Polizeisprecher

Beiträge zum Thema Polizeisprecher

Blaulicht
André Janz

André Janz: Hallo, ich bin der neue Polizeisprecher

bc. Stade. Die Kommunikation der Polizei wird in der Öffentlichkeit zunehmend genauer beobachtet - spätestens seit der Silvesternacht vor einem Jahr in Köln. Polizeisprechern wird dabei genau auf die Lippen geschaut. Bei der Polizeiinspektion Stade, die für den gesamten Landkreis zuständig ist, macht diesen Job im kommenden halben Jahr André Janz. Der 26-Jährige aus Sauensiek springt für Rainer Bohmbach ein, der bis zum 30. Juni im Rahmen einer Personalentwicklungsmaßnahme einen anderen...

  • Buxtehude
  • 06.01.17
Service
Ärgernis im Feierabend-Verkehr: Eine Gruppe 
Hobby-Rennfahrer sorgt für einen Stau auf dem Weg von Buchholz nach Hanstedt

Dieses „rollende Ärgernis“ ist erlaubt!

Hobby-Rennfahrer dürfen nebeneinander fahren. (mum). Von der Canteleu-Brücke in Buchholz bis nach Holm-Seppensen ging es nur im mäßigen Tempo - fast Schrittgeschwindigkeit war angesagt. Und das mitten im Feierabendverkehr. Ein Traktor oder ein Baustellenfahrzeug waren nicht der Auslöser. In Holm-Seppensen hatten schließlich so viele Fahrzeuge überholt, dass der Grund für den Stau deutlich wurde: Mehrere Hobby-Radrennfahrer fuhren zu zweit nebeneinander. Da es mindestens 15 Biker waren,...

  • Jesteburg
  • 01.10.16
Panorama
Polizeiwagen im Gebüsch
  2 Bilder

Ampel-Chaos in Stade: Passant ärgert sich über Polizei

Radfahrer sauer: "Die stehen nur und gucken!" / Beamte zunächst nur als Beobachter tp. Stade. Stress, Chaos und Angst vor Verkehrsunfällen beherrschte am Donnerstagmittag die Atmosphäre an der vielbefahrenen Bundesstraßenkreuzung B73/B74 im Südwesten von Stade. Grund war ein Ampel-Totalausfall. Was Passanten missmutig stimmte: Zwei Polizisten waren vor Ort, doch statt die Verkehrsteilnehmer sofort zu unterstützen, parkte das "Freund und Helfer"-Duo mit dem Bus im Gebüsch und beobachtete das...

  • Stade
  • 27.05.16
Panorama
Helmut Böhm zeigt auf das zerbrochene Fenster. Er ist sich sicher, dass dort jemand einbrechen wollte

Wenn die Polizei nicht kommt

Einbrüche, Diebstähle, Vandalismus und Körperverletzungen - die Zeitung ist voll von diesen Meldungen. Ein paar Beispiele aus dieser Woche: In Tostedt randalierten ausländische Wanderarbeiter und richteten einen Schaden in Höhe von etwa 10.000 Euro an. Die Behörden sahen tatenlos zu. In Stade wird ein junger Mann im Park überfallen. In Jesteburg und Egestorf fühlen sich Anrufer des „110“-Notrufs nicht ernstgenommen. Das WOCHENBLATT nimmt diese Beispiele zum Anlass und fragt: Wie sicher...

  • Jesteburg
  • 14.11.14
Blaulicht
Mitte Februar vergangenen Jahres kam es auf der B3 zwischen Welle und Sprötze zu einem Unfall, bei dem drei Menschen schwer verletzt worden

Zahl der Verkehrstoten sinkt: Aber - Fahranfänger verursachen alle elf Stunden einen Unfall

(mum). Diese Zahl ist alarmierend: Alle elf Stunden hat im vorigen Jahr ein Fahranfänger (bis 24 Jahre) einen Unfall im Landkreis Harburg verursacht. Das hat die Polizeiinspektion Harburg mit Sitz in Buchholz am Dienstag bei der Vorstellung der Unfallstatistik mitgeteilt. „Insgesamt ist auffällig, dass gerade junge Autofahrer häufiger an Unfällen beteiligt sind“, so Polizei-Sprecher Jan Krüger. Junge Autofahrer würden dazu neigen, ihre Fähigkeiten zu überschätzen. Zudem würde ihnen die...

  • Buchholz
  • 04.03.14
Blaulicht
Der Wagen des Geisterfahrers

Geisterfahrer: Es war ein Suizid

thl. Egestorf. Jetzt ist es Gewissheit! "Der schwere Verkehrsunfall, bei dem am Dienstagmorgen auf der A7 zwei Menschen starben, ist nach jetzigem Ermittlungsstand das traurige Ergebnis eines Suizides", sagt Polizeisprecher Jan Krüger. Bei der Befragung der Hinterbliebenen des 47-jährigen Bispingers seien die Beamten der Autobahnpolizei auf erhebliche Spannungen im familiären Umfeld des Mannes gestoßen. "Weiterhin ist die Fahrtstrecke, die der 47-Jährige auf der falschen Fahrbahnseite...

  • Salzhausen
  • 02.10.13
Blaulicht

Vergewaltigung: Tatverdächtiger ermittelt

thl. Marxen. Schneller Fahndungserfolg!? In dem Vergewaltigungsfall von Marxen hat die Polizei einen Tatverdächtigen ermittelt. Das bestätigte Polizeisprecher Michael Düker dem WOCHENBLATT auf Nachfrage. Der Mann sei noch auf freiem Fuß, weitere Angaben könne er nicht machen, da die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen seien, so Düker weiter. Wie berichtet, hatte eine junge Frau bei der Polizei Anzeige erstattet, weil sie im Rahmen der Scheunenfete in Marxen in der Nacht zum 16. Juni nach...

  • Winsen
  • 28.06.13
Blaulicht
Ungewohntes Bild: Ausgebüxte Pferde trabten am Montagmorgen auf der B 73 zwischen Dollern und Agathenburg

Pferde-Alarm auf der Bundesstraße

lt. Dollern. Schock für viele Autofahrer: Am Montagmorgen schossen plötzlich vier Pferde zwischen Agathenburg und Dollern auf die Bundesstraße 73 und trabten unkontrolliert und offensichtlich verängstigt über die Fahrbahn. Als die Polizei eintraf, grasten die Rappen bereits auf einer Weide nahe der Tankstelle in Dollern, so Polizeisprecher Rainer Bohmbach. Der Pferdehalter fing die Ausreißer kurz darauf wieder ein. Zu Schaden kam zum Glück niemand.

  • Horneburg
  • 27.05.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.