Rettungshubschrauber

Beiträge zum Thema Rettungshubschrauber

Blaulicht

Fahrradfahrer schwer verletzt

os. Buchholz. Schwer verletzt wurde ein Fahrradfahrer (79) bei einem Unfall am Samstagvormittag in Buchholz. Nach Angaben der Polizei war der Senior, ohne einen Fahrradhelm zu tragen, den Heidekamp heruntergefahren. Nachdem sich der Schultergurt einer Tasche in den Speichen verheddert hatte, blockierte das Hinterrad, sodass der Mann stürzte. Der 79-Jährige zog sich schwere Kopfverletzungen zu und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Heidekamp blieb...

  • Buchholz
  • 09.08.20
Blaulicht
Rund eine Stunde wurde der Verletzte im Rettungswagen versorgt, ehe er mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen wurde. Der Pkw wurde bei dem Unfall völlig zerstört   Foto: bim

Bilanz: mindestens sieben Verletzte und erheblicher Sachschaden
Unfallserie im Landkreis Harburg forderte die Retter

(thl). Zahlreiche - teils sehr schwere - Unfälle haben sich am vergangenen Wochenende auf den Straßen und Autobahnen im Landkreis Harburg ereignet und die Retter auf Trab gehalten. Auf der B75 von Fahrbahn abgekommen • Ein 85-jähriger Fahrer eines Renault war am Montagmorgen gegen 10.20 Uhr auf der B75 unterwegs, als er zwischen Buchholz und Tostedt plötzlich von der Fahrbahn abkam und nahezu ungebremst gegen eine Birke fuhr. Die Feuerwehr musste mit hydraulischem Gerät das Fahrzeug...

  • Winsen
  • 09.06.20
Blaulicht

Nach Unfall: Zeugen gesucht

mum. Hittfeld. Die Polizei wurde am Freitagnachmittag (gegen 16.30 Uhr) zu einem Verkehrsunfall in Hittfeld gerufen. Auf der Fahrbahn lag eine stark blutende Person. Ermittlungen vor Ort lassen den Schluss zu, das ein 74-jähriger Radfahrer die Henry-Henschen-Allee in Richtung Grützmühle befuhr. Hinter einer scharfen Linkskurve kam der Radfahrer aus bislang ungeklärter Ursache zu Fall. Infolge des Sturzes zog er sich lebensgefährliche Kopfverletzungen zu und wurde mit einem...

  • Jesteburg
  • 08.04.18
Blaulicht

Zusammenstoß beim Wenden

thl. Winsen. Eine 47-jährige Frau wollte am Donnerstag gegen 8.40 Uhr mit ihrem Daimler auf der Osttangente kurz vor der Kreuzung Ilmer Moorweg wenden. Hierbei übersah sie jedoch den Skoda einer ihr entgegen fahrenden 33-jährigen Frau. Die 47-Jährige stellte ihren Wagen quer, der Skoda prallte frontal die Seite. Bei dem Zusammenstoß wurde die 33-Jährige schwer verletzt. Sie kam mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro.

  • Winsen
  • 09.02.18
Blaulicht
Die Autobahn wurde durch den Unfall großflächig verschmutzt

Lkw rast in Leitplanke

thl. Garlstorf. Aus ungeklärten Gründen kam am späten Montagnachmittag auf der A7 in Fahrtrichtung Hannover ein mit Steinen beladener Sattelzug nach rechts von der Fahrbahn ab und überrollte etwa zwanzig Meter der Schutzplanke. Dabei wurden große Mengen Sand und Gras auf die Fahrspuren geschleudert. Da in ersten Meldungen von eingeklemmten Personen die Rede war, wurden die Feuerwehren aus Garlstorf und Egestorf alarmiert. Die Brandschützer sicherten die Unfallstelle ab und versorgten den...

  • Winsen
  • 29.05.17
Blaulicht

Update: Schwerer Verkehrsunfall in Maschen - Ursache geklärt, Fahrer identifiziert

thl. Seevetal. Am heutigen Dienstag, gegen 9.30 Uhr, befuhr ein 67-jähriger Mann aus Seevetal die Straße Rübenkamp in Maschen. An der Einmündung zum Unner de Bult missachtete er die Vorfahrt eines roten Citroen, an dessen Steuer ein 75-jähriger Seevetaler saß. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem beide Fahrer schwer verletzt wurden. Der Ford-Fahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Hamburger Klinik verbracht. Der Fahrer des Citroen kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Die...

  • Winsen
  • 25.04.17
Blaulicht

Pkw knallt in Emmen gegen Baum

thl. Hollenstedt. Aus noch ungeklärter Ursache ist ein Mann (48) auf der L141 in Emmen mit seinem Pkw nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geknallt. Der Hollenstedter wurde schwer verletzt und kam mit einem Hubschrauber in die Klinik. An seinem Golf entstand Totalschaden.

  • Winsen
  • 10.04.17
Blaulicht
Eines der unfallbeteiligten Fahrzeuge blieb schräg in der Böschung stehen
5 Bilder

Schwerer Unfall mit vier Verletzten auf der A7

thl. Egestorf. Keine 24 Stunden nach der Lkw-Havarie im Maschener Kreuz kam es am Mittwochnachmittag nur wenige Kilometer weiter auf der A7 bei Evendorf zu einem weiteren schweren Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen, bei dem vier Menschen verletzt wurden. Die Ursache des Unfalls ist noch ungeklärt. Ein Mann musste von den Feuerwehrleuten unter Zuhilfenahme hydraulischer Rettungsgeräte in enger Abstimmung mit einem der beiden an der Einsatzstelle anwesenden Notärzte schonend aus dem Wrack...

  • Winsen
  • 23.03.17
Blaulicht

Mädchen lief vor Pkw

thl. Brackel. Eine 16-jährige Schülerin ist am Dienstag gegen 15.55 Uhr bei einem Unfall in der Bahnhofstraße schwer verletzt worden. Das Mädchen war hinter einem Bus auf die Straße gelaufen - genau vor einen Pkw Renault. Mit einem Rettungshubschrauber wurde die 16-Jährige in ein Hamburger Unfallkrankenhaus geflogen.

  • Winsen
  • 12.01.17
Politik
Am Montag wurde der beschädigte Rettungshubschrauber "Christoph Hansa" auf einem Lkw-Auflieger abtransportiert

Immer der nächste Notarzt

Nach dem Einsatz in Buchholz: Deshalb wurde der Rettungshubschrauber angefordert os. Buchholz. Dieser Unfall erregte weit über den Landkreis Harburg hinaus Aufsehen: Am vergangenen Wochenende „parkte“ Rettungshubschrauber Christoph Hansa vor der Polizeistation in Buchholz, nachdem der Pilot während eines Rettungseinsatzes in der Nordheidestadt eine Straßenlaterne touchiert und dabei die Rotorblätter des Helikopters beschädigt hatte. Wie berichtet, wurde der Hubschrauber am Montag auf einem...

  • Buchholz
  • 16.09.16
Blaulicht

Brand im Reihenhaus: Drei Kinder verletzt

mum. Buchholz. Bereits am Freitag, 31. Juli, gegen 17.15 Uhr brach in einem Zimmer eines Endreihenhauses in der Heidestraße in Buchholz ein Feuer aus. Zu diesem Zeitpunkt hielten sich nach Angaben der Familie drei Kinder dort auf. Zwei von ihnen wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vor Ort versorgt. Das dritte Kind wurde mit Verbrennungen am Arm mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht. Die übrigen Bewohner konnten laut Polizei-Bericht unverletzt aus dem Haus...

  • Buchholz
  • 02.08.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.