Radfahrer

Beiträge zum Thema Radfahrer

Blaulicht
Enge an der Bungenstraße, erst Recht für Stadtgeländewagen. Der Fahrer dieses SUV (Beispielfoto) hat rücksichtsvoll den Außenspiegel eingeklappt

Ohrfeige aus dem Vorstadtpanzer in Stade

Attacke gegen Radfahrer: Verfahren eingestellt / Zweifel an Rechtsprechung tp. Stade. Wenn dieses schlechte Beispiel Schule macht, wird die öffentliche Straße zur freien Wildbahn für Verkehrsrowdys: Diesen Eindruck zumindest hat ein Fahrradfahrer* (48) aus Stade nach der rücksichtslosen Attacke eines PS-Rüpels, die er wohl sein Leben lang nicht vergisst. Nach seinem Eindruck werde der Vorfall von der Justizbehörde aber nicht ausreichend gewürdigt sondern offenbar als Bagatelle abgetan. Am...

  • Stade
  • 16.02.18
Politik

Jork: Mehr Sicherheit für Radfahrer

bc. Jork. Für eine gute Idee hielten die Mitglieder des Bauausschusses der Gemeinde Jork in ihrer jüngsten Sitzung einen Antrag der SPD-Fraktion. Der zielt darauf ab, die Situation für Radfahrer im Zuge der Borsteler Reihe/Am Gräfengericht zu verbessern. „Wir sollten nicht solange warten, bis ein schlimmer Unfall passiert“, meint Fraktionsvorsitzender Ernst Tilsner. Zum Hintergrund: Kinder dürfen generell den teilweise sehr schmalen Fußweg an der Westseite mit ihren Fahrrädern nutzen. Trotz...

  • Jork
  • 08.12.15
Panorama

Ortsumgehung fertig: Aber wieso gibt es eigentlich keinen Radweg?

bc. Jork. Die Ortsumgehung in Jork ist bis auf den Anschluss an die L140 fertig. Was auffällt: Es fehlt ein Radweg! Wieso wurde der eigentlich nicht gleich mitgeplant, hat doch die Gemeinde seinerzeit Baurecht geschaffen? Platz genug wäre ja neben der Fahrbahn gewesen. Ausschließlich Kostengründe hätten zu der Entscheidung geführt, vorerst auf einen Radweg zu verzichten, sagt Bürgermeister Gerd Hubert. Fast 200.000 Euro hätte der Weg gekostet. Möglicherweise könne aber später ein Streifen für...

  • Jork
  • 10.11.15
Panorama

Promillegrenze für Radfahrer senken

(thl). Sommerzeit ist Biergartenzeit - und nach dem Umtrunk setzen sich viele Menschen auf das Fahrrad. Denn Radler, so der Gesetzgeber, sind erst ab 1,6 Promille Blutalkoholkonzentration absolut fahruntüchtig - das entspricht aber nicht den Unfallzahlen. An Unfällen mit Personenschaden innerhalb von Ortschaften waren 2013 laut Statistischem Bundesamt 9.328 alkoholisierte Verkehrsteilnehmer beteiligt - davon 3.054 Radfahrer. Für Pkw-Fahrer gilt eine Grenze von 0,5 Promille bzw. 1,1 Promille...

  • Winsen
  • 15.08.14
Service

Gesetzesänderungen: Für Radfahrer und Parksünder wird's teurer

Ab April werden Verkehrssünder stärker zur Kasse gebeten / Entlastung für Steuerzahler(kb). Mit dem 1. April sind einige gesetzliche Änderungen in Kraft getreten. Während sich die Steuerzahler über ein wenig mehr Geld freuen können, werden die Verwarngelder u.a. für Parken ohne Parkschein und rücksichtsloses Radfahren angehoben. Die Neuerungen im Überblick: Nach mehr als 20 Jahren werden die Verwarngelder für Autofahrer bei fehlendem Parkschein oder abgelaufender Parkzeit angehoben. Bei...

  • Seevetal
  • 06.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.