SPD

Beiträge zum Thema SPD

Politik
Die neuen Räume der SPD an der Seminarstraße 3
2 Bilder

SPD-Bürgerbüro jetzt im Zentrum von Stade

"Stärker als bislang am Leben der Stadt teilhaben" tp. Stade. Die SPD Stade zieht mit einem Bürgerbüro in die Stader Innenstadt. Bislang hatten die Sozialdemokraten ihr Domizil im abgelegenen Ortsteil Ottenbeck. "Die SPD möchte jedoch noch stärker als bislang am Leben der Stadt teilhaben und für die kleinen und großen Sorgen und Nöte der Bürger da sein", sagt SPD-Ratsherr Oliver Kellmer. Eine interne Eröffnung feiert die SPD am Sonntag, 12. Oktober, in den neuen Räumen an der Seminarstraße...

  • Stade
  • 09.10.14
Politik

"Bürger-Panel" in den Startlöchern

Erste Umfrage in Stade startet im September tp. Stade. Das von der SPD und den Grünen im Rat der Stadt Stade "Bürger-Panel" reift von der Idee zu einem handfesten Projekt. Das "Bürger-Panel", eine durch Umfragen gestützte Einwohnerbeteiligung an der Politik, steht in den Startlöchern. Ein Fragebogen zum ersten Umfragethema "Mobilität" befinde sich in der Endabstimmung zwischen der Stadtverwaltung und den Fraktionsspitzen, sagt der SPD-Fraktions-Chef Kai Holm. Wie berichtet, sind jährlich...

  • Stade
  • 03.09.14
Politik
Pkw-Fahrer haben mit ihren Autos beiderseits der Johannisstraße die ebenerdigen Fußwege zugeparkt

Risiko für Radler und Fußgänger

Verkehrsbrennpunkte in Stade: SPD will nachbessern tp. Stade. Zwei Gefahren-Brennpunkte für Radfahrer und Fußgänger bringt jetzt der Stader SPD-Fraktions-Chef Kai Holm in die politische Diskussion. Auf seinen Antrag soll sich der Ausschuss für Feuerwehr, Sicherheit und Verkehr (FSV) auf seiner außerplanmäßigen Sitzung, die am Dienstag, 23. September, um 18 Uhr im Rathaus, stattfindet, mit der Platznot auf der Johannisstraße in der Altstadt und mit einem fehlenden Fahrstreifen für Radler im...

  • Stade
  • 19.08.14
Politik
Primitive Baracken am Fredenbecker Weg. Einige Menschen leben jahrelang in den tristen Notbehausungen im Süden der Stadt Stade
3 Bilder

"Öffentliche Hand muss sich stärker engagieren"

Obdachlosenensiedlung Fredenbecker Weg: keine schnelle Lösung in Sicht tp. Stade. Bei der Verbesserung der Unterbringung obdachloser Menschen in den städtischen Notunterküften am Fredenbecker Weg in Stade (das WOCHENBLATT berichtete mehrfach) ist keine schnelle Lösung in Sicht: Der Sozialausschuss befasste sich auf seiner jüngsten Sitzung mit einem Antrag der SPD-Fraktion auf Modernisierung der Barackensiedlung, in der zeitweise mehr als 50 Menschen leben, einige von ihnen schon seit...

  • Stade
  • 15.07.14
Politik
Kai Holm am "Kroko"-See auf Kreta: Das Reptil hat er nicht ersppäht
2 Bilder

Urlaubsgrüße vom "Kroko"-See

Aufregende Kreta-Ferien: Stader SPD-Chef mit dem Motorrad auf Reptilien-Suche tp. Stade. Einen aufregenden Urlaubsgruß schickt der Stader SPD-Fraktions-Chef Kai Holm den WOCHENBLATT-Lesern von der griechischen Insel Kreta: "Hier hat die Aktion 'Fangt das Krokodil vom Stausee' begonnen, über die die Medien zur Zeit international berichten." Hobby-Biker Kai Holm und seine Ehefrau Renate fuhren mit dem Motorrad zwei Mal zu dem Stausee 15 Kilometer südlich der Hafenstadt Rethymnon, in dem...

  • Stade
  • 11.07.14
Politik
Die Bewohner der Notunterkünfte heizen mit alten Holz- und Kohleöfen
3 Bilder

"Dringend renovierungsbedürftig"

SPD will Wohnsituation am Fredenbecker Weg verbessern / Sozialausschuss berät tp. Stade. René Rechlin (34) ist einer von zeitweise rund 50 Bewohnern der städtischen Notunterkunft am Fredenbecker Weg in Stade. Für ihn und die anderen Armen und Gestrandeten könnte sich die Wohnsituation bis zum Winter verbessern. Auf Antrag der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Stade befasst sich der Sozialausschuss bei der Sitzung am Donnerstag, 10. Juni, um 18 Uhr im Rathaus mit einer möglichen Sanierung der...

  • Stade
  • 08.07.14
Politik
Sie kandidieren für den Posten des Landrats(v.li.): Amtsinhaber Michael Roesberg (perteilos, nominiert von der CDU) sowie seine Herausforderer Elke Twesten (Grüne) und Robert Crumbach (SPD)

Landratswahl im Kreis Stade: Sie wissen nicht, wen Sie wählen sollen? Das WOCHENBLATT bietet die ultimative Entscheidungshilfe

jd. Stade. Im Kreis Stade wird am heutigen Super-Wahlsonntag auch der Landrat gewählt. Doch wo soll man sein Kreuzchen machen? Das WOCHENBLATT bietet für Unentschlossene die ultimative Entscheidungshilfe: Den drei Kandidaten, die sich um den höchsten politischen Posten im Landkreis bewerben, wurden jeweils fünf gleichlautende Fragen gestellt. Anhand der Antworten kann sich so jeder ein eigenes Bild vom betreffenden Bewerber machen. Das sind die drei Kandidaten: Amtsinhaber Michael Roesberg ist...

  • Stade
  • 25.05.14
Politik

Asylbewerber sollen arbeiten dürfen

(bc). Die SPD-Kreistagsfraktion möchte gemeinsam mit ihrem Landratskandidaten Robert Crumbach eine Möglichkeit für Flüchtlinge und Asylbewerber schaffen, wonach diese auf freiwilliger Basis gemeinnützige Arbeiten für öffentliche Träger übernehmen können. Einen ähnlichen Beschluss hat bereits der Kreisausschuss des Landkreises Harburg getroffen. Nach den Vorschriften des Asylbewerberleistungsgesetzes dürfen Asylbewerber Arbeitsgelegenheiten bei staatlichen, kommunalen und gemeinnützigen...

  • 09.05.14
Politik
Der SPD-Vorstand (v. li.): Dr. Rolf Bredendieck, Karin Münz, Monika Ziebarth, Kai Holm und Franziska Schechonk
3 Bilder

Neuer Fraktionsvorstand

Kai Holm (50) bleibt Fraktions-Chef der SPD tp. Stade. Die SPD im Rat der Stadt Stade hat ihren Fraktionsvorstand neu gewählt. Kai Holm (50) wurde als Fraktionsvorsitzende einstimmig in seinem Amt bestätigt, ebenso wie Monika Ziebarth und Dr. Rolf Bredendieck als stellvertretende Fraktionsvorsitzende. Ebenfalls einmütig wurde Karin Münz als Kassenwartin wiedergewählt. Bernd Pensing stellte nach mehr als zwölf Jahren sein Amt als Protokollführerzur Verfügung. An seine Stelle tritt...

  • Stade
  • 06.05.14
Politik
Neue Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF) in Stade: Waltraud Stürmer
3 Bilder

"Gesellschaftlich engagiert und kreativ"

Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen in Stade wählt Waltraut Stürmer zur Vorsitzenden tp. Stade. Waltraut Stürmer (60, SPD) ist neue Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) im Unterbezirk Stade. Die Sachbearbeiterin in Altersteilzeit wurde auf der jüngsten ASF-Versammlung in das Amt gewählt. Waltraud Stürmer ist seit vier Jahren aktives Mitglied der ASF. In den vergangenen zwei Jahren war sie Vize-Vorsitzende. "Wir sind gesellschaftlich sehr...

  • Stade
  • 18.03.14
Politik
Elisabeth Luck wurde in der sogenannten "Alten Feuerwache" geboren
5 Bilder

"Nichts von Folterungen mitbekommen"

Zeitzeugin korrigiert Bild der "Alten Feuerwache" / Planung der "Initiative gegen Verdrängung“ schreitet voran tp. Stade. In die von der SPD in Stade angefachte Diskussion um das ehemals von den Nazis genutzte Ex-Jugendamt an der Kleinen Beguinenstraße meldet sich nun Zeitzeugin Elisabeth Luck (77) zu Wort: "Von Folterungen habe ich nichts mitbekommen", versichert Luck. Wie berichtet, soll in dem mit „Alte Feuerwache“ beschrifteten Backsteinbau laut SPD-Fraktions-Chef Kai Holm (45) eine...

  • Stade
  • 04.03.14
Service
"Gratis-Bus für Eltern mit Kinderwagen - eine gute Idee", sagt die junge Mutter Kirstin Fiebig, hier mit Tochter Enni im Kinderwagen am Pferdemarkt

Beratungsbedarf beim Gratis-Bus in Stade

"Eine gute Idee" mit hohen Kosten / Stadtverwaltung prüft Umsetzbarkeit tp. Stade. Die Gratis-Bus-Initiative der SPD im Rat der Stadt Stade soll nun von der Stadtverwaltung auf Umsetzbarkeit geprüft werden. Eine entsprechende Empfehlung gab der zuständige Ausschusses für Feuerwehr, Sicherheit und Verkehr (FSV) auf seiner jüngsten Sitzung. Wie berichtet, will die SPD erreichen, dass Eltern mit kleinen Kinderwagen die Busse des Verkehrsbetriebs KVG in Stade an jedem Wochentag kostenlos...

  • Stade
  • 04.03.14
Panorama
Unter der Brücke: Horror-Motiv, das dem "Gollum" aus der Saga "Der Herr der Ringe" ähnelt
4 Bilder

Kunst hat viele Gesichter: Vorzeige-Graffito an der "Legal Wall" in Stade

Auch Brückenpfeiler und Gehwege bunt lackiert tp. Stade. Die "Legal Wall" unter der Hansebrücke in Stade ist Norddeutschlands wohl größte öffentliche Fläche für Sprayer-Kunst. Knapp ein Jahr nach der Freigabe der Mauer ist die "Legal Wall" längst mehrfach übersprüht worden - und sie wechselt weiter ihr Gesicht: Mit einem filigranen Horror-Motiv, das dem "Gollum" aus der Saga "Der Herr der Ringe" ähnelt, beeindruckt derzeit ein unbekannter Künstler die Passanten. Das von der Stader SPD und...

  • Stade
  • 24.02.14
Politik

"Wir sind die Hängepartie leid"

Liberaler aus dem Kreis Stade fordert Entscheidung über Abitur nach zwölf oder 13 Jahren tp. Stade. Der FDP-Politiker Oliver Hauschke, Schriftführer der Liberalen im Landkreis Stade, fordert eine Entscheidung zum Abitur nach zwölf oder 13 Jahren. „Rot-Grün lässt das Gymnasium im Landkreis am langen Arm verhungern. Wir sind die Hängepartie leid. Rot-Grün muss Schülern und Eltern gegenüber endlich ehrlich sein und darf sich nicht mehr hinter einer Expertenrunde in Hannover verstecken“,...

  • Stade
  • 25.01.14
Politik
Spendenübergabe (v. li.): Jürgen Möller (SPD Stade), Anna Veccaro-Jäger und Gunter Röhlig (beide AWO)

150 Euro für einen Lerncomputer

SPD Stade spendet Punsch-Erlös an die AWO tp. Stade. Die Sozialdemokraten in Stade haben kurz vor dem Jahreswechsel auf dem Pferdemarkt an einem Getränkestand gegen Spenden "Bürgermeisterin Silvia Niebers Silvesterpunsch" ausgeschenkt. Dabei wurden 150 Euro für den guten Zweck gesammelt. Den Betrag übergab die SPD kürzlich an die Arbeiterwohlfahrt (AWO) "Bei der Insel" in Stade. Die Spende kam nach Aussage der Geschäftsführerin Anna Vaccaro-Jäger "gerade richtig". Das Geld fließt in die...

  • Stade
  • 22.01.14
Politik
Dr. Peter Meves wacht mit scharfem Blick über den Umgang der Stader Politik mit dem Nazi-Erbe
2 Bilder

"Inflation des Gedenkens"

Dr. Peter Meves fordert differenzierteren Umgang mit dem Nazi-Erbe in Stade tp. Stade. Die SPD im Rat der Stadt Stade hat die Gründung einer „Initiative gegen Verdrängungsmechanismen“ hinsichtlich der Spuren von Nazi-Gräueltaten in Gebäude- und Straßennamen im Stadtgebiet angeregt. In die Diskussion schaltet sich jetzt Dr. Peter Meves (79) ein. Er begrüßt im Kern die Initiative, fordert aber einen differenzierteren Umgang mit dem Problem. Hintergrund: Der SPD-Fraktionschef Kai Holm (45)...

  • Stade
  • 21.01.14
Politik
3 Bilder

„Gegen Verdrängungsmechanismen“

SPD Stade kritisiert „gefälschte“ Beschriftung von Nazi-Gebäden und will Straßennamen prüfen tp. Stade. Die Grausamkeiten des Nazi-Regimes dürfen nicht in Vergessenheit geraten. Deshalb regt jetzt die SPD im Rat der Stadt Stade die Gründung einer „Initiative gegen Verdrängungsmechanismen“ an. Mit dem Thema soll sich auf Betreiben der Sozialdemokraten zunächst der Kulturausschuss befassen. Einen entsprechenden Antrag hat die SPD jetzt bei der Stadtverwaltung gestellt. Hintergrund ist eine...

  • Stade
  • 14.01.14
Politik
Robert Crumbach

Robert Crumbach: Ein Richter will Stader Landrat werden

tk. Landkreis Stade. Er ist noch der große Unbekannte in der Landkreis-Politik und wird das ganz schnell ändern: Robert Crumbach (51, SPD) will im Mai zum Landrat in Stade gewählt werden. Der Jurist, der als Referent der SPD-Landtagsfraktion in Potsdam arbeitet, lässt keinen Zweifel daran, dass er diesen Job übernehmen kann. "Was ich will und anpacke, das schaffe ich." Mit einer Mischung aus Tatendrang und Optimismus will er den Amtsinhaber-Bonus von Landrat Michael Roesberg schmelzen...

  • Buxtehude
  • 29.11.13
Politik

"Die Linke" will mit SPD und Grünen zusammen einen Stader Landrat suchen

tk. Stade. In einem offenen Breif an die Fraktionen von SPD und Grünen schlägt Benjamin Koch-Böhnke (Die Linke) vor, einen gemeinsamen Kandidaten für die Landratswahl im Mai 2014 zu suchen. "Lassen Sie uns diese Chance nutzen", appelliert er an die beiden Fraktionen. Nur bei einer Zusammenarbeit gebe es die Chance, Landrat Michael Roesberg abzulösen, der von der CDU unterstützt wird. Die Politik Rosbergs sei in ökologischer, sozialer und finanzpolitischer Hinsicht unausgewogen, so...

  • Buxtehude
  • 22.11.13
Politik
Genießt hohen Wähler-Rückhalt: der neue Samtgemeinde-Bürgermeister Holger Falcke
5 Bilder

Holger Falcke wird Chef der „Super-Kommune“

Wahl auf der Geest: 85,09 Prozent für den neuen Bürgermeister / CDU stärkste Kraft im Rat tp. Himmelpforten/Oldendorf. Holger Falcke (47) aus Himmelpforten wurde am Sonntag erwartungsgemäß zum Bürgermeister der neuen Super-Kommune „Oldendorf-Himmelpforten“ gewählt. Der Diplom-Verwaltungswirt erzielte ein Traum-Ergebnis: Er erhielt nach vorläufigem Wahlergebnis 85,09 Prozent der Stimmen. Falcke war als einziger Kandidat zur Bürgermeisterwahl angetreten. Zudem wählten die Bürger der beiden...

  • Stade
  • 11.11.13
Politik
Gegen 19.30 Uhr steht so gut wie fest, dass Oliver Grundmann den Wahlkreis holt. Seine Frau Anja fällt ihm in die Arme.
15 Bilder

Die Bundestagswahl im Landkreis Stade: Grundmann und Ferlemann ziehen in den Bundestag ein

bc/jd. Stade. Jubel bei CDU-Mann Oliver Grundmann: Der 42-jährige Familienvater aus Stade holt mit 47,6 Prozent der Erststimmen das Direktmandat im Wahlkreis Stade I - Rotenburg II. Oliver Kellmer (SPD) muss sich mit 34,1 Prozent der Erststimmen deutlich geschlagen geben, liegt aber klar über dem Bundestrend von etwa 26 Prozent. An Zweitstimmen holt die CDU im Wahlkreis 44,7 Prozent, die SPD kommt auf 30,9 Prozent. "Mit so einem deutlichen Ergebnis habe ich nicht gerechnet. Das ist ein...

  • Buxtehude
  • 22.09.13
Politik
Niedersachsens Finanzminister Peter-Jürgen Schneider (li.) unterstützte Bundestagskandidat Oliver Kellmer (re.) im Wahlkampf in Stade

Finanzminister Peter-Jürgen Schneider unterstützt Oliver Kellmer im Wahlkampf in Stade

lt. Stade. In Insider-Kreisen gilt Peter-Jürgen Schneider (65, SPD) als der heimliche Star der Regierung. Jetzt war der Niedersächsische Finanzminister zu Gast in Stade, um Oliver Kellmer im Bundestagswahlkampf zu unterstützen. Im Bistro des Stadtteilhauses im Altländer Viertel plauderten Schneider und Kellmer in lockerer Runde mit ca. 30 Gästen über die Finanzlage der Gemeinden, Städte und Landkreise, über soziale Themen sowie die Ziele der SPD. Vor allem im Bereich der Kinderbetreuung müsse...

  • Stade
  • 12.09.13
Politik
Ministerpräsident Stephan Weil

Ministerpräsident Stephan Weil kommt nach Stade

Antrittsbesuch mit Stadtrundgang und Eintrag ins Goldene Buch tp. Stade. Der neue Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (54, SPD) kommt am Dienstag, 27. August, auf Einladung des Stader SPD-Bundestagskandidaten Oliver Kellmer zu einem Antrittsbesuch nach Stade. Bei einem Besuch im Rathaus wird sich Weil gegen 15.15 Uhr in das Goldene Buch der Stadt eintragen. Während eines kurzen Spaziergangs durch die Altstadt wird der Ministerpräsident den Wahlkampf-Infostand "Dialog-Box" der SPD...

  • Stade
  • 21.08.13
Politik
Wirtschaftsminister Olaf Lies stellte sih) bei seinem Antrittsbesuch in Stade hinter die Dow-Kraftwerkspläne

Nach Kraftwerks-Bekenntnis: Kritik an Wirtschaftsminister

Koalitions-Zoff wegen über Energie-Pläne der Dow tp. Stade. Die Regierungspartner der niedersächsischen SPD, Die Grünen, üben harsche Kritik an dem Bekenntnis des neuen SPD-Wirtschaftsministers Olaf Lies (46) zu dem geplanten Industriekraftwerk im Stader Chemiewerk Dow. Wie berichtet, hatte Lies am vergangenen Montag bei seinem Antrittsbesuch in Stade die Unterstützung der Rot-Grünen Landesregierung für das Vorhaben zugesichert. Das Kraftwerk sei "richtig und wichtig" am Standort Stade, so der...

  • Stade
  • 02.08.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.