ mit Fernglas und Meldebogen dabei war, hat im Durchschnitt 35,5 Vögel gesichtet, die zu durchschnittlich 8,7 Arten gehören. Das zeigt das Endergebnis der diesjährigen bundesweiten Aktion, die im Januar stattgefunden hat. Der NABU und sein bayerischer Partner Landesbund für Vogelschutz (LBV) hatten bereits zum zwölften Mal zur winterlichen Vogelzählung eingeladen. Rund 176.000 Menschen haben...

  • Buchholz
  • 27.01.22
  • 170× gelesen
Panorama
An einem Feldweg nach Bliederstorf wurde Bauschutt abgekippt
3 Bilder

Bauschutt-Entsorgung in Bliederstorfer Natur
Wer macht so etwas?

sla. Bliederstorf. Am Rande einer Feldstraße nach Bliedersdorf wurde vor wenigen Tagen Bauschutt im Grünstreifen entsorgt. Neben Zementputz sind auch Styropor-Reste, Isolierungen für Heizungsrohre und zwei markante Toilettendeckel mit Dekor und Aufklebern mitten in die Natur abgekippt worden. Wer macht so etwas - und wo in der näheren Umgebung wurde ein Bad oder Gäste-WC renoviert? Vielleicht erkennt jemand diese Teile wieder, um dem Umweltsünder auf die Spur zu kommen.

  • Horneburg
  • 25.01.22
  • 33× gelesen
Panorama
Stellten das Rangerprojekt vor (v. li.): Naturschutzbehördenleiter Detlef Gumz, Naturpark-Geschäftsführerin Hilke Feddersen, Tostedts Samtgemeinde-Bürgermeister Dr. Peter Dörsam, Handelohs Bürgermeister Uwe Blanck, Naturparkvorsitzender Olaf Muus und Nordic Ranger Sandra Malissa
Video 3 Bilder

Zum Schutz der Natur
Ranger-Pilotprojekt fürs Büsenbachtal

bim. Handeloh. Das Büsenbachtal in Handeloh-Wörme ist ein attraktives Naherholungsgebiet mit Heideflächen, Teichen, Bach, Wald, guter Gastronomie und Bahnanbindung. Kein Wunder, dass unzählige Erholungssuchende gerne herkommen. Allerdings wissen manche von ihnen nicht, dass es in einem Landschaftsschutzgebiet eben auch Verhaltensregeln gibt, um die schöne Natur zu erhalten. Um auf diese hinzuweisen, gibt es mit Nordic Ranger Sandra Malissa nun eine kompetente Ansprechpartnerin vor Ort. Der...

  • Tostedt
  • 14.01.22
  • 695× gelesen
  • 2
Service
Bei der Mitmachaktion „Stunde der Wintervögel“ sollen eine Stunde lang alle Vögel, die sich zum Beispiel an einem Futterhäuschen oder in einem Park aufhalten, in Zahl und Art erfasst werden
Video 3 Bilder

Mitmachaktion des NABU und LBV
Vögel zählen zur „Stunde der Wintervögel“ vom 6. bis 9. Januar

(nw/tw). Wenig Samen und Baumfrüchte im Wald - viele Besucher am Futterhaus. Dieser Effekt könnte sich bei der kommenden „Stunde der Wintervögel“ bemerkbar machen. Vom 6. bis zum 9. Januar laden der NABU und sein bayerischer Partner LBV (Landesbund für Vogelschutz), wieder zu Deutschlands größter wissenschaftlicher Mitmachaktion ein. Jeder und jede ist aufgerufen, eine Stunde lang Vögel zu zählen und sie dem NABU zu melden. „Wir haben in den vergangenen Wochen einen starken Durchzug von...

  • Buchholz
  • 02.01.22
  • 148× gelesen
Service
Rotkehlchen im Winter

Das Rotkehlchen hält den Staffelstab bereit
Bilanz zum Vogel des Jahres 2021: Was bleibt, was wurde erreicht?

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, und damit auch die "Regentschaft" des Rotkehlchens als 50. „Vogel des Jahres“. Am 1. Januar 2022 überreicht es den Staffelstab an den Wiedehopf, der in der zweiten öffentlichen Wahl zum Vogel des Jahres 2022 gekürt wurde. Wiedehopf ist Vogel des Jahres 2022 Damit ist es an der Zeit, Bilanz zu ziehen, was der Ehrentitel dem Rotkehlchen brachte. Rüdiger Wohlers vom NABU Niedersachsen berichtet: „Wir erhielten zahllose Anfragen, wie dem Rotkehlchen direkt und...

  • Buchholz
  • 28.12.21
  • 91× gelesen
  • 1
Panorama
Auch zwei Alpenstrandläufer auf der Suche nach Futter wurden am Elbufer gesichtet

Hobby-Vogelzähler im Landkreis Stade waren fleißig
Vogelzähl-Wettbewerb: 143 Vogelarten an der Niederelbe gesichtet

jd. Stade. Erstmals wurden beim Vogelarten-Zählwettbewerbs "Aviathlon" auch die Vögel an der Unterelbe gezählt. Die Aktion im Rahmen der niedersächsischen Zugvogeltage fand im Landkreis Stade in der zweiten Oktoberwoche statt. Jetzt liegt das Ergebnis vor. Immerhin 143 verschiedene Vogelarten entdeckten die Hobby-Ornithologen entlang der Elbe. Darunter waren auch einige seltene Exemplare und besondere Vogelarten. Die ehrenamtlichen Vogelzähler sichteten u.a. einen Rotkehlpieper und die seltene...

  • Stade
  • 22.10.21
  • 32× gelesen
Service
Das Grüne Band führt von der Ostsee bis an die bayrische-tschechische Grenze: In Rüterberg (Mecklenburg-Vorpommern) gibt es einen Aussichtsturm des BUND, der einen tollen Elbblick ermöglicht

Reise
Goldener Herbst entlang des Grünen Bandes an der ehemaligen innerdeutschen Grenze

(bund/tw). Wer die letzten schönen Tage im Herbst genießen möchte, kann dies bei einer Wanderung oder Radtour entlang des Grünen Bandes an der ehemaligen innerdeutschen Grenze tun. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat Touren von der Ostsee bis an die bayrische-tschechische Grenze zusammengestellt, die ganzjährig begehbar sind. Infos unter www.bund.net/wandern. Im Herbst gibt es jedoch ganz besondere Höhepunkte: Vogelzug im Altmarkkreis Salzwedel: Ein ganz besonderes...

  • Buchholz
  • 16.10.21
  • 150× gelesen
Service
Viele Naturschutzprojekte sind auf die Einnahmen aus dem Tourismus angewiesen

Reise
Die Wildnis in Afrika fast für sich allein erleben

(djd/tw). Afrika steht für Exotik, Sehnsüchte und Fernweh. Die atemberaubenden Landschaften faszinieren ebenso wie die Tierwelt und die Geräusche der Wildnis. Wer den fantastischen Sternenhimmel einmal erlebt hat und auf einer Safari den wilden Tieren ganz nah gekommen ist, wird seinen Aufenthalt nicht vergessen. Aktuell spricht besonders viel für eine Entdeckungsreise nach Afrika. Da wegen der Corona-Pandemie viele Touristen ausbleiben, haben Afrika-Reisende die Wildnis fast für sich allein....

  • Buchholz
  • 29.08.21
  • 63× gelesen
Service

Reise
Die Ruhe der Wälder und Seen in Litauen

(nw/tw). Für Naturliebhaber ist Litauen eine Schatzkiste, die nur darauf wartet, entdeckt zu werden. Alle kleinen und großen Juwelen des Landes sind mit Wohnmobil oder Caravan erreichbar. Urlauber können zum Beispiel in der Hauptstadt Vilnius frühstücken und in weniger als vier Stunden am Strand liegen. Kurze Entfernungen und eine komfortable Infrastruktur erlauben es, unterwegs viele Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Mehr als ein Drittel des Landes ist mit Wäldern bedeckt. Bei der geringen...

  • Buchholz
  • 22.08.21
  • 14× gelesen
Service

Reise
Sie sind kein Spielzeug: Wildtieren beim Wassersport an der Küste mit Respekt begegnen

(nw/tw). Nicht nur in der Sommerzeit zieht es jedes Jahr viele Menschen ans Meer. Sonne, Dünen, Wind und Wasser: Die Küste ist ein perfekter Ort zum Auspannen, gleichzeitig aber auch für aufregende Entdeckungen. "Beim Strandspaziergang, Surfen, Schnorcheln und Keschern können Urlauber eine spannende heimische Tier- und Pflanzenwelt entdecken", so Nadja Ziebarth, Meeresschutzexpertin beim Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). Aber es dürfe nicht vergessen werden, dass die kleinen...

  • Buchholz
  • 22.08.21
  • 76× gelesen
  • 1
Service
Die Speer-Azurjungfer ist eine der elf in Niedersachsen vom Aussterben bedrohten Libellenarten

Neue Rote Liste
Libellen sind in Gefahr: elf Arten vom Aussterben bedroht

(nw/tw). Der Bestand der Libellen in Niedersachsen und Bremen ist derzeit rasanten Veränderungen unterworfen. Experten sehen in erster Linie den Klimawandel als Ursache. Das belegt die aktuelle Rote Liste der gefährdeten Libellen, die durch den Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) jetzt herausgegeben wurde. „Von den 69 regelmäßig in Niedersachsen vorkommenden Libellenarten sind ein Drittel gefährdet, elf davon sind inzwischen vom Aussterben...

  • Buchholz
  • 08.08.21
  • 51× gelesen
  • 1
Service
Per Lupe oder mit dem bloßem Auge gilt es Insekten zu zählen, zu bestimmen und an den NABU zu melden

Kampagne von NABU, LBV und naturgucker.de
Jedes Insekt zählt: Aktion für kleine Forscher

(tw/nw). Von 30.000 heimischen Insektenarten sind nicht alle jedem bekannt. Einige von ihnen sind aber so häufig, dass sich ein Kennenlernen lohnt. Die beste Gelegenheit, sich auf Beobachtungsposten zu begeben, bietet bis zum 15. August der "Insektensommer". Die Gemeinschaftsaktion von NABU, LBV und naturgucker.de lädt zum vierten Mal in diesem Jahr dazu ein, Bienen, Käfer, Wanzen und vieles mehr zu zählen. Und das können Teilnehmer fast überall: Garten, Balkon, Park, Wiese, Wald, Feld, Teich...

  • Buchholz
  • 07.08.21
  • 19× gelesen
Service
Im Tister Bauernmoor gelingt sicherlich jedem Besucher ein Kranich-Schnappschuss - gefiederte Modelle sind in dem Vogel- und Naturschutzgebiet genügend vorhanden

Reise: Ausflugsziel für kleine und große Vogelkundler
Die Kraniche sind auf dem Weg in das Tister Bauernmoor

(tw). Bald kommen die ersten Kraniche auch wieder in das Tister Bauernmoor (Sittensen). Auf ihren Flügen von ihren Brutplätzen in Skandinavien oder dem Baltikum aus legen sie im Oktober und November unter anderem in diesem Vogel- und Naturschutzgebiet einen Zwischenstopp ein, um dann nach Südfrankreich oder Spanien weiterzufliegen. Manchmal seien bis zu 20.000 Kraniche im Tister Bauernmoor, berichtet der Verein Moorbahn Burgsittensen. Das Spektakel lässt sich am besten in der Abenddämmerung vom...

  • Buchholz
  • 05.09.20
  • 736× gelesen
Panorama
Kein Grund zur Besorgnis: Mit diesem Nistkasten werden Haselmäuse gezählt
3 Bilder

Flora und Fauna schützen
Arten- und Naturschutz bei SuedLink-Trasse gewährleisten

jab. Landkreis. Viele verbringen ihre freie Zeit derzeit draußen. Dabei fallen dem ein oder anderen auch Gegenstände wie mysteriöse schwarze Kästen auf, die normalerweise nicht in der Natur zu finden sind - so beispielsweise in Oldendorf. Doch das ist kein Grund zur Sorge. Die Firma Tennet lässt Kartierungsmaßnahmen im Landkreis durchführen und dabei die Tierwelt untersuchen. Konkret geht es um die genaue Verlaufsplanung für die SuedLink-Trasse, die von Nord- nach Süddeutschland führen wird. Um...

  • Stade
  • 24.04.20
  • 250× gelesen
Panorama
Offizielle Einweihung mit Dr. Christian Pape (v. li.), Henrik Gerken, Marian Lüthje und Dr. Wolfgang Kurtze Foto: Frank Meyer

Wildhecken für den Kopenkamp
Wohnstätte unterstützt mit Heimat für Insekten den Artenschutz

jab. Stade. Der Natur- und Artenschutz ist derzeit in aller Munde. Auch die Wohnstätte Stade möchte ihren Teil dazu beitragen. Dazu weihten der Biologe Dr. Wolfgang Kurtze, der 1. Vorsitzende des Vereins "Nachbarn im Kopenkamp" (NiK) Marian Lüthje, Ideengeber Henrik Gerken sowie Dr. Christian Pape und Frank Meyer von der Wohnstätte eine Wildhecke im Kopenkamp ein. Solche Wildhecken geben Insekten, Vögeln, Amphibien und kleinen Säugetieren sowohl einen Schutz- als auch einen Lebensraum. Außerdem...

  • Stade
  • 09.06.19
  • 334× gelesen
  • 1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.