WOCHENBLATT

Beiträge zum Thema WOCHENBLATT

Service
Auf geht's mit dem Fahrrad in den Urlaub

Nachhaltigkeitsserie: Umweltfreundliches Reisen fängt bei der Planung an
Statt fliegen lieber Rad fahren und wandern

Auch beim Reisen an die Umweltbelastung denken - dazu fordern die Mitglieder der Initiative "Buxtehude im Wandel" im Rahmen der Nachhaltigkeitsserie im WOCHENBLATT auf. In lockerer Reihenfolge veröffentlicht das WOCHENBLATT Tipps der Experten, wie sich der ökologische Fußabdruck eines jeden durch kleine Maßnahmen reduzieren lässt. Mit weltweit ungefähr zehn Prozent überstieg die Weltwirtschaftsleistung durch Tourismus sogar die der Automobilindustrie und war für acht Prozent der weltweiten...

  • Buxtehude
  • 11.06.21
  • 18× gelesen
Panorama
3 Bilder

WOCHENBLATT-Leser können aktiv mitmachen!
Kommentieren und Liken sind neue Funktionen auf WOCHENBLATT-Website

WOCHENBLATT-Leser machen mit: Auf der Internetseite ihrer Heimatzeitung (www.kreiszeitung-wochenblatt.de) können Leser / User  zukünftig in einem seriösen Umfeld Artikel liken und kommentieren und als Leserreporter eigene Beiträge schreiben und Schnappschüsse einstellen - kurz: Das WOCHENBLATT bietet registrierten Lesern ab sofort zusätzlich zu redaktionell geprüften Infos und spannenden Lesegeschichten auch eine Plattform für WOCHENBLATT-FREUNDE für Kommunikation und Diskussionen auf...

  • Buxtehude
  • 11.06.21
  • 625× gelesen
  • 7
Panorama

Kolumne: "Rundgang durch Winsen"
Raser, Autorennen und ein Oktoberfest

Auf meinem "Rundgang durch Winsen" ist mir aufgefallen, dass die Lüneburger Straße immer mehr zur Raserstrecke mutiert. Vor allem abends und am Wochenende soll es zwischen dem Kreisel zur Osttangente und dem Friedhof besonders schlimm sein, berichten mir mehrere Anwohner unabhängig voneinander. Knatternde Motorräder und Autos, mit denen absichtlich Fehlzündungen produziert werden, liefern sich dort Rennen und nerven so die Bürger. "Es kommt einem manchmal vor, als wenn sich hier eine...

  • Winsen
  • 08.06.21
  • 46× gelesen
Panorama
Aus einem ausgedienten Herrenhemd hat Gabriele Wirsig-Kalwar ein niedliches Kinderkleid genäht

Nachhaltigkeitsserie im WOCHENBLATT mit der Initiative "Buxtehude im Wandel"
Kleidung reparieren oder umarbeiten und neu nutzen

Shoppen ist zu einer beliebten Freizeitbeschäftigung geworden. "Doch ist dabei leider zu beobachten, dass viele Verbraucher in erster Linie darauf achten, dass die Kleidung möglichst billig ist", sagt Gabriele Wirsig-Kalwar aus Buxtehude, die schon seit Jahren selber näht und nun das Upcycling von Möbeln und Mode für sich entdeckt hat. Mit der Initiative "Buxtehude im Wandel" ist sie eng verbunden. Experten von "Buxtehude im Wandel" geben im Rahmen der Nachhaltigkeitsserie im Wochenblatt in...

  • Buxtehude
  • 04.06.21
  • 13× gelesen
Panorama

Kolumne: "Rundgang durch Winsen"
Zebrastreifen erhitzt die Gemüter

Der merkwürdige Zebrastreifen an der Ecke Brahmsalle/Mozartstraße, über den ich vergangene Woche in meinem "Rundgang durch Winsen" berichtet habe, erhitzt die Gemüter. Ich schrieb "Zebrastreifen braucht einen Eimer Farbe". Leser Jürgen Selke antwortete darauf: "Das dachte ich auch schon länger. Aber ich vermute, der soll ganz weg. Denn dort ist Rechts-vor-links-Regelung, da wäre ein Zebrastreifen fehl am Platz." Das sehen auch Fahrrad-Aktivistin Olga Bock und Anwohner Wolfgang Falke so. Falke...

  • Winsen
  • 01.06.21
  • 21× gelesen
Panorama
Der ausgeblichene Zebrastreifen an der Brahmsallee/Ecke Mozartstraße. Oder soll er keine Gültigkeit mehr haben? Dann ist er aber schlecht entfernt  Foto: thl

Kolumne: "Rundgang durch Winsen"
Zebrastreifen braucht einen Eimer Farbe

Vergangene Woche habe ich in meinem "Rundgang durch Winsen" angekündigt, mir mal die Zebrastreifen genauer anzugucken. Leser Bernd Köhler hatte mir einen entsprechenden Hinweis gegeben. In der Tat sind viele Zebrastreifen sehr abgenutzt. Besonders aber der Übergang an der Ecke Mozartstraße/Brahmsallee. Hier müsste die Stadt mal dringend einen Eimer Farbe aufbringen. "Im vergangenen Jahr ist stadtweit eine aufwändige Straßenbestandserfassung vorgenommen worden, auf deren Grundlage jetzt eine...

  • Winsen
  • 25.05.21
  • 42× gelesen
Panorama
Eine kleine Photovoltaikanlage lässt sich auch am Balkon anbringen

Nachhaltigkeitsserie im WOCHENBLATT
Strom kann sogar auf dem Balkon erzeugt werden

Der eigene Strom, Sonne oder Wind in der Steckdose, dabei unabhängig vom Stromlieferanten und auch noch zum Klimaschutz beitragen, das ist durchaus möglich. Solaranlagen zur Stromerzeugung gibt es in vielen unterschiedlichen Größen, sagt Florian Zager-Rode, Betreiber einer eigenen Anlage mit Speicher, der mit Marcel Schwarzwälder von den   Solaranlagen sind inzwischen auch für den kleinen Geldbeutel erschwinglich und haben eine relativ kurze Amortisationszeit. Seinen eigenen Strom zu erzeugen...

  • Buxtehude
  • 21.05.21
  • 139× gelesen
Panorama
Pia Nüßlein auf Mejicano
3 Bilder

Ein Pferd wies ihr den Weg
Die gelernte Versicherungskauffrau Pia Nüßlein fand ihren Traumberuf im pferdegestützten Coaching

Von Finanzdienstleistung zum pferdegestützten Coaching: 20 Jahre lang war  Sie verstand, dass es ihre eigene innere Haltung war, die ihr Pferd so reagieren ließ. "Pferde bekommen Sicherheit und Vertrauen, wenn sie die innere Stärke ihres Halters wahrnehmen", bringt sie es auf den Punkt. Nachdem ihr Timo Ameruoso bestätigte, dass sie Talent dazu hat, lernte Pia Nüßlein die MET-Technik, um zunächst sich selbst und seit mittlerweile 15 Jahren als Coach auch anderen Menschen zu helfen. "Bei der...

  • Buchholz
  • 21.05.21
  • 331× gelesen
  • 1
Panorama
Eine frisch geschnittene Hecke in der Innenstadt   Foto: thl

Kolumne: "Rundgang durch Winsen"
Stadt muss nachbessern

Meinen heutigen "Rundgang durch Winsen" möchte ich mit einem Rückblick beginnen. Kürzlich berichtete ich über Folien und Altreifen, die im Bereich Hohes Holz "lagern". Dazu schrieb mir Mathias Ahrens: "Hier von Müllproblemen zu sprechen, passt wohl nicht so ganz. Reifen wie Folie waren vermutlich Teile einer Silageabdeckung, wobei die Reifen wohl seit längerem nicht verwendet wurden. In beiden Fällen ist hier der Landwirt gefragt." Dazu fällt mir ein, dass immer mal wieder haufenweise Altreifen...

  • Winsen
  • 18.05.21
  • 34× gelesen
Panorama
Der Gehweg in der Straße Zum Torfmoor   Foto: Oeding

Kolumne: "Rundgang durch Winsen"
Stolperfallen, leinenlose Hunde und ein stinkiges Örtchen

Auf meinem "Rundgang durch Winsen" habe ich mich heute mal in Richtung Innenstadt begeben. Zunächst musste ich feststellen, dass viele Fußwege die reinste Katastrophe sind. Egal ob z.B. in der Lüneburger Straße oder in der Straße Zum Torfmoor. Überall lauern böse Stolperfallen. Zudem staut sich bei Regen das Wasser, sodass dort regelmäßig ein nicht nutzbares Naturbad entsteht. Zumindest für die Straße Torfmoor hat Leser Dietmar Oeding eine Lösung parat. "Der Schwerlastverkehr nutzt hier einfach...

  • Winsen
  • 11.05.21
  • 65× gelesen
Service
3 Bilder

Wichtige Mail-Adressen des WOCHENBLATT

Hier finden Sie die wichtigen Email-Adressen und Web-Adressen unseres Verlages. Wichtig: Wenn Sie an die Redaktion schreiben oder Hinweise zur Zustellung haben, benötigen wir unbedingt Ihre Adresse / Anschrift! Bei Hinweisen oder Beschwerden zur Zustellung unserer Ausgaben klicken Sie bitte https://services.kreiszeitung-wochenblatt.de/zustellung.htmlFür Hinweise oder Leserbriefe an unsere Redaktion finden Sie den direkten Zugang unter...

  • Buchholz
  • 11.05.21
  • 2.594× gelesen
  • 3
Panorama
Jede Menge Folienreste 
liegen in der Natur Fotos: Koch
2 Bilder

Kolumne: "Rundgang durch Winsen"
Müll, so weit das Auge reicht

Immer wieder werde ich auf meinem "Rundgang durch Winsen" von den Lesern auf Müll angesprochen, der von gedankenlosen Zeitgenossen einfach in der Umwelt entsorgt wird. Deswegen widme ich meine Kolumne in dieser Woche erneut diesem immer mehr um sich greifenden Umweltproblem und zeige zwei Stellen, an denen es besonders schlimm aussieht. Offensichtlich schon länger liegen alte Autoreifen nahe dem Naturschutzgebiet Hohes Holz zwischen Bahlburg und Luhdorf. Denn durch einen Reifen wächst bereits...

  • Winsen
  • 04.05.21
  • 68× gelesen
Blaulicht

Cyberattacken: Internet bleibt gefährlich

(thl). Das Ziel ist klar: Die betroffenen Unternehmen zu schädigen und zu erpressen. Im Dezember vergangenen Jahres traf es die Funke-Medien-Gruppe in Essen. Mit einem ins System eingeschleusten Virus legten Hacker nahezu den gesamten Verlag über Wochen lahm. Tausende Rechner im Verlag waren davon betroffen. Kurz nach dem Cyber-angriff soll bei der Gruppe eine Lösegeldforderung in Form der Digitalwährung Bitcoin eingegangen sein. Nach den Funke-Medien traf es noch weitere Verlagshäuser im...

  • Winsen
  • 04.05.21
  • 37× gelesen
Service
Winni Dultz-Klüver ist gern mit dem Fahrrad unterwegs
4 Bilder

Nicola Dultz-Klüver ist seit 20 Jahren fest angestellt beim WOCHENBLATT
Echte Bilderbuch-Karriere

sb. Buxtehude. Wegen Corona ganz leise - bei der Neuen Buxtehuder knallen in diesen Tagen die Korken für eine ganz besondere Mitarbeiterin: Nicola Dultz-Klüver (56) feiert 20 Jahre Festanstellung beim WOCHENBLATT. "Nicola?", wird sich der eine oder andere Leser jetzt fragen. "Wir nennen sie doch alle Winni!" "Das stimmt", sagt die PR-Redaktionsleiterin. "Mein richtiger Vorname ist Nicola, ich werde jedoch von Kindesbeinen an Winni genannt."  In Frankfurt am Main geboren, zog Winni Dultz-Klüver...

  • Buxtehude
  • 30.04.21
  • 307× gelesen
Panorama
Es gibt nachhaltige Lösungen für Geldanlagen

WOCHENBLATT-Serie zum Thema Nachhaltigkeit
Grüne Geldanlagen: ökologisch und sozial finanzieren

Nachhaltige Geldanlagen liegen voll im Trend. Eine Umfrage des Bundesverbandes Deutscher Banken ergab, dass es zwei Dritteln der Anleger wichtig bis sehr wichtig sei, in nachhaltige Projekte zu investieren. Denn mit nachhaltigen Geldanlagen kann man Projekte oder Dienstleistungen finanzieren, die sich für den Schutz der Umwelt oder der Lebensbedingungen von Menschen einsetzen. Ethisch fragwürdige Finanzierungen wie Waffengeschäfte, Atomindustrie oder klimaschädliche Projekte werden dabei nicht...

  • Buxtehude
  • 30.04.21
  • 18× gelesen
Panorama
Der für Wolfgang Fütterer kurios platzierte Mülleimer   Foto: Fütterer

Kolumne: "Rundgang durch Winsen"
Kurioser Mülleimer-Standort

Nach einem Hinweis von Leser Wolfgang Fütterer habe ich bei meinem "Rundgang durch Winsen" noch einmal das Gewerbegebiet Luhdorf aufgesucht. "In der Benzstraße, zwischen Borgwardstraße und hinterer Benzstraße, auf der rechten Straßenseite, vor einem sehr großen Gewerbeobjekt, liegen auf einem Grünstreifen, vor dem Zaun, dem Fußweg und dem Pkw-Parkstreifen, jede Menge Restmüll und hunderte Zigarettenkippen", schrieb mit Fütterer und bemängelte, dass es auf dem etwa 250 Meter langen Fußweg...

  • Winsen
  • 27.04.21
  • 59× gelesen
Sport
Die Sponsoren stehen fest zur Veranstaltung "Laufen und Fördern": (v. li.) Mitorganisator Arno Reglitzky, Frauke Petersen-Hanson (McDonald's), Philipp Meyn (Wir leben Apotheke Winsen), Jan Grohmann-Falke (Groh-P.A.), Dieter Hoth (Hoth Tiefbau), Jörn Stolle (Sparkasse Harburg-Buxtehude), Dr. Christian Kuhse (Stadtwerke Buchholz), Dirk Ackermann (Mediahouse) und Stephan Schrader (WOCHENBLATT-Verlag)

"Laufen und Fördern" am 1. Mai: Jetzt anmelden!
Drang nach Bewegung endlich wieder befriedigen

(os). "Wir wollen mit dieser Aktion die Menschen zur Bewegung motivieren und auf den Sport in unseren Vereinen hinweisen." Das sagt Arno Reglitzky, Vorsitzender von Blau-Weiss Buchholz und Mitorganisator des Sparkassen Heidjer Cups "Laufen und Fördern" vor der Laufveranstaltung am kommenden Samstag, 1. Mai. Die elf Veranstalter aus dem Landkreis Harburg, die normalerweise ab Mai im Rahmen des Heidjer Cups die beliebten Volks- und Benefizläufe durchführen, haben sich zusammengetan, um für die...

  • Buchholz
  • 23.04.21
  • 199× gelesen
Panorama
Sie sind schon ganz gespannt auf die Rückmeldung der Besucher: Heike Duisberg-Schleier (li.), kaufmännische Leiterin, und Projektleiterin Viktoria Nixdorf zeigen in der Kunststätte Bossard ab dem 28. April die neue Sonderausstellung "Reden wir über Bossard". In einem Überseecontainer werden Zeitungsausschnitte, Leserbriefe und Zitate zur Debatte um die Rolle Bossards im Nationalsozialismus präsentiert
4 Bilder

Spende statt Eintritt am 1. Mai
Neue Ausstellung in der Kunststätte: "Reden wir über Bossard"

Jeder zahlt, so viel er willDas Bossard-Team lädt alle Jesteburger und Nachbarn ein, sich die Kunststätte und die neue Ausstellung anzuschauen. Am Samstag, 1. Mai, von 11-18 Uhr heißt es: Spende statt Eintritt - Jeder zahlt, so viel er will. Besucher müssen sich vorab anmelden unter Tel. 04183-5112. Auf dem Bossard-Gelände gelten die Hygiene-Regeln. as. Jesteburg. Das ist Maßarbeit: In Zeitlupe fährt Chris Weinand seinen Lkw rückwärts den engen Weg zur Kunststätte Bossard hoch. Er liefert den...

  • Jesteburg
  • 23.04.21
  • 246× gelesen
Panorama

Kolumne: "Rundgang durch Winsen"
Handlungsbedarf bekannt

Vergangene Woche berichtete ich in meinem "Rundgang durch Winsen" über den schlechten Zustand der Straßen Eppens Allee und Stöckter Hafen. Prompt gab es seitens der Stadtverwaltung eine Antwort darauf. "Beide Straßen sind nach der Straßenzustandsbewertung im vergangenen Jahr in der höchsten Priorität eingestuft. Der Handlungsbedarf ist also bekannt und eine kurzfristige Instandsetzung wird empfohlen", sagt Sprecher Theodor Peters. Die Prioritätenliste sei vor einiger Zeit in die Politik...

  • Winsen
  • 20.04.21
  • 10× gelesen
Panorama
Inken Gerlach-Dippel (kl. Foto) erklärt, worauf es beim Bau eines  Bienenhotels ankommt
2 Bilder

Nachhaltigkeitsserie im WOCHENBLATT
Mit einem Insektenhotel Wildbienen fördern

Schon seit einigen Jahren ist die Arterhaltung von Wildbienen im Fokus der breiten Öffentlichkeit. Doch sind Kenntnisse über ihren Lebenszyklus eher gering, sagen die Mitglieder der Initiative Buxtehude im Wandel. Im Rahmen der Nachhaltigkeitsserie im WOCHENBLATT geben von der Initiative ausgewählte Experten Tipps für nachhaltiges Verhalten im Alltag. Weil aufgrund mangelnder Kenntnisse viele Insektenhotels für Wildbienen fast nutzlos seien, erklärt in dieser Folge Inken Gerlach-Dippel,...

  • Buxtehude
  • 16.04.21
  • 81× gelesen
Panorama
Kristina Künzel tourt als Dudelsackspielerin durch Europa
Video

Wochenblattserie Traumberuf
Liebe auf den ersten Quietscher - Grafikdesignerin Kristina Künzel wird zur Dudelsackspielerin

Es gibt keine rationale Erklärung für ihre Faszination vom Dudelsack, sagt Grafikdesignerin und Musikerin Kristina Künzel (40) aus Otter (Landkreis Harburg). Dennoch wusste sie, dass sie das richtige Instrument gefunden hatte, als sie erstmals einen Dudelsack unterm Arm hatte und mehr oder weniger erfolgreich versuchte, einen Ton hervorzubringen. Heute spielt sie das Instrument professionell in mehreren Bands (u.a. Silja), gibt europaweit Solokonzerte, Workshops sowie Unterricht und hat einen...

  • Buxtehude
  • 16.04.21
  • 66× gelesen
Panorama
Der achtlos entsorgte Müll an den Altglascontainern
am Borsteler Grund   Fotos: Störtebecker/thl
2 Bilder

Kolumne: "Rundgang durch Winsen"
Schlaglöcher werden zu Stolperfallen

Nach zwei Wochen unvorhergesehener Pause beginne ich meinen heutigen "Rundgang durch Winsen" mit einer Mitteilung der Stadt zum Thema "zerfledderte Plakate an Liftfaßsäulen". "Unmittelbar nach dem außergewöhnlich starken Sturm hat ein Mitarbeiter der Stadt den Vertragspartner aus Bremen telefonisch kontaktiert und ihn aufgefordert, seine Litfaßsäulen und auch die Großflächenplakate wieder in Ordnung zu bringen. Wegen einer besonderen Gefährdungslage hat der Bauhof an einer Stelle ausgeholfen...

  • Winsen
  • 13.04.21
  • 458× gelesen
Panorama
Was ist Ihre Meinung? Ab sofort gibt es unterhalb der Online-Artikel eine Kommentarfunktion für WOCHENBLATT-Leser. Auch Firmen und Institutionen können Beiträge kommentieren

WOCHENBLATT-Leser reden jetzt mit!
Neu: Online-Artikel können direkt auf der Seite kommentiert werden

Neuer Service für WOCHENBLATT-Leser und -Leserinnen: Online-Artikel können jetzt - ähnlich wie in den sozialen Medien - direkt auf der Seite kommentiert werden. Da die WOCHENBLATT-Redaktion festgestellt hat, dass es hierfür in der Leserschaft eine große Nachfrage gibt, wurde diese Funktion auf unserer Webseite freigeschaltet und ermöglicht unseren Lesern, auf sämtliche Online-Beiträge direkt mit einem Kommentar oder Hinweis zu reagieren und sich mit dem jeweiligen Redakteur oder der Redakteurin...

  • Buxtehude
  • 09.04.21
  • 364× gelesen
  • 1
Panorama
Umweltfreundlich und günstig:
 Leitungswasser trinken

Nachhaltigkeitstipps im WOCHENBLATT
Leitungs- statt Mineralwasser trinken

Laut Deutscher Umwelthilfe verbraucht jeder Deutsche im Durchschnitt 192 Einwegplastikflaschen, wobei gut die Hälfte als Getränkeflaschen genutzt wird. So hat Mineralwasser aus der Flasche auch einen durchschnittlich ca. 600-fach höheren CO₂-Fußabdruck als Leitungswasser, erklärt Dr. Barbara Ruser von der Initiative "Buxtehude im Wandel". Im Rahmen der Nachhaltigkeitsserie im WOCHENBLATT geben Experten der Initiative in lockerer Reihenfolge Tipps für den Alltag, wie Interessierte mit kleinen...

  • Buxtehude
  • 31.03.21
  • 26× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.