Stadtentwicklungskonzept

Beiträge zum Thema Stadtentwicklungskonzept

Politik
Soll die Autobahn-Anschlussstelle Dibbersen umbenannt werden? Darüber hat die Lokalpolitik Gesprächsbedarf

Buchholz: Visionsarme Verwaltung - desillusionierter Rat

Ob Infrastruktur, Baugebiete, Projektentwicklung: Stadtentwicklung stockt in allen Bereichen AUF EIN WORT Wer in den vergangenen Wochen die Diskussionen in den Fachausschüssen und im Buchholzer Stadtrat verfolgt hat, der wird den Eindruck nicht los, dass es im Zusammenspiel zwischen der Stadtverwaltung und den Lokalpolitikern gewaltig hapert. Anstatt sich gemeinsam den zukunftweisenden Themen in der Nordheidestadt zu widmen, kocht jeder sein eigenes Süppchen. Folge ist ein Stillstand in...

  • Buchholz
  • 13.06.17
Politik
Das Logo des Konzeptes
2 Bilder

"Winsen 2030" kann starten

thl. Winsen. Eine gute Nachricht für die Stadt gibt es jetzt aus Hannover. Das zuständige Sozial- und Bauministerium hat städtebauliche Fördermittel zur Innenstadtsanierung in Aussicht gestellt. Damit ist eine wichtige Weiche gestellt, um die Innenstadt zum Sanierungsgebiet zu erklären und ab Herbst eine Förderung auch für private Sanierungsmaßnahmen zu gewähren. 500.000 Euro hat die Ministerin in einer öffentlichen Erklärung als Anschubfinanzierung für das Jahr 2016 angekündigt. Die...

  • Winsen
  • 13.04.16
Politik
Angelina Gastvogel stellte das Programm noch einmal vor

ISEK auf den Weg gebracht

thl. Winsen. Der Rat der Stadt Winsen hat das Integrierte Stadtentwicklungskonzept (ISEK) "Winsen 2030" auf den Weg gebracht - vorbehaltlich der Aufnahme in das Förderprogramm, die bereits beantragt ist. "Am 5. August bekommen wir in Winsen Besuch vom zuständigen Ministerium, das sich vor Ort selbst ein Bild von den geplanten Entwicklungsmaßnahme machen möchte", klärte Rathaus-Mitarbeiterin Angelina Gastvogel die Politiker auf. "Dabei hoffen wir, so etwas wie ein Stimmungsbarometer einzufangen....

  • Winsen
  • 14.07.15
Politik

Grünes Licht für Stadt-Konzept

thl. Winsen. Für das Projekt „Winsen 2030“ ist eine entscheidende Weiche gestellt worden. Der Verwaltungsausschuss (VA) hat das ausgearbeitete integrierte Stadtentwicklungskonzept (ISEK) beschlossen, den Abschlussbericht der vorbereitenden Untersuchung für ein Sanierungsgebiet zur Kenntnis genommen, die Verwaltung mit einem Förderantrag für das Programm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ beauftragt, die Absicht zur Durchführung einer Sanierungsmaßnahme und die Bereitschaft zur...

  • Winsen
  • 29.05.15
Panorama
Angelina Gastvogel von der Stadtverwaltung erklärte Manfred Lahrs, wie er seine ISEK-Taler einsetzen kann
2 Bilder

ISEK WInsen - Viele kreative Vorschläge bekommen

thl. Winsen. Das "Integrierte Stadtentwicklungskonzept Winsen 2030" (ISEK) ist bei den Bürgern angekommen. Das zeigte sich sowohl am Samstag bei der von der Stadt veranstalteten Bürgerwerkstatt auf dem Jahnplatz, als auch am Sonntag beim Infostand an der Rathausspitze. Gut 60 interessierte Bürger kamen zur Bürgerwerkstatt. In vier Arbeitsgruppen (Luheinsel/Lütt Korsika, Stadtring, Bahnhofsumfeld, Fußgängerzone mit Schloss- und Kirchplatz) wurde intensiv diskutiert, und es wurden viele Ideen...

  • Winsen
  • 23.03.15
Panorama
Stellten den Entwurf des Stadtentwicklungskonzeptes Winsen 2030 jetzt vor: Brigitte Vorwerk und Frank Schlegelmilch

Stadtentwicklungskonzept Winsen 2030: Ziele und Handlungsschwerpunkte vorgestellt

"Winsen hat Probleme, aber gleichzeitig auch großes Potenzial. Daher gilt es, rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen, um die Stadt auf die wachsende Herausforderungen künftiger Entwicklungen vorzubereiten", sagte jetzt Frank Schlegelmilch vom Büro "BPW baumgart+partner" aus Bremen bei der ersten öffentlichen Veranstaltung zum Stadtentwicklungskonzept Winsen 2030 im örtlichen Marstall. Seit Ende letzten Jahres arbeitet der Raum- und Stadtplaner zusammen mit Brigitte Vorwerk von der "DSK Deutsche...

  • Winsen
  • 26.02.15
Panorama

Talk-Walk: Zweiter Stadtspaziergang in Buchholz

os/nw.Buchholz. Das Stadtentwicklungskonzept (ISEK) geht in die nächste Runde. Unter dem Motto „Talk-Walk Gebautes und Atmosphären“ lädt Buchholz‘ Stadtbaurätin Doris Grondke für Samstag, 26. Oktober, von 13 bis 16 Uhr zum zweiten gemeinsamen Spaziergang ein. Treffpunkt ist um 13 Uhr beim Kunstverein (Kirchenstraße 6). Beim zweiten Talk-Walk, der in Kooperation mit Institutionen wie dem Buchholzer Kunstverein vorbereitet wurde, steht der öffentliche Raum im Mittelpunkt. Die gebauten und...

  • Buchholz
  • 24.10.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.