Nutzungsvertrag

Beiträge zum Thema Nutzungsvertrag

Politik
Das Brunkhorst'sche Huus soll Veranstaltern im fortgeschrittenen Alter vorbehalten bleiben. Alternative für Jüngere: das Clubheim des "MC Nighthawks" im Gewerbegebiet

Feten-Sperre in Oldendorfer Kulturstätte auf dem Prüfstand

Politik diskutiert Nutzungsbeschränkungen für Brunkhorst'sches Huus tp. Oldendorf. Mehrfach machte die Gemeinde Oldendorf schlechte Erfahrungen mit lärmenden, jungen Partygästen und schob bereits vor Jahren einen symbolischen Riegel vor das große Tor des schmucken Bauernhauses „Brunkhorst'sches Huus“. Seitdem sind Mieter der Generation U30 in dem kleinen Kulturzentrum als Feten-Veranstalter unerwünscht. Nun denkt die Politik über eine Änderung der vertraglich geregelten Nutzungsbeschränkungen...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 28.12.16
Panorama
Vertragsunterzeichnung mit (hinten, v. li.): Elke Weh (Heimatverein), Jens Claußen ("De Olen Hüüs"), Gemeindedirektor Friedhelm Helk, (vorne, v. li.): Jeanette Jacob (Heimatverein), Bernhard Lenz  ("De Olen Hüüs") und Bürgermeister Uli Schumacher

Rechte sind unter Dach und Fach

Nutzungsvertrag für Gelände "Holst" ist unterzeichnet sb. Fredenbeck. Nach intensiven Vorgesprächen haben Vertreter der Gemeinde Fredenbeck sowie die Vorstände des Heimatvereins Fredenbeck und des Fördervereins "De olen Hüüs" kürzlich einen Vertrag über die Nutzung des Geländes "Holst" unterzeichnet. Der Vertrag gestattet den beiden Vereinen unter anderem, das Gelände in der Ortsmitte für dörfliche Aktivitäten zu nutzen. "Der Vertrag soll eine gute Grundlage für eine vertrauensvolle und...

  • Fredenbeck
  • 06.05.14
Panorama
Unterzeichneten den Vertrag (v. li.): Erster Stadtrat Jan-Hendrik Röhse, Dr. Erhard Deisting und Hartmut Matthies (beide Geschichts- und Museumsverein)

Neuer Nutzungsvertrag mit dem Geschichts- und Museumsverein

os. Buchholz. "Wir haben jetzt mehr Rechtssicherheit", sagt Dr. Erhard Deisting. Der Vorsitzende des Geschichts- und Museumsvereins Buchholz hat jetzt mit Jan-Hendrik Röhse, Erster Stadtrat, einen neuen Nutzungsvertrag für das Museumsdorf am Sniers Hus in Seppensen (Zum Mühlenteich 3) geschlossen. Der Vertrag ersetzt zwei alte Kontrakte und regelt u.a., wer für welche Instandhaltungsmaßnahmen zuständig ist. "Wir wollen erreichen, dass das ganze Ensemble mehr der Öffentlichkeit zugängig gemacht...

  • Buchholz
  • 28.05.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.