Susanne Menge

Beiträge zum Thema Susanne Menge

Politik
Erinnerungsfoto mit dem Minister (v. li.): Olaf Lies, Susanne Menge, Margot Schäfer (Grüne), Dirk Lehmann (E-Cap), Sabine Lehmbeck (SPD), Hella Boltz (Grüne) und Brigitte Netz (SPD)   Foto: thl

Besuch bei Firma E-Cap Mobility im Gewerbegebiet Luhdorf
Ex-Bürgermeisterkandidatin Susanne Menge besuchte Winsen

thl. Winsen. "Ich will hier keinen zweiten Wahlkampf starten, denn in Winsen würde ich nie mehr als Bürgermeisterkandidatin antreten. Ich ärgere mich heute noch über die Niederlage." Das sagte Susanne Menge (60, Grüne) bei ihrem ersten offiziellen Besuch in der Luhestadt seit der verlorenen Bürgermeisterwahl im vergangenen Jahr. Sie sei nach Winsen gekommen, um eines ihrer Wahlversprechen von 2019 einzulösen. "Ich hatte den Grünen und der SPD, die mich damals unterstützt hatten, zugesichert,...

  • Winsen
  • 26.07.20
Politik
Susanne Menge zeigte sich als faire Verliererin und gratulierte
André Wiese zum Wahlsieg   Fotos: thl
  3 Bilder

André Wiese (CDU) bleibt Bürgermeister in Winsen
"Das ist ein Sieg für die Demokratie"

thl. Winsen. Mit so einem denkbar knappen Ergebnis hatten zumindest viele Christdemokraten nicht gerechnet. Ihr Parteikollege und derzeitige Amtsinhaber André Wiese erhielt bei der Bürgermeisterwahl 54,7 Prozent der Stimmen. Herausforderin Susanne Menge (Grüne) kam auf beachtliche 45,3 Prozent. Anders ausgedrückt: Für Wiese stimmten 9.693 Bürger, für Menge 8.031. Das macht einen Unterschied von gerade einmal 1.662 Stimmen. Die Wahlbeteiligung in Winsen lag bei 64,1 Prozent. "Ich bin völlig...

  • Winsen
  • 28.05.19
Politik
Wahlsieger: André Wiese, Bürgermeister von Winsen
  3 Bilder

Winsen: Wahlsieg für den Amtsinhaber
André Wiese (CDU) bleibt Bürgermeister in Winsen

Auch in Hanstedt und Salzhausen wurden die amtierenden Bürgermeister wiedergewählt / Ergebnisse der Europawahl thl. Winsen/Hanstedt/Salzhausen. Amtsinhaber André Wiese (CDU) bleibt Bürgermeister der Kreisstadt Winsen. Mit 54,7 Prozent der Stimmen setzte er sich gegen Herausforderin Susanne Menge (Grüne) durch, die 45,3 Prozent erzielte und mehrere Wahlkreise in Winsen für sich entscheiden konnte. Ein denkbar knappes Ergebnis, das zumindest viele Christdemokraten nicht für möglich gehalten...

  • Winsen
  • 26.05.19
Politik
André Wiese
  2 Bilder

Winsen wählt einen Bürgermeister
Wer macht das Rennen?

Am Sonntag entscheiden die Winsener, wer das neue Oberhaupt der Luhestadt wird thl. Winsen. Am kommenden Sonntag, 26. Mai, ist es soweit: Die Winsener wählen ihr neues Stadt-oberhaupt - parallel zur Europawahl. Ihren Hut in den Ring geworfen haben der derzeitige Amtsinhaber André Wiese (CDU) sowie die Herausforderin Susanne Menge (Grüne), die als unabhängige Kandidatin antritt. Gewählt wird der neue Bürgermeister bis 2026. Insgesamt sind 28.060 Bürger aufgerufen, ihre Stimme abzugeben....

  • Winsen
  • 21.05.19
Politik
Susanne Menge und SPD-Chef Benjamin Qualmann (re.)
begrüßten Juso-Chef Kevin Kühnert  Foto: thl

Juso-Chef Kevin Kühnert war zur Wahlkampf-Unterstützung in Winsen zu Gast
Enteignung war kein Thema

thl. Winsen. "Dass mit der Enteignung ist ein Running Gag geworden. Aber ich verspreche jedem, der mit einem BMW zu einer meiner Veranstaltungen kommt, dass er mit dem auch wieder nach Hause fährt." Juso-Chef Kevin Kühnert (29) zeigte sich locker, als er jetzt auf Einladung der SPD in Winsen zu Gast war, um Bürgermeister-Kandidatin Susanne Menge im Wahlkampf zu unterstützen, aber auch, um über Europa und die anstehende Europawahl zu reden. Hintergrund: Kühnert hatte vor wenigen Tagen in einem...

  • Winsen
  • 10.05.19
Politik
Im Gespräch (v. li.): Stephan Schrader, Susanne Menge und André Wiese   Foto: thl

WOCHENBLATT-Interview mit Winsens Bürgermeisterkandidaten
"Die Stadt gestalten"

thl. Winsen. Mit Susanne Menge (59) und André Wiese (43) haben zwei Kandidaten ihren Hut für das Bürgermeisteramt der Stadt Winsen in den Ring geworfen, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten. Auf der einen Seite Amtsinhaber und Christdemokrat Wiese, der ein "echter Winsener Jung" und in seiner "Heimat tief verwurzelt" ist. Auf der anderen Seite die Herausforderin Menge aus Oldenburg, die von den Grünen, der SPD und der Partei Die Linke unterstützt wird. In einem Interview fühlten...

  • Winsen
  • 26.04.19
Politik
Der Popstar der Politik zu Gast in Winsen: Grünen-Chef Robert Habeck unterstützte den Wahlkampf von Bürgermeisterkandidatin Susanne Menge   Fotos: ce
  3 Bilder

Grünen-Bundesvorsitzender Robert Habeck spricht vor über 200 Zuhörern in Winsen
"Kanzler-Debatte - nichts für mich"

ce. Winsen. Als er kommt, brandet tosender Applaus von über 200 Menschen auf, und zum Abschied nimmt die Schar derer, die unbedingt noch schnell ein Selfie mit ihm machen wollen, kein Ende: Robert Habeck (49), Bundesvorsitzender der Grünen und derzeit der Popstar der Politik, kam jetzt nach Winsen, um Bürgermeisterkandidatin Susanne Menge im Wahlkampf zu unterstützen und über aktuelle Themen zu diskutieren. "Nach der Europawahl am 26. Mai müssen die Parteien über Koalitionsverhandlungen zu...

  • Winsen
  • 19.04.19
Politik
Will wieder Bürgermeister werden: André Wiese

"Stadt und Ortsteile liegen mir sehr am Herzen"

André Wiese (CDU) will noch einmal als Bürgermeister-Kandidat für Winsen antreten thl. Winsen. Lange hat er geschwiegen und regelrecht ein Geheimnis daraus gemacht. Jetzt meldet sich Bürgermeister André Wiese (CDU) endlich zu Wort und erklärt, dass er sich erneut um den Posten des Stadtoberhauptes bewerben wird. Damit hat die gemeinsame Kandidatin von SPD und Grünen, Susanne Menge, ihren ersten Gegner. "Vor gut sieben Jahren haben mich die Wählerinnen und Wähler zum Winsener Bürgermeister...

  • Winsen
  • 06.11.18
Politik
Sehen in Susanne Menge eine geeignete Kandidatin (v. li.): Benjamin Qualmann und Norbert Rath (beide SPD) sowie Eike-Christian Harden und Christoph Walter (beide Grüne)

"Wir wollen, dass André Wiese nach Hause geht"

SPD und Gruppe Grüne/Linke haben mit Susanne Menge ihre Bürgermeister-Kandidatin präsentiert thl. Winsen. "Susanne Menge ist für uns und Winsen eine glückliche Fügung. Sie wird aufgrund ihrer umfangreichen Erfahrung in der Kommunal- und Landespolitik sowie ihrer Auslandserfahrungen viele neue Ideen und Impulse in unsere Stadt bringen", sagen Eike-Christian Harden von der Gruppe Grüne/Linke im Winsener Stadtrat und SPD-Fraktionschef Benjamin Qualmann. "Wir sind absolut davon überzeugt, dass...

  • Winsen
  • 04.09.18
Panorama
Die Pattensener IG-Mitglieder und ihr Gast: Landtagsabgeordnete Susanne Menge (6. v. re.) folgte der Einladung der Interessengemeinschaft Pro Lebensqualität und machte sich ein Bild von der Verkehrssituation

Umstrittene Südumfahrung: Pattensener Bürger bekommen Unterstützung von Landtagsabgeordneter

ce. Pattensen. Um sich ein Bild von der Verkehrssituation in Pattensen zu machen und von dem Bereich, in dem die Stadt Winsen und der Landkreis die umstrittene südliche Ortsumfahrung planen, besuchte Landtagsabgeordnete Susanne Menge (Grüne) kürzlich den Winsener Ortsteil. Sie sitzt im Landtagsausschuss für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr und ist Sprecherin der Grünen für die Bereiche Verkehr, Häfen und Schifffahrt. Menge folgte der Einladung der Pattensener Interessengemeinschaft Pro...

  • Winsen
  • 22.07.16
Politik
Rainer Weseloh (vorn) von der BI erläutert Heiner Scholing (li.) und Susanne Menge die Planungen. Re.: Ortsbürgermeisterin Brigitte Somfleth und Günter Schwarz, ehemaliger Bürgermeister von Seevetal und Vorstandsmitglied der BI

Raststätte Elbmarsch: Abgeordnete machen sich Bild vor Ort

kb. Meckelfeld. Unverständnis über die Planungen der Mega-Raststätte an der A1 bei Meckelfeld äußerten jetzt die Landtagsabgeordneten der Grünen Susanne Menge und Heiner Scholing bei ihrem Besuch vor Ort. Eingeladen von der Bürgerinitiative (BI) gegen die Raststätte Elbmarsch informierten sich die Politiker über den derzeitigen Planungsstand und die möglichen Auswirkungen der Anlage auf die nahegelegenen Ortschaften Meckelfeld und Klein Moor. Die Abgeordneten machten deutlich, dass es nicht...

  • Seevetal
  • 01.04.15
Politik

Grüne: "A20 nicht finanzierbar"

tp. Oldendorf. Bei der Mitgliederversammlung der Grünen aus den Samtgemeinden Oldendorf und Himmelpforten im Landgasthof Heins in Oldendorf war der Eingangsbereich dekoriert mit Plakaten der Partei: „Wir sind am Zug“, war dort zu lesen. Dies wies auf den Themenschwerpunkt Verkehr hin. Die verkehrspolitische Sprecherin der Grünen-Landtagsfraktion, Susanne Menge, war Gast der Versammlung. Sie bezeichnete die Verkehrspolitik in Hannover als "schwieriges Pflaster": Die von der alten Landesregierung...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 08.05.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.