Obstmarschenweg

Beiträge zum Thema Obstmarschenweg

Politik
Die Küstenautobahn und das neue Industriegleis führen dicht am Altländer Viertel am Stader Stadtrand vorbei. Der Kreisel L111/L140/Altländer Straße rückte näher an die Autobahn heran, um Obstplantagen und Gewerbeflächen Richtung Hollern-Twielenfleth (oben) zu schonen. Das Bahn-Industriegleis verläuft in einem Abschnitt parallel zur Autobahn. Der Zubringerverkehr zu A26 erfolgt über die neue Freiburger Straße (li.)  Grafik: MSR/googlemaps

Neuer Kreisel und eine Lärmschutzwand in Stade

Millionen-Projekt Küstenautobahn A26 und Industriegleis: Planer von Stadt und Land legen neue Details fest / Baustart für 2021 angepeilt tp. Stade. Die Planungen für die Küstenautobahn im Osten der Kreisstadt Stade mit dem neuen Industriegleis der Deutsche-Bahn-Tochter DB Netz schreiten voran. Planer der Stadt und der Landes-Straßenbaubehörde haben in den Entwürfen jetzt den endgültigen Standort des Verkehrskreisels und den Lärmschutz für das Altländer Viertel festgelegt. Im betroffenen...

  • Stade
  • 14.12.18
Panorama
Die Arbeiten gehen den Unternehmern nicht schnell genug
2 Bilder

Gewerbegebiet in Jork: Unternehmer haben das Warten satt

bc. Jork. Der Unmut unter den Firmenchefs im Jorker Gewerbegebiet „Ostfeld“ wächst von Tag zu Tag. Erst sollte der neue Kreisverkehr auf der L140 zum Erntedankfest fertig sein, dann sollte der Weihnachtsmann die gute Nachricht übermitteln, jetzt wird es vermutlich der Osterhase sein. Bürgermeister Gerd Hubert überbrachte im jüngsten Bauausschuss die Hiobsbotschaft. Frühestens Mitte März ist die Zufahrt von Osterjork (L140) ins „Ostfeld“ wieder nutzbar. Das WOCHENBLATT hakte beim Landkreis...

  • Jork
  • 02.02.16
Panorama
Der Bagger frisst sich durch die Ruine

"Altländer Hof": Jetzt wird die Ruine abgerissen

bc. Jork. Am Mittwoch ist es tatsächlich passiert. Die Bagger sind angerückt, um die Brand-ruine des „Altländer Hofes“ abzureißen. Mehr als vier Jahre verschandelten verkokelte Holzbalken und Steinbrocken des einstigen Traditionsrestaurants das Jorker Entree am Obstmarschenweg. Wie berichtet, hatte die Volksbank Stade-Cuxhaven das Grundstück mit der Ruine nach mehreren geplatzten Zwangsversteigerungen im freien Verkauf erworben, um dort ein Wohnhaus zu bauen. Auf einer benachbarten Fläche...

  • Jork
  • 20.11.15
Panorama
So sehen die Planungsskizzen des Buxtehuder Büros „Frenzel und Frenzel“ aus: Geplant ist eine Fachwerk-Fassade zur Straßenseite
2 Bilder

"Altländer Hof"-Grundstück: Jetzt kann es bald losgehen

bc. Jork. Wir schreiben heute den 19. August und noch immer ist nichts passiert beim Jorker Schandfleck „Altländer Hof“ am Obstmarschenweg: Höchste Zeit für das WOCHENBLATT, mal wieder bei der Volksbank Stade-Cuxhaven nachzuhaken, die - wie berichtet - das Brandruinen-Grundstück im März nach mehreren geplatzten Zwangsversteigerungen im freien Verkauf erworben hatte. „Stand jetzt könnten wir mit dem Abriss im September oder Oktober beginnen, je nachdem, was die Behörden sagen“, erläutert...

  • Jork
  • 18.08.15
Panorama

Jork: Bürger ärgern sich über "Schnell-Busse"

bc. Jork. Die Anwohner der L140 in Osterjork und Königreich fühlen sich durch zu schnell fahrende Linienbusse belästigt. Das Thema kochte am Dienstag bei einer Versammlung der „Bürgerinitiative Obstmarschenweg“ hoch. Teilweise sollen die Busse mit Geschwindigkeiten bis zu 70 km/h vorbeidonnern, schreibt Anwohner Gerd Lefers: „Die Häuser leiden unter den Erschütterungen.“ Zum Hintergrund: Aufgrund des schlechten Zustands der Straße hatten die Verkehrsbehörden für Lkw über 3,5 Tonnen das...

  • Jork
  • 24.07.15
Panorama
Unter Protest verschiedener Bürgerinitiativen wurde die A26-Anschlussstelle in Jork am vergangenen Freitag geöffnet
2 Bilder

Jorker Ortsumgehung wird noch später fertig

bc. Jork. Seit fünf Tagen ist die Autobahn in Jork geöffnet. Der Verkehr rollt, zwar nur in Richtung Stade, aber er rollt. Die schlechten Nachrichten rund um Deutschlands einzige "Einbahnstraßen-Autobahn" reißen indes nicht ab. Jetzt wird bekannt, dass die Jorker Umgehungsstraße (K26 neu) - eine wichtige Trasse, um den Autobahn-Verkehr aus dem Ortskern herauszuhalten - nicht im Mai 2015 fertig wird, sondern erst Monate später. Der Landkreis Stade, der Bauherr der Trasse, bestätigt auf...

  • Jork
  • 03.12.14
Panorama
Um diese T-Kreuzung geht es: Tischlermeister Florian Granzeier hofft, dass die Politik jetzt schnell handelt und Mittel für den Bau eines Kreisverkehrs freigibt

Jorker Kreisel: Bezahlen will mal wieder keiner

bc. Jork. Die Zeit rennt! Wenn Anfang 2015 die Ortsumgehung fertig und auch die A26 geöffnet ist, dürfte im Jorker Gewerbegebiet „Ostfeld“ nichts mehr gehen. Elend lange Rückstaus an der Einmündung auf die L140 wären die Folge. Nervig für Privatleute, existenziell bedrohend für Gewerbetreibende. Viele sind sauer. „Schon jetzt, ohne den Umgehungsverkehr, warten wir teilweise minutenlang, wenn wir nach links abbiegen wollen. Die Jorker Gemeindeverwaltung hat das Thema viel zu spät...

  • Jork
  • 12.08.14
Panorama
Wann verschwindet die Brandruine des Altländer Hofes?

"Altländer Hof": Sparkasse mit Käufer einig

bc. Jork. Geht jetzt alles ganz schnell? Nach Auskunft der Sparkasse Harburg-Buxtehude ist sie sich mit einem Investoren für die Brandruine "Altländer Hof" in Jork einig. "Ich bin guter Dinge, dass der Notartermin in den nächsten Tagen über die Bühne geht", sagt Sprecher Andreas Sommer auf WOCHENBLATT-Anfrage. Dann könnte, sofern es der Käufer denn will, der Schandfleck am Obstmarschenweg noch vor dem Blütenfest im Mai verschwinden. Wie berichtet, hatte die Sparkasse der meistbietenden...

  • Jork
  • 07.03.14
Panorama
Gammelt die Ruine beim Blütenfest im Mai noch immer vor sich hin?

Altländer Hof-Ruine: "Sparkasse in der Pflicht"

bc. Jork. "Da müsst ihr doch was tun. Das könnt ihr nicht so hinnehmen." Jorks Bürgermeister Gerd Hubert wurde in den vergangenen Tagen immer wieder auf die geplatzte Versteigerung des "Altländer Hof" (das WOCHENBLATT berichtete) angesprochen. Die Dauernerv-Brandruine erregt die Gemüter im Alten Land. Gut möglich, dass der Schandfleck am "Obstmarschenweg" zum dritten Mal in Folge die Besucher zum Blütenfest im Mai begrüßt - dem touristischen Highlight im Jorker Veranstaltungskalender. Nach...

  • Jork
  • 31.01.14
Panorama
Bisher wurden potenzielle Investoren von den Auflagen im B-Plan abgeschreckt

"Altländer Hof" in Jork: B-Plan soll jetzt doch gelockert werden

bc. Jork. Die Ruine des abgebrannten "Altländer Hofes" am Obstmarschenweg in Jork soll nach zweieinhalb Jahren endlich verschwinden. Eine politische Mehrheit im Bauausschuss signalisierte, die Festsetzungen im Bebauungsplan jetzt doch lockern zu wollen. Wie berichtet, wurden potenzielle Investoren bisher von den Auflagen im B-Plan abgeschreckt: Möglichst originalgetreu sollte das Fachhallenhaus mit Reetdach und Fachwerk wieder aufgebaut werden. Künftig soll es auch möglich sein, statt Reet z.B....

  • Jork
  • 04.10.13
Panorama
Trauer am Straßenrand: Freunde haben im Gedenken an die Toten Blumen abgelegt
5 Bilder

Nach Todescrash in Jork: Anwohner fordert Blitzerkasten

bc. Jork. Blumen, ein angeditschter Baumstamm, Öl- und Blutflecken zeugen auch Tage später von einem schrecklichen Unfall, bei dem sich viele Menschen nur eine Frage stellen. Warum? Warum nur raste ein Mann auf dem Obstmarschenweg (L140) in Jork mit offenbar weit mehr als 100 Stundenkilometern ins Verderben? Erlaubt sind dort 50 km/h. Zwei Menschen - ein 21-Jähriger aus Agathenburg und ein Jugendlicher (17) aus Deinste - kamen am Samstagabend in einem getunten Volvo S60 ums Leben. Der...

  • Jork
  • 13.08.13
Blaulicht
Zwei der drei Fahrzeuginsassen konnten nicht mehr geholfen werden
10 Bilder

Furchtbares Unglück: Zwei Tote (17 und 21 Jahre) bei Unfall in Jork

tk. Jork Bei einem Verkehrsunfall am Samstagabend gegen 19.50 Uhr sind in Jork auf dem Obstmarschenweg zwei Menschen ums Leben gekommen. Ein Volvo C60, den ein Mann (24) aus Jork fuhr, war in Höhe des Grenzwegs gegen mehrere Bäume geprallt. Die Polizei spricht von stark überhöhter Geschwindigkeit als mutmaßlich Unfallursache. Das Fahrzeug wurde auseinandergerissen. Die einzelnen Teile lagen verstreut herum. Einer der Insassen wurde aus dem Auto geschleudert. Ein weiterer wurde eingeklemmt,...

  • Jork
  • 11.08.13
Panorama
Auf der Prioritätenliste der Landesbehörde für Straßenbau steht die Sanierung der L140 und des Radwegs auf Platz fünf

Jork: "Eine Sanierung wäre so wichtig"

bc. Jork. Katastrophal sei der Radweg in Osterjork, findet Bürgermeister Gerd Hubert. Falls die Schotterpiste am beliebten Obstmarschenweg (L140) in Jork überhaupt als Radweg bezeichnet werden darf. Vielmehr wirkt er abschnittsweise wie eine Art "Randstreifen" der Fahrbahn. Immer wieder beklagen sich WOCHENBLATT-Leser in der Redaktion über die Beschaffenheit des Radwegs in Osterjork. "Eine Sanierung wäre so wichtig, aber sie ist nicht mehr unsere Baustelle", sagt Gerd Hubert. Die zuständige...

  • Jork
  • 25.06.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.