Reimund Rudkowski

Beiträge zum Thema Reimund Rudkowski

Panorama
Haben sich davon überzeugt, dass die neue Pumpe bestens funktioniert: (v. li.) Jan Bauer (Stadtwerke), Reimund Rudkowski (ADFC Buchholz), Carsten Stein ("Buchholz fährt Rad"), Baudezernent 
Stefan Niemöller und Peter Eckhoff ("Buchholz fährt Rad")

Keine Luftnummer: Die Buchholzer Pumpe

Vier öffentliche Luftpumpen stehen in Buchholz für Nutzer bereit kb. Buchholz. Der Fahrradreifen ist platt, die eigene Luftpumpe nicht dabei? Für Radfahrer in Buchholz ist das künftig kein Grund mehr, den Drahtesel genervt stehen zu lassen. An vier Standorten - vor der Post in der Poststraße, an der Ecke Breite Straße/Adolfstraße, auf dem Bahnhofsvorplatz Nord und vor dem Eingang des Buchholzer Schwimmbads - stehen für diesen Notfall ab sofort öffentliche und kostenlos zu nutzende Luftpumpen...

  • Buchholz
  • 17.04.18
Politik
Schutzstreifen: An der Bremer Straße dürfen Radler jetzt auf der Fahrbahn fahren

Schutzstreifen für Radfahrer

os. Buchholz. Diese Maßnahme soll den Radverkehr in Buchholz fördern und das Miteinander von Auto- und Radfahrern stärken: An der Bremer Straße ist jetzt ein Schutzstreifen für Radfahrer auf die Fahrbahn aufgebracht worden. Er beginnt auf Höhe des Movieplexx Kinos und endet nach ca. einem Kilometer an der Kreuzung zum Steinbecker Mühlenweg. Radfahrer dürfen dort jetzt auf der Fahrbahn fahren, Autofahrer müssen Rücksicht auf sie nehmen. Wie berichtet, hatten die Politiker sich einstimmig für...

  • Buchholz
  • 08.04.14
Politik
An der Bremer Straße soll bergab ein Fahrradschutzstreifen auf die Fahrbahn gemalt werden
  2 Bilder

Fahrradschutzstreifen für die Bremer Straße

Politiker sind sich einig: „Wir müssen jetzt mal handeln“ os. Buchholz. Die Zeit des Stillstands bei Maßnahmen zur Verbesserung des Radverkehrs in Buchholz ist endlich vorbei: An der Bremer Straße soll ein Schutzstreifen für Radfahrer auf der Fahrbahn aufgebracht werden - und zwar nur auf der Bergab-Strecke. Das hat der Planungsausschuss einstimmig empfohlen. Kosten: rund 6.000 Euro. Den Antrag hatte Reimund Rudkowski vom ADFC Buchholz eingebracht. „Ich befürchte einen Sanierungsstau, wenn...

  • Buchholz
  • 11.02.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.