Protest

Beiträge zum Thema Protest

Panorama
Der Entwurf zeigt das Hauptgebäude auf dem Areal des 
Auto-Reise-Centers (ARC)

"Es bestehen erhebliche Bedenken"

Bürgerversammlung wegen Auto-Reise-Center.  mum. Egestorf/Döhle. Das WOCHENBLATT hatte Mitte Februar exklusiv berichtet, dass auf einer 143.000 Quadratmeter großen Fläche direkt an der Autobahn-7-Abfahrt Evendorf ein Auto-Reise-Center (ARC) entstehen soll (online nachzulesen unter www.kreiszeitung-wochenblatt.de; Stichwort "Nanz-Gruppe"). Bis zu 20 Millionen Euro sollen investiert werden und 80 Arbeitsplätze entstehen. Unter anderem ist ein Hotel mit bis zu 80 Betten geplant. Am heutigen...

  • Hanstedt
  • 02.04.19
Panorama
"Protest" steht auf den leuchtend gelben Plakaten, die Ehestorfs Ortsbürgermeister Axel Krones (Foto, re.) und aufgebrachte Bürger entlang des Ehestorfer Heuwegs befestigen. Sie wollen die geplante Vollsperrung des Heuwegs in 2019 und 2020 verhindern - um jeden Preis.
3 Bilder

Protest gegen die geplante Vollsperrung des Ehestorfer Heuwegs: "Wir geben nicht auf!"

Bürger protestieren gegen Vollsperrung des Ehestorfer Heuwegs / Infoabend des LSBG am 28. Januar as. Ehestorf. "Das ist ein Unding, was man hier mit uns machen will. Die verkaufen uns doch für dumm!" Die Ehestorfer sind sauer. Der Grund: Die vom Hamburger Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) geplante Vollsperrung des Ehestorfer Heuwegs. Insgesamt 16 Monate soll die Verbindung von B75 und B73 in 2019 und 2020 komplett gesperrt bleiben - eine Katastrophe für die Bewohner der...

  • Rosengarten
  • 22.01.19
Politik
Hans-Jochen Neubert (von links), Peter Stelck und Otto Buschmann sehen das historische Kopfsteinpflaster der Straße "Weg zur Mühle" gefährdet Fotos: Sulzyc, Stelck
2 Bilder

Anwohner ärgern sich über schwere Lkw

Im schmalen Weg zur Mühle wechseln die Brummifahrer / Bürger sehen historische Straße gefährdet ts. Hittfeld. Hans-Jochen Neubert gibt zu, einen leichten Schlaf zu haben. Aber der schwere Lkw des Unternehmens DB Schenker, der gegen fünf Uhr morgens über das historische Kopfsteinpflaster an seinem Eigenheim an der Straße "Weg zur Mühle" in Hittfeld vorbeirattert, weckt auch andere Nachbarn auf. Fahrerwechsel: Ein Trucker steigt mit Koffer aus, ein anderer Landstraßenkapitän ein. So gehe das...

  • Tostedt
  • 27.03.18
Politik
Thomas Hasselbusch (li.), Marco Viehmann und weitere Anwohner des Fasanenwegs wehren sich gegen die Ausbaupläne
2 Bilder

Protest gegen Zubringer zum Kehdinger Kreuz

Angst vor Verkehrslärm, Unfallrisiko und Wertverlust der Häuser in Wischhafen / Anwohner machen mobil tp. Kehdingen. Mit Besorgnis reagieren Anwohner auf die Pläne der niedersächsischen Straßenbaubehörde, bei Drochtersen ein Autobahnkreuz für die A20/A26 zu bauen. Denn zum künftigen Kehdinger Kreuz führen auch Zubringer. Zu diesem Zweck sollen die miteinander verbundenen Kreisstraßen K12, die in Wischhafen Fasanenweg heißt, und die K27 auf Drochterser Grund zu einer Bundesstraße ausgebaut...

  • Stade
  • 23.06.17
Politik
Eindrucksvoller Protest in Brackel: Mehr als 200 Bürger haben das Logo der Bürger-Initiative X-durchY.de nachgestellt
2 Bilder

"Wir wollen nicht, dass die Heide brennt!" - Bürgerinitiative schreibt offenen Brief an Wirtschaftsminister Olaf Lies

Die Diskussion um die Y-Trasse und Alternativ-Varianten ist in den vergangenen Jahren sehr intensiv geführt worden. Auf Betreiben des Verkehrs-Ministeriums ist daher das „Dialogforum Schiene Nord“ initiiert worden. Unter der Leitung einer neutralen Agentur soll seit Februar 2015 ein transparenter, fairer und ergebnisoffener Diskussionsprozess ermöglicht werden. Doch daran glaubt die Bürger-Initiative X-durchY.de nicht und hat jetzt einen offenen Brief an Minister Olaf Lies geschickt. (mum)....

  • Jesteburg
  • 21.07.15
Panorama
„Jetzt besteht noch die Möglichkeit, Einfluss zu nehmen“, sagt auch Hanstedts Bürgermeister Gerhard Schierhorn (li.). Mit Axel Meinhard blickt er jetzt kritisch auf die Alternativtrassen

"Hanstedt muss sich organisieren!" - Brackeler Bürgerinitiative „X-durch-Y“ hofft auf weitere Unterstützer

mum. Brackel. Bei den derzeitigen Planungsvarianten der Y-Trasse gehe es ausschließlich um Güterverkehr. Das sei jetzt im Rahmen einer Infoveranstaltung der Brackeler Bürgerinitiative „X-durch-Y“ nochmals in aller Deutlichkeit angesprochen wurden. „Ginge es darum, den Personennahverkehr in unserer Region auszubauen, dann würden wir unseren Protest sofort einstellen“, so Axel Meinhard vor der Versammlung und bezog sich dabei auf kritische Nachfragen, warum man in Brackel gegen die Bahntrassen...

  • Hanstedt
  • 15.05.15
Panorama
Anfang April trafen sich die Brackeler Y-Trassen-Gegner, um den Aktionstag vorzubereiten
2 Bilder

Brackel: Ein Dorf zeigt Flagge - Bürgerinitiative „X-durch-Y“ lädt zum Aktionstag mit Kinderprogramm gegen Gütertrasse ein

mum. Brackel. Laut soll es losgehen! Die Auftaktveranstaltung der Bürgerinitiative „X-durch-Y“ zum Protest gegen neue Güterverkehrstrecken soll ein eindeutiges Zeichen gegen den Neubau von Gütertrassen durch den Landkreis Harburg setzen. Am Samstag, 18. April, wird sich Brackel formieren und in einen Ort des Protestes verwandeln. Aber: Der Aktionstag ist zugleich auch ein Familienfest mit Musik und Spaß für Jung und Alt. „Die Veranstaltung beginnt mit einer großen Überraschung um 14 Uhr im...

  • Jesteburg
  • 14.04.15
Panorama
Die Egestorfer Aktivisten wehren sich gegen die Pläne der Deutschen Bahn, eine Y-Trasse durch die Heide zu bauen

Egestorf: „Mit aller Macht gegen das Y“

Gemeinde Egestorf macht mobil / Arbeitsgruppen organisieren Protestaktionen. mum. Egestorf. Jetzt hat die Protest-Front gegen die geplante Y-Trasse der Deutschen Bahn auch Egestorf erreicht! „Mit aller Macht gegen das Y“ lautet das Motto einer Protest-Gruppe, die sich in dem kleinen Heidedorf formiert hat. vor Kurzem trafen sich etwa 80 Interessenten zu einem weiteren Informationsgespräch im Landhaus Döhle. Die Sprecher Heidi Müller und Christian Sauer informierten die Akti­visten über die...

  • Hanstedt
  • 17.02.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.