Sven Geertz

Beiträge zum Thema Sven Geertz

Das könnte Sie auch interessieren:

Panorama
2 Bilder

Corona-Zahlen im Landkreis Harburg vom 23. September
Trend hält an - Zahl der aktiven Fälle und Inzidenzwert leicht gesunken

(lm). Die Corona-Zahlen im Landkreis Harburg gehen weiter langsam zurück. Am heutigen Donnerstag, 23. September, meldet der Landkreis 288 aktive Corona-Fälle (-3 im Vergleich zum Vortag). Auch die Inzidenz ist erneut leicht gesunken - auf 52,34 (Vortag: 53,51). In den Krankenhäusern werden sieben Corona-Patienten behandelt, vier davon intensivmedizinisch. 537 Personen befinden sich in Quarantäne. Seit Ausbruch der Pandemie verzeichnete der Landkreis insgesamt 7.801 Corona-Fälle (+16). Davon...

Wirtschaft
Gastronom Frank Wiechern (re.) und Veranstaltungsmanager Matthias Graf vor dem Eingang des Restaurants "Leuchtturm"
3 Bilder

Management des Veranstaltungszentrums in der Kritik
Burg Seevetal: Top-Caterer hört auf

ts. Hittfeld. Die ursprüngliche Ambition der Gemeinde Seevetal, das für 6,9 Millionen Euro sanierte Veranstaltungszentrum Burg Seevetal zu einer kulinarischen Premium-Adresse im Landkreis Harburg zu entwickeln, hat einen schweren Dämpfer erlitten. Caterer Frank Wiechern wird seinen Vertrag mit der Gemeinde Seevetal, der am 31. Oktober endet, nicht verlängern. Sein Restaurant "Leuchtturm" gilt als eine der besten Gastro-Adressen im Hamburger Süden. Davon sollte die Burg Seevetal profitieren -...

Wirtschaft
Stades Seehafen: der Standort des geplanten Flüssiggasterminals

Bio-LNG für geplantes Terminal
Stade soll das deutsche Drehkreuz für grüne Kraftstoffe werden

jab. Stade. Stade könnte in Zukunft zum deutschen Drehkreuz für klimaneutrale Kraftstoffe werden - jedenfalls wenn es nach Politik und Wirtschaft geht. Seit Jahren setzt sich der Bundestagsabgeordenete Oliver Grundmann (CDU) dafür ein, dass der Elbe-Weser-Raum zum Game-Changer der deutschen Energiewende wird. Nun erhält dieses Vorhaben einen großen Schub nach vorne. Denn der größte Bioenergieproduzent Europas, die Verbio AG, hat Interesse gezeigt, sein beispielsweise in den USA erzeugtes Biogas...

Sport
Sandra Meyer-Lindloff mit der Silbermedaille

Sandra Meyer-Lindloff ist Vizemeisterin
Zweitschnellste Frau kommt aus Marxen

sv. Marxen. Mit einer Zeit von 5:24,98 Minuten holte Sandra Meyer-Lindloff aus Marxen kürzlich den zweiten Platz über 1.500 Meter in der W45 bei der Deutschen Leichtathletik-Meisterschaft der Seniorinnen in Baunatal (Hessen). "Nun ist die leider sehr kurze Saison bereits beendet", so Meyer-Lindloff. "Ich werde jetzt mit dem Aufbau für 2022 beginnen. Meine Ziele sind erneut die Landesmeisterschaften und die Deutsche Meisterschaft - natürlich weiterhin mit meiner Mannschaft der...

Panorama
In der Straße Am Brack begannen Samstagmorgen um kurz nach sieben Uhr die lautstarken Arbeiten

Anwohner sind genervt von den unangekündigten Bauarbeiten
Glasfaserkabel: Verlegung rüttelt Buxtehude wach

sla. Buxtehude. Samstagmorgen um kurz nach sieben Uhr in Buxtehude: Lautstark rütteln die Mitarbeiter einer Gütersloher Baufirma mit einem Flachrüttler auf der Straße Am Brack die Pflastersteine auf, um hinterher einen Graben für die Verlegung von Glasfaserkabeln zu buddeln. Besonders schlechte Karten hatten jene Anwohner, die pünktlich die Bahn und gar einen Flieger erreichen mussten und aufgrund des tiefen Grabens vor ihrer Einfahrt nicht mit dem Auto wegfahren konnten. Bereits vergangene...

Wirtschaft
Die Preise für Neubauten, auf dem Foto ein inzwischen
fertiggestelltes HBI-Projekt in Neukloster, 
steigen immer weiter an Fotos: archiv/HBI
4 Bilder

Das Bauen wird immer teurer: Warum das so ist und was die Folgen sind

Was treibt die Preise in die Höhe und gibt es einen Ausweg? Das WOCHENBLATT hat Experten gefragt tk/kb. Landkreis. Von Mai 2017 bis Mai 2018 sind die Preise für den Neubau von Wohnungen und Häusern in Deutschland um 4,2 Prozent gestiegen. Das ist der höchste Anstieg seit dem Jahr 2007. Bauen wird immer teurer. Wird der Traum von den eigenen vier Wänden oder zumindest von bezahlbaren Mietwohnungen bald unerfüllbar sein? Das WOCHENBLATT hat mit Experten gesprochen. Einer der Hauptgründe für die...

  • Buxtehude
  • 13.07.18
  • 901× gelesen
Wirtschaft
In Niedersachsen gelten durch die Landesbauordnung teilweise andere Vorschriften als in Hamburg
3 Bilder

Wildwuchs in den Ländern beenden und ein einheitliches Baurecht schaffen

Was sagen Bauunternehmer aus der Region zum Vorschlag aus Berlin, Länderregelungen zu vereinheitlichen tk. Landkreis. Die gesetzlich vorgeschriebene Zahl der Parkplätze bei neuen Mehrfamilienhäusern sind der Klassiker, der das Problem treffend beschreibt: In Niedersachsen müssen pro Wohnung 1,5 Stellplätze errichtet werden, Hamburg hat die Zahl auf Null gesenkt. Unterschiedliche Landesbauordnungen schaffen quer durch Deutschland ein teilweise völlig unterschiedliches Baurecht....

  • Buxtehude
  • 28.01.17
  • 233× gelesen
Politik
Sven Geertz

Statt Mietpreisbremse für Buxtehude: Strenge Vorgaben lockern

Statt Mietpreisbremse: Vorgeschriebene Parkplatzzahl senken und mehr Geschosse erlauben tk. Buxtehude. Buxtehude braucht keine Mietpreisbremse, sondern weniger regide Bestimmungen bei Neubauten: Das ist eine Forderung, die von Investoren, Architekten und Bauunternehmen schon seit längerer Zeit aufgestellt wird. Es geht dabei vor allem um die Vorschriften zur Anzahl der Parkplätze und die erlaubte Geschosshöhe. "Der politische Wille muss da sein, sozialen Wohnungsbau zu fördern", sagt Tim...

  • Buxtehude
  • 15.12.15
  • 262× gelesen
Panorama
2 Bilder

Das wird die neue "Seeburg" in Neukloster

Die HBI plant drei Gebäude für Wohnen und Gewerbe anstelle des Traditionshotels tk. Neukloster. Rund 30 Wohnungen und eine Gewerbefläche - all das verteilt auf drei Baukörper, die sich in der Höhe der umliegenden Bebauung anpassen. Das sind die Pläne der HBI (Hausbau- und Immobiliengesellschaft) aus Nottensdorf mit dem Grundstück des Hotels und Restaurants "Seeburg" in Neukloster. Die HBI-Geschäftsführer Sven Geertz und Dierk Heins sowie der Architekt Christoph Frenzel stellten die ersten Ideen...

  • Buxtehude
  • 10.11.15
  • 1.069× gelesen
Politik
Längs der Giselbertstraße Richtung Baugebeit "Königsdamm" wird Buxtehudes größtes Neubaugebiet in den kommenden Jahren entwickelt

Geplantes Buxtehuder Baugebiet Giselbertstraße: Mit oder ohne die HBI?

tk. Buxtehude. Diese Nachricht war eine mittlere Sensation: Die HBI (Hausbau-Immobiliengesellschaft aus Nottensdorf) hat sich nach unbestätigten Angaben ein "Filetstück" im geplanten Neubaugebiet an der Giselbertstraße gesichert. Neun Hektar umfassen die künftigen Wohnbauflächen insgesamt. Nun soll die Stadt über rund sechs, und die HBI über drei Hektar verfügen. Über den Erwerb der HBI-Flächen haben nach ebenfalls unbestätigten Angaben bereits die Stadt und die Immobilien-Unternehmen von...

  • Buxtehude
  • 22.04.15
  • 1.950× gelesen
Panorama
Beeindruckt innen wie außen: die 100 Jahre alte, fertig sanierte Kattau-Mühle
7 Bilder

Historisches liebevoll saniert

Innen wie außen behutsam restauriert / Kattau-Mühle erstrahlt in neuem Glanz Es ist vollbracht: Die Kattau-Mühle am Buxtehuder Hafen galt als „unrestaurierbar“, doch nach zweieinhalb Jahren Sanierungsarbeiten konnten die HBI-Geschäftsführer Dierk Heins und Sven Geertz das Gegenteil beweisen. Gemeinsam mit den Bauherrn, der Familie Heinrich, und dem federführenden Architekten Frank Birwe des Hamburger Architekturbüros „kbnk“ hatte die HBI als Projektträger die Herausforderung angenommen. 110...

  • Buxtehude
  • 24.02.15
  • 759× gelesen
Wirtschaft
Schon von außen ein Hingucker: bei der Planung des Studentenheims hat die Bauträgerfirma HBI mit dem Architekturbüro Frenzel und Frenzel zusammen gearbeitet
3 Bilder

Schlüsselübergabe für das Studentenheim in Buxtehude: Von 44 Appartements sind 25 bereits vermietet

Das neue Studentenwohnheim in Buxtehude direkt neben der "hochschule21" an der Harburger Straße 10 ist fertig und kann bezogen werden. Vergangene Woche übergaben Sven Geertz und Dierk Heins von der Nottensdorfer Bauträgerfirma HBI den Schlüssel an den Bauherr Helmuth Ponath von der MS Buxriver Verwaltungs- und Bereederungsgesellschaft. Von den insgesamt 44 möblierten Appartements sind bereits 25 vermietet. Die komfortablen Wohneinheiten sind zwischen 25 und 28 Quadratmetern groß und mit einer...

  • Buxtehude
  • 18.03.14
  • 1.383× gelesen
Panorama
Der Ex-Gasdruckbehälter der Stadtwerke Stade wird zu einem modernen Wohngebäude umgebaut
6 Bilder

"Gasometer" in Stade: Endgültige Entwürfe werden im Juli präsentiert

tp. Stade. Auf der Baustelle des künftigen Vorzeige-Wohnhauses im "Gasometer", einem Ex-Gasdruckbehälter der Stadtwerke (das WOCHENBLATT berichtete mehrfach) am Stader Hafen, tut sich was. Eine Grafik auf einem neu errichteten Bauschild gibt eine Anmutung von der futuristischen Optik des künftigen exklusiven Wohn-Rundbaus und der Nebengebäude mit vielen modernen Glaselementen. Laut Sven Geertz, Geschäftsführer der "HBI Hausbau-Immobiliengesellschaft" aus Nottensdorf, befindet sich das...

  • Stade
  • 19.06.13
  • 782× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.