Stade

Beiträge zum Thema Stade

Panorama
Im neuen Saal: der stellvertretende Landgerichts-Geschäftsleiter Stephan Krakow
  3 Bilder

Kurze Wege zum Kadi in Stade

Gefangenen-Turnhalle und Knast-Kantine wurden zu Gerichtssälen umgebaut tp. Stade. Das Landgericht in Stade hat expandiert. Im Rahmen eines rund eine Million Euro teuren Bauprojektes wurden in dem denkmalgeschützten Bereich des ehemaligen Untersuchungsgefängnisses zwei neue Verhandlungssäle errichtet. Baustart war bereits im Jahr 2014 nach der Verlegung der Stader Justizvollzugsanstalt (JVA) in das neue Gefängnis in Bremervörde. Die frühere Knast-Kantine und die Ex-Turnhalle, in der...

  • Stade
  • 13.11.18
Panorama
Tafeln: Ehrenamtliche verteilen wie hier in Buchholz was die Wirtschaft wegwirft

Immer mehr Bedürftige: Tafeln verzeichnen Zulauf

Töster Tafel lehnt gemeindefremde Klientel ab mi. Tostedt/Stade. In Deutschland gibt es rund 900 Tafeln, die regelmäßig bis zu einer Million Bedürftige mit Lebensmitteln versorgen. Folgt man der sozialpolitischen Theorie, so sind alle diese Ausgabestellen überflüssig, denn die staatliche Sozialleistung nach dem SGB II, bekannt als Hartz IV von derzeit monatlich 416 Euro, enthält auch rund 145 Euro im Monat, also 5 Euro pro Tag, für Lebensmittel. Nach Expertenmeinung ausreichend, um über die...

  • Hollenstedt
  • 09.11.18
Panorama
Wurde nach einem Unfall von Verkehrsteilnehmern ignoriert: 
Dörte Delventhal   Foto: tp

Ignoranz im Straßenverkehr

Behinderte Frau aus Stade stürzte auf Straße und verletzte sich schwer: Passanten schauten einfach weg tp. Stade. Kritik an mangelnder Hilfsbereitschaft einiger Verkehrsteilnehmer übt Dörte Delventhal (53) aus Stade. Nachdem sie bei einem Sturz auf die Straße schwer verletzt und hilflos am Boden lag, sei sie von Passanten einfach ignoriert worden. Am Freitagmittag vergangener Woche parkte die unter Multipler Sklerose leidende Frührentnerin ihren Pkw in einer Nebenstraße der Harsefelder...

  • Stade
  • 09.11.18
Blaulicht
Brandschaden im Hinterhof    Foto: tp

Nach Altstadt-Feuer in Stade: Brandstiftung ausgeschlossen

Polizei vermutet Fahrlässigkeit als Ursache tp. Stade. Die Polizei schließt Brandstiftung als Ursache für das Feuer in der Nacht auf Mittwoch, 31. Oktober, in der Stader Altstadt aus. Nach bisherigen Ermittlungen entstand der Brand, der sich von einem Müllcontainer in einem Hinterhof "Bei der Börne" auf das Schuhgeschäft Ney und das griechische Restaurant Dionysos ausbreitete, wahrscheinlich durch fahrlässiges Handeln. Wie berichtet, brannten beim Eintreffen der Polizei und der Feuerwehr...

  • Stade
  • 09.11.18
Panorama
Was passiert beim Rauchen mit der Lunge? Jörg Faber, Pneumologe, gab Antwort mit der Großaufnahme eines Raucher-Organs   Fotos: tp
  3 Bilder

Rauchen ist der "Killer Nummer eins"

Warnung am Schüler-Gesundheitstag: Auch Shisha-Tabak ist giftig / Schließmuskelversagen durch Hasch tp. Stade. Wie wirkt Alkohol im Körper? Was passiert beim Rauchen mit der Lunge? Wie gefährlich sind sogenannte sanfte Drogen wirklich? Fragen wie diese beantworteten Experten jugendgerecht am Schüler-Gesundheitstag auf Einladung der Elbe-Kliniken und der Kassenärztlichen Vereinigung am Dienstag im Stadeum. Zu Gast waren ca. 760 Schüler aus dem Landkreis Stade. "Rauchen ist der Killer Nummer...

  • Stade
  • 09.11.18
Politik
Der A26-Abschnitt 5a (rot) verbindet das künftige Autobahnkreuz Kehdingen (li., A20/A26) bei Drochtersen mit der Stadt Stade. Die L111 (grün) wird entlastet   Fotos: tp/nlstbv/Grafik: OpenStreetMap/MSR
  3 Bilder

Wie eine Riesenschlange im Moor

Küstenautobahn: Info-Markt zum A26-Abschnitt zwischen Stade und Drochtersen / Hoher Flächenverzehr / Ausgleich auf Asselersand tp. Stade. Die Planungen für die Küstenautobahn A20/A26 durch den Landkreis Stade schreiten voran. Für den rund zehn Kilometer langen Bauabschnitt 5a, der vom geplanten Autobahnkreuz A20/A26 bei Drochtersen, dem "Kehdinger Kreuz",  bis zum Anschluss an die Freiburger Straße und die Landesstraße L111 bei Stade liegt nun eine geänderte Planung vor, die in Kürze...

  • Stade
  • 09.11.18
Panorama
Klinik-Betriebsleiter Martin Grasselli übergab in Anwesenheit von Krankenhaus-Mitarbeitern Blumen an die Tuba Cacmac, stolze Mutter der kleinen Sefa

Sefa Cakmak ist das 1.000 Baby des Jahres im Stader Elbe-Klinikum

Gratulation für Mutter Tuba Cakmak  / Anhaltend hohe Geburtenrate  tp. Stade. Ein fröhliches Geburten-Jubiläum feierte kürzlich das Elbe Klinikum in der Kreisstadt Stade: In dem Krankenhaus ist am Mittwoch, 31. Oktober, das 1.000 Baby des Jahres geboren. Vormittags um 10.13 Uhr erblickte ein kleiner Junge mit dem Namen Sefa Cakmak das Licht der Welt. Die stolze Mutter Tuba Cakmak nahm herzliche Gratulationen von Martin Grasselli, Betriebsleiter am Elbe Klinikum Stade, entgegen....

  • Stade
  • 06.11.18
Blaulicht
Stadtbrandmeister Klaus Daniel Ney im Hinterhof seiner Altstadtgebäude mit der Schuhmacherwerkstatt (li.), dem Restaurant (Mitte) und einem Nachbar-Wohnhaus   Fotos: tp/Polizei
  3 Bilder

Gegen das Stadtbrand-Risiko: Alarmordnung für Altstädte in Stade und Buxtehude

Zwei Standard-Notfall-Szenarien: Feuerwehren sind für Katastrophen gerüstet tp. Stade. Um diese Lage beneidete ihn niemand: Bei einem vermutlich von einem Brandstifter gelegten Feuer am frühen Mittwochmorgen war Stades Stadtbrandmeister Klaus-Daniel Ney der seltenen Situation, dass sein eigenes Hab und Gut in Gefahr war. Nur durch schnelles Eingreifen seiner Feuerwehrkollegen konnte ein Stadtbrand von verheerendem Ausmaß verhindert werden. Das Feuer brach in einem Müllcontainer in einem...

  • Stade
  • 02.11.18
Panorama
Jung-Ingenieur Alexander Keck vor einem Airbus-Seitenleitwerk "made in Stade"   Foto: Keck privat
  2 Bilder

Im Studium ein Überflieger: Alexander Keck (22) ist bester Leichtbau-Absolvent aller Zeiten in Stade

Zwei Preise zum Abschluss tp. Stade. Flugzeugbau ist sein Metier, und im Studium war Alexander Keck (22) ein echter Überflieger. Der frischgebackene Ingenieur nahm kürzlich im Königsmarcksaal Stade unter dem Beifall seiner Kommilitonen sein Bachelor-Abschlusszeugnis als Jahrgangsbester entgegen. Mit der Traum-Gesamtnote 1,36 ist Keck auch der beste Ingenieurwissenschaftliche Absolvent aller Zeiten der Privaten Fachhochschule (PFH) Göttingen am Hansecampus Stade. Für die Spitzenleistung...

  • Rosengarten
  • 02.11.18
Wirtschaft
Die besten Auszubildenden aus dem Landkreis Stade mit Vertretern der Ausbildungsbetriebe und der IHK Stade   Foto: Beatrix Krone/Foto Schattke Stade

Bereitschaft zu Höchstleistungen

Industrie- und Handelskammer ehrt beste Absolventen / Philipp Nils Tebbe und Frederic Hoops sind spitze tp. Stade. Ein sehr gutes Ergebnis - diese besondere Leistung haben 98 Auszubildende der kaufmännischen und gewerblich-technischen Berufe im vergangenen Jahr bei den Abschlussprüfungen der Industrie- und Handelskammer (IHK) Stade erzielt. Kürzlich wurden die diesjährigen Ausbildungs-Besten in der Hapag-Halle in Cuxhaven ausgezeichnet. Jeder der Prüflinge schloss seine Ausbildung mit...

  • Stade
  • 02.11.18
Panorama
Auf der innenstadtnahen Fläche des früheren Technikmuseums entsteht ein Fachmarktzentrum. Größtes Geschäft ist der künftige "toom"-Baumarkt   Foto: tp
  4 Bilder

Mega-Baumarkt auf Ex-Museumsgelände in Stade

Die zweite "toom"-Filiale der Stadt soll im Sommer 2019 eröffnet werden tp. Stade. Auf dem umzäunten Gelände am Verkehrskreisel Freiburger Straße/Hansestraße in Stade schreiten die Bauarbeiten sichtbar voran. Wie berichtet, entsteht auf der ca. 35.000 Quadratmeter großen Fläche des ehemaligen Technik- und Verkehrsmuseums ein Fachmarktzentrum. Das bei Weitem größte Bauprojekt ist der neue und zweite "toom"-Baumarkt der Stadt - ein Markt der neuesten Generation. "Für alle Fragen und Ideen...

  • Stade
  • 30.10.18
Panorama
Blick vom Balkon des Finanzamtes in Stade. Klaus Mehrtens (li.) und sein Bruder Horst waren beim Umzug der Kult-Tanke ins Museum live dabei
  10 Bilder

Stader Fossil der Mobilitätsgeschichte hängt am Haken

Ein Stück Kindheit zieht ins Kiekeberg-Museum / Brüder Klaus und Horst Mehrtens nehmen Abschied von der Gasolin-Tankstelle tp. Stade. Mit klopfenden Herzen voller Kindheitserinnerungen beobachteten Klaus Mehrtens (64) und sein Bruder Horst (57) am Mittwoch die Kranaberbeiten an der Harburger Straße 95 in Stade. Ein Lastenheber nahm die urige Gasolin-Nachkriegestankstelle aus ihrem Familienbesitz an den Haken. Und ab ging die Post ins Freilichtmuseum am Kiekeberg in Ehestorf. "Ein Traum wird...

  • Stade
  • 26.10.18
Politik
Der neue Übungsplatz   Fotos: tp
  5 Bilder

Auf dem neuen Verkehrsübungsplatz in Stade geht es rund

Kreisstadt investiert 185.000 Euro tp. Stade. Auf dem Gelände der Grundschule und des Bildungshauses im Stader Stadtteil Hahle wurde ein neuer Verkehrsübungsplatz eingeweiht. In die moderne Anlage wurden insgesamt 185.000 Euro investiert. Auf der Fläche, die sich zur Schulung von Kindern zwischen drei und zehn Jahren eignet, gibt es Ampeln, Zebrastreifen, Parkplätze, Fahrzeuge und Co. - und auf einem Kreisel geht's rund. Der Kurs führt einer Sitzecke sowie an Spiel- und Sportanlagen...

  • Stade
  • 19.10.18
Sport
Feierliche Spendenübergabe in der Plaza: Vertreter der Empfänger-Institutionen sowie der Kreissparkassen-Vorstand (vorne v. li.) Axel Ahrens, Michael Carstens und Ralf Achim Rotsch   Fotos: tp
  7 Bilder

Kreissparkasse Stade unterstützt 147 Organisationen

175.000 Euro aus Jubiläums-Spendentopf / Motto: Der Region Gutes tun tp. Stade. Aus der Region - für die Region: Unter diesem Motto verteilte die Kreissparkasse Stade jetzt Fördergelder aus einem riesigen Spendentopf. Anlässlich des 175-jährigen Jubiläums des renommierten Geldinstituts schüttete Vorstandsvorsitzender Ralf Achim Rotsch gemeinsam mit dem Vorstandsvertreter Axel Ahrens und Vorstandsmitglied Michael Carstens am Montagabend in der Kreissparkassen-Plaza 175.000 Euro an Vereine und...

  • Stade
  • 19.10.18
Panorama
Der Unglücks-Bahnübergang am Brunnenweg/Am Hofacker in Stade ist mit Halbschranken, Andreaskreuzen und Ampeln gesichert   Fotos: tp
  5 Bilder

Verkehrserziehung kann Menschenleben retten

Nach tödlichem Zugunfall in Stade: Experten fordern mehr Mobilitätstraining an Schulen tp. Stade. Durch das tragische Zugunglück, bei dem ein junges Mädchen (16) am vergangenen Montag in Stade tödlich verletzt wurde (das WOCHENBLATT berichtete), rückte das Gefahrenpotenzial von Bahnübergängen ins Bewusstsein der Öffentlichkeit. Zwar sind die exakten Unfall-Umstände laut Polizei noch unklar, doch das Mädchen verhielt sich allem Anschein nach leichtsinnig und überquerte mit seinem Fahrrad die...

  • Stade
  • 19.10.18
Blaulicht
Helfer von Polizei und Feuerwehr am Bahnübergang in Stade-Hahle   Fotos: tp
  3 Bilder

Mädchen in Stade von Zug erfasst

Tödlicher Unfall auf den Gleisen / Wie sicher ist der Bahnübergang im Stadtteil Hahle? tp. Stade. Tief erschüttert verrichteten mehr als zwei Dutzend Helfer der Feuerwehr sowie Polizisten, ein Notarzt und die Besatzung zweier Rettungswagen am Montagmittag am Bahnübergang am Brunnenweg im Stader Wohngebiet Hahle ihren schweren Dienst. Gegen 13.07 Uhr war eine Schülerin (16) mit ihrem Fahrrad von einem Metronom-Pendlerzug erfasst worden. Für die Jugendliche kam jede Hilfe zu spät. Sie starb...

  • Stade
  • 16.10.18
Blaulicht
Einsatzkräfte an der Unglücksstelle

Mädchen (16) bei Zugunglück in Stade tödlich verletzt

Fahrradfahrerin überquert Gleise trotz heruntergelassener Schranken tp. Stade. Ein Mädchen (16) aus Stade kehrte am ersten Schultag nach den Herbstferien nicht nach Hause zurück. Auf dem Heimweg verunglückte die Schülerin am Montagmittag, 15. Oktober, tödlich, als sie am Bahnübergang am Brunnenweg/Am Hofacker von einem Metronom-Zug erfasst wurde. Nach ersten Vermutungen der Polizei muss das Mädchen mit seinem Rad trotz heruntergelassener Schranken die Gleise betreten haben, nachdem ein Zug...

  • Stade
  • 15.10.18
Blaulicht
In diesem Wohnblock in Stade wurde der mutmaßliche Täter festgenommen  Foto: lt
  2 Bilder

Nach Tötung von Journalistin: Verdächtiger in Stade gefasst

Mordfall Wiktoria Marinowa: Mutmaßlicher Täter wird im Altländer Viertel festgenommen jd. Stade. Der brutale Mord an der bulgarischen Journalistin Wiktoria Marinowa sorgte europaweit für Entsetzen. Die Fernsehreporterin war am Samstag in der Stadt Russe in Nord-Bulgarien vergewaltigt, geprügelt und dann erstickt worden. Jetzt wurde der mutmaßliche Täter in Stade verhaftet. Das Mobile Einsatzkommando nahm den 21-jährigen Bulgaren Severin Nadezhdov K. am Dienstagabend gegen 20 Uhr bei Verwandten...

  • Harsefeld
  • 10.10.18
Panorama
Storchenexperte Gert Dahms
  2 Bilder

Meister Adebar ist jetzt online

Aktion des Landkreises Stade zum Schutz der Weißstörche tp. Stade. Der Storch als Symbolvogel des Glücks und der Fruchtbarkeit sowie als Frühlingsbote kommt im Landkreis Stade mindesten seit dem 19. Jahrhundert vor. So belegen Aufzeichnungen aus der Dorfchronik von Bargstedt einen Neststandort von 1880. „Mit einer neuen Internetseite wollen wir der Öffentlichkeit einen besseren Überblick über die Bestandsentwicklung, Zugrouten und andere spannende Daten zu unseren Weißstörche geben“,...

  • Stade
  • 05.10.18
Wirtschaft
Mit Gesellenbrief: 
Louisa Etheridge
  2 Bilder

Frischgebackene Kammerbeste kommt aus Stade

Louisa Etheridge ist die Super-Konditorin tp. Stade. Ein Handwerksbetrieb feiert seine "Super-Azubine": Louisa Etheridge (22), ehemalige Auszubildende von Konditormeister Wolfgang Heyderich aus Stade, wurde jüngst mit der Abschlussnote "Sehr gut" in der Theorie und "Gut" in der Praxis als Kammersiegerin im Ausbildungsberuf Konditorin augezeichnet. Die Übergabe des Gesellenbriefs erfolgt in Kürze im Technologiezentrum Handwerk in Lüneburg. Schon jetzt lobt der Präsident der Handwerkskammer...

  • Stade
  • 05.10.18
Politik
Die Stader Bürger sollen für den Ausbau von Straßen 
künftig weniger zahlen  Fotos: tp/Archiv
  2 Bilder

STRABS ist weg - und jetzt?

Stader Bürgermeisterin sieht Verwaltung ganz am Anfang des Verfahrens bei jährlichen Beiträgen jd. Stade. In Stade hat das Jahr null nach der Abschaffung der STRABS begonnen. Das Ende der umstrittenen Straßenausbau-Beitragssatzung, die die Atmosphäre in der Hansestadt in den vergangenen Monaten so sehr vergiftet hat, ist nach dem einstimmigen Ratsbeschluss definitiv besiegelt (das WOCHENBLATT berichtete). Bei dieser emotionalen und nicht immer fair geführten Diskussion ist reichlich...

  • Harsefeld
  • 03.10.18
Politik
Beim Michaelis-Empfang in der Wilhadi Kirche:  Landessuperintendent Dr. Hans Christian Brandy (li.) mit ZDF-Moderatorin Petra Gerster und dem Publizisten Christian Nürnberger   Foto: Sonja Domröse

"Das Internet darf kein rechtsfreier Raum sein"

Petra Gerster und Christian Nürnberger: "Wenn kritischer Journalismus stirbt, stirbt auch die Demokratie" tp. Stade. "Werden wir noch richtig informiert?" Unter dieser Frage hatte Landessuperintendent Dr. Hans Christian Brandy zum jährlichen Michaelis-Empfang in die Stader St. Wilhadi-Kirche eingeladen. Rund 450 Gäste waren dieser Einladung gefolgt, um von der bekannten ZDF-Moderatorin Petra Gerster und ihrem Mann, dem Publizisten Christian Nürnberger, fachkundige Antworten zu...

  • Stade
  • 02.10.18
Wirtschaft
Professor Dr. Marc Siebert mit dem Fahrzeugbauteil aus Stade   Foto/Grafik: PFH

Pfeilschnell mit Carbontechnik aus Stade

Stader Studenten liefern Erfolgs-Bauteile tp. Stade. Zum dritten Mal hat ein Team der Technischen Universität (TU) München in Kalifornien mit einer Hochgeschwindigkeitskapsel die "Hyperloop Pod Competition" gewonnen. Der Erfolg färbt auch auf die CFK-Studierenden des PFH Hansecampus Stade ab: Für das Siegerfahrzeug hatten sie vier Carbon-Bauteile angefertigt. Im Wettbewerb erfüllten die Teile bravourös ihren Zweck. Mehr als 70 Unternehmen haben den deutschen Erfolg bei der Hyperloop...

  • Stade
  • 02.10.18
Service
"Tre Generazioni" (v. li.): Angelika Schmidt, Florian Schmidt und Makiko Eguchi

Flöte, Klavier und Cello

Trio "Tre Generazioni" im Königsmarcksaal in Stade   tp. Stade. Angelika Schmidt, Makiko Eguchi und Florian Schmidt sind das Trio "Tre Generazioni". Zusammen lassen die drei Musiker Flöte, Klavier und Cello erklingen. Ein Konzert mit Werken von Haydn, von Weber, Elgar und Chaminade gibt die Gruppe am Samstag, 13. Oktober, 19.30 Uhr, im Königsmarcksaal des historischen Stader Rathauses. Die drei Klangfarben Flöte, Violoncello und Klavier inspirierten viele Komponisten zu Werken, die "Tre...

  • Stade
  • 02.10.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.