Tierheim

Beiträge zum Thema Tierheim

Panorama
Belesener Reptilien-Experte: André Weseloh mit den vier Königspythons, die ein Unbekannter kürzlich in Stade aussetzte
5 Bilder

Sanfte Würger in Expertenhand

Entwarnung nach Schlangen-Alarm: Fund-Pythons sind beim Reptilien-Kenner André Weseloh in Kehdingen tp. Drochtersen. Reptilien-Experte André Weseloh (37) gibt Entwarnung: "Für Menschen völlig ungefährlich" und von ruhigem, sanftem Wesen seien die Königspythons, die ein Unbekannter Mitte vergangener Woche nahe des Tierheims in Stade-Steinbeck ausgesetzt hatte. Wie das WOCHENBLATT berichtete, herrschte in der Öffentlichkeit und selbst bei der Polizei Aufregung und Verunsicherung wegen des...

  • Stade
  • 24.08.18
Blaulicht
Zwei Pythons in einer Styroporkiste. Die Box war mit Wasserflaschen beschwert und mit Handtüchern gepolstert   Foto: Polizei Stade

Schlangen-Alarm im Stader Tierheim

Reptilien in einer Box: Unbekannter setzt zwei Königspythons aus tp. Stade. Aufregung herrschte am Mittwochabend beim Tierheim in Stade-Steinbeck. Gegen 22 Uhr schlug eine Spaziergängerin bei der Polizei Schlangen-Alarm. Die aufmerksame Passantin hatte in der Feldmark eine Styroporbox mit der Aufschrift "Achtung Königspython!" ca. 100 Meter vor dem Tierheim entdeckt. "Wir gingen mit gehörigem Respekt in den Einsatz", sagt Polizeisprecher Rainer Bohmbach auf WOCHENBLATT-Nachfrage. Seine...

  • Stade
  • 17.08.18
Panorama
Zur Zeit sind die Norweger-Katzen Jette (li.) und Julius zu Gast in der Ketzenpension von Magali und Werner Hartmann
4 Bilder

Hotel für fellige Schnurrer in Stade

17 Jahre Katzenpension: Betreiber-Ehepaar Werner und Magali Hartmann hört aus Altersgründen auf / Nachfolger gesucht tp. Stade-Hagen. Ihre Gäste heißen Jette, Julius, "St. Pauli" oder Ingaro, haben glattes oder lockiges Haar, ein Lieblingsessen, Wehwehchen, Marotten und Vorlieben wie echte Hotelbesucher: Seit 17 Jahren betreiben die Eheleute Werner (65) und Magali Hartmann (59) die Katzenpension Stade. Nun wollen sich die Unternehmer aus Altersgründen allmählich aus dem tierischen...

  • Stade
  • 05.12.17
Panorama
Mit Pflegetieren im Katzenhaus: Heidi Aschmuteit
4 Bilder

Tierschützerin aus Drochtersen unter Beschuss

Schwerkranke Katze vermittelt: Heidi Aschmuteits "Tierhof Stade" ist von Schließung bedroht tp. Drochtersen. "Ich bin Tierschützerin aus Leidenschaft", beteuert Heidi Aschmuteit (59) vor dem Amtsrichterin in Stade. Doch angesichts der Fotos, die der Betreiberin des "Tierhofes Stade" in Drochtersen-Dornbuschermoor im Gerichtssaal vorgehalten wurden, fällt es schwer, dies zu glauben. Die von einer Tierärztin gemachten Bilder zeigen die inzwischen verstorbene Katze "Gabi" (2†) in einem Mitleid...

  • Stade
  • 02.06.17
Panorama
Spendenübergabe: Organisator und Drehrgelspieler Knut Friese (re.), seine Mitstreiter und Vertreter der Institutionen

"Stader Drehorgelfreunde" spenden mehr als 5.000 Euro

Finanzspritze für Kindergarten, Kinderhaus und das städtische Tierheim tp. Stade. Die wohltätigen "Stader Drehorgelfreunde" machten auf dem Weihnachtsmarkt mehr als 150 Stunden Musik. Viele Besucher belohnten das Engagement mit Spenden. Insgesamt kamen weit mehr als 5.000 Euro zusammen. Das Geld - jeweils 1.400 Euro - wurde nun an drei Einrichtungen in der Stadt verteilt. Die "Börne" für nutzt ihren Anteil für den neuen Kindergarten an der Harburger Straße und die Lebenshilfe für das...

  • Stade
  • 17.02.16
Politik
"Der Verein ist finanziell und personell an der Grenze angelangt", sagt Tierschützerin Cornelia Haak
5 Bilder

Verein will Tierheim übernehmen

Ziel: mehr Geld und Platz für die Fundkatzen und Hunde / Politik verlangt finanzielles Konzept tp. Stade. Kühner Vorstoß der Tierhilfe Stade: Der 300 Mitglieder starke Tierschutzverein will das kommunale Tierheim der Stadt Stade übernehmen. Hintergrund ist die anhaltende Schwemme an Fundkatzen und Hunden. Von der Übernahme des städtischen Tierheims im Ortsteil Hagen verspricht sich der Verein um die Vorsitzende Beate Dowson und Schatzmeisterin Cornelia Haak vor allem eine Verbesserung bei der...

  • Stade
  • 21.04.15
Panorama
Tierheim-Chefin Julia Weber (li.) und Mitarbeiterin Angela Burkhardt im Katzenhaus. In die Räume werden Regale und eine Spielecke für Stubentiger eingebaut
2 Bilder

Eine neue Spielecke für Samtpfoten

Tierheim Stade hat 50.000-Euro-Erbschaft verplant tp. Stade. Vier Sonnen- und Windschutz-Hütten für Hunde in Carport-Bauart bekommt das Tierheim in Stade. Die Investition in Höhe von rund 10.000 Euro wurde möglich, nachdem Tierfreund Horst Alwyn Meyer (†75) aus Horneburg der Einrichtung im vergangenen Sommer posthum 50.000 Euro spendete (das WOCHENBLATT berichtete). Auch der Restbetrag aus dem Vermächtnis ist inzwischen verplant: Für ca. 8.000 Euro wird das Katzenhaus umgebaut. Die Räume...

  • Stade
  • 04.02.15
Panorama
In Begleitung ihres Hundes "Ben" überreichte Gunda Müller die Geldspende an Tierheim-Chefin Julia Weber

Vereinshund "Ben" als Spendenbote

tp. Stade. "Wir hatten versprochen, das komplette Startgeld der Auftaktveranstaltung zum 47. Volks- und Schützenfest an das Tierheim in Stade-Hagen weiterzugeben", sagt Jens Müller, Leiter der Schießleistungsgruppe Stade-Hagen, die sich mit einem Fallscheibenschießen für Jedermann am Fest beteiligte. Es wurden insgesamt 115 Euro eingenommen. Müllers Ehefrau Gunda überreichte das Geld kürzlich in Begleitung ihres Hundes "Ben", der das Maskottchen des Vereins ist, an Tierheim-Leiterin Julia...

  • Stade
  • 07.10.14
Panorama
Tierheim-Leiterin Julia Weber (li.) und ihre Mitarbeiterin Angela Burkhardt mit Schäferhund "Ole"
5 Bilder

Historisches Vermächtnis für "Miez", "Bello" und Co. in Stade

Tierfreund (†75) aus Horneburg spendet posthum 50.000 Euro an Tierheim / "Er war etwas eigenwillig aber liebenswert" tp. Stade/Horneburg. Über eine überraschende Erbschaft freuen sich die Mitarbeiter des Tierheims Stade: Horst Alwyn Meyer (75 †) aus Horneburg, der im Dezember 2013 verstarb, vermachte der Hansestadt Stade rund 50.000 Euro zugunsten des kommunalen Tierheimes. Von dem ungewöhnlichen Vermächtnis erfuhr die Stadtverwaltung kürzlich vom Nachlassgericht. Die Justizbehörde teilte...

  • Stade
  • 24.06.14
Panorama

Wer vermisst diese Hunde? - Zwei Rüden wurden im Landkreis Cuxhaven aufgefunden

Der Tierschutzverein Cuxhaven bittet Bürger des Landkreises Stade um Mithilfe. Seit drei und vier Wochen befinden sich im Tierheim Cuxhaven zwei Fundhunde, die niemand vermisst. Die Tierschützer vermuten, dass sie ausgesetzt wurden und nicht aus der Region Cuxhaven stammen. Der eine Vierbeiner ist ein sehr liebevoller Schnauzer-Mix-Rüde, den die Tierschützer auf den Namen Boomer tauften. Der zweite ist ein etwa acht Jahre alter, sehr gehorsamer und lieber Drahthaar-Mischlingsrüde, der seit dem...

  • Stade
  • 18.04.13
Blaulicht
Wer kennt diesen Hund?

Am Baum festgebunden: Polizei findet ausgesetzten Hund

tk. Stade. Hatte da jemand von seinem Hund die Nase voll? In Stade hat am Dienstagmorgen eine Hundeführerin der Polizei, die mit ihrem eigenen Vierbeiner unterwegs war, an einem Feldweg an der B74 - gegenüber der Einfahrt Alte Dorfstr./Industriegebiet - einen ausgesetzten Hund gefunden. Das Tier, ohne Chip und Halsband, war mit einem Seil an einem Baum festgebunden worden. Weil der Hund in guter Verfassung war, kann er noch nicht lange gewartet haben. Der Vierbeiner, vermutlich ein Mischling,...

  • Stade
  • 06.02.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.