Alles zum Thema Tierheim

Beiträge zum Thema Tierheim

Panorama
Belesener Reptilien-Experte: André Weseloh mit den vier Königspythons, die ein Unbekannter kürzlich in Stade aussetzte
5 Bilder

Sanfte Würger in Expertenhand

Entwarnung nach Schlangen-Alarm: Fund-Pythons sind beim Reptilien-Kenner André Weseloh in Kehdingen tp. Drochtersen. Reptilien-Experte André Weseloh (37) gibt Entwarnung: "Für Menschen völlig ungefährlich" und von ruhigem, sanftem Wesen seien die Königspythons, die ein Unbekannter Mitte vergangener Woche nahe des Tierheims in Stade-Steinbeck ausgesetzt hatte. Wie das WOCHENBLATT berichtete, herrschte in der Öffentlichkeit und selbst bei der Polizei Aufregung und Verunsicherung wegen des...

  • Stade
  • 24.08.18
Blaulicht
Zwei Pythons in einer Styroporkiste. Die Box war mit Wasserflaschen beschwert und mit Handtüchern gepolstert   Foto: Polizei Stade

Schlangen-Alarm im Stader Tierheim

Reptilien in einer Box: Unbekannter setzt zwei Königspythons aus tp. Stade. Aufregung herrschte am Mittwochabend beim Tierheim in Stade-Steinbeck. Gegen 22 Uhr schlug eine Spaziergängerin bei der Polizei Schlangen-Alarm. Die aufmerksame Passantin hatte in der Feldmark eine Styroporbox mit der Aufschrift "Achtung Königspython!" ca. 100 Meter vor dem Tierheim entdeckt. "Wir gingen mit gehörigem Respekt in den Einsatz", sagt Polizeisprecher Rainer Bohmbach auf WOCHENBLATT-Nachfrage. Seine...

  • Stade
  • 17.08.18
Panorama
Einfach niedlich: Weihnachts-Elf Yuma
3 Bilder

So schön war der Advent im Tierheim

Viele Besucher informierten sich über die Arbeit der Tierschützer. mum. Buchholz. Reges Treiben herrschte am Sonntag beim gemütlichen Weihnachtsbasar im Buchholzer Tierheim. Zahlreiche Besucher hatten es sich im beheizten Zelt gemütlich gemacht. Dort konnten sie sich bei verschiedenen Ausstellern Informationen und Anregungen holen - aber auch tolle, selbst gemachte Geschenke erwerben. Der frische Waffelduft lag in der Luft und wies den hungrigen Gästen den Weg zum Kuchenbüfett. Wer es lieber...

  • Buchholz
  • 05.12.17
Panorama
Zur Zeit sind die Norweger-Katzen Jette (li.) und Julius zu Gast in der Ketzenpension von Magali und Werner Hartmann
4 Bilder

Hotel für fellige Schnurrer in Stade

17 Jahre Katzenpension: Betreiber-Ehepaar Werner und Magali Hartmann hört aus Altersgründen auf / Nachfolger gesucht tp. Stade-Hagen. Ihre Gäste heißen Jette, Julius, "St. Pauli" oder Ingaro, haben glattes oder lockiges Haar, ein Lieblingsessen, Wehwehchen, Marotten und Vorlieben wie echte Hotelbesucher: Seit 17 Jahren betreiben die Eheleute Werner (65) und Magali Hartmann (59) die Katzenpension Stade. Nun wollen sich die Unternehmer aus Altersgründen allmählich aus dem tierischen...

  • Stade
  • 05.12.17
Service
Tierheimleiterin Melanie Neumann (li.), freute sich über den Spendenscheck, den ihr Ines Scheffler-Bode von "Snacks a la carte" übergab

Spende an das Tierheim

Das Buchholzer Restaurant "Snacks a la Carte" feierte sein 35-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass veranstaltete das Team des beliebten Restaurants verschiedene Aktionen. Bei der großen Tombola kam ein Betrag in Höhe von 540 Euro zusammen. Nun übergab Ines Scheffler-Bode von "Snacks a la carte" einen Spendenscheck an Melanie Neumann vom Tierheim Buchholz. "Wir freuen uns, mit diesem Betrag die Arbeit des Tierheims unterstützen zu können", so Ines Scheffler-Bode.

  • Buchholz
  • 11.07.17
Panorama
Mit Pflegetieren im Katzenhaus: Heidi Aschmuteit
4 Bilder

Tierschützerin aus Drochtersen unter Beschuss

Schwerkranke Katze vermittelt: Heidi Aschmuteits "Tierhof Stade" ist von Schließung bedroht tp. Drochtersen. "Ich bin Tierschützerin aus Leidenschaft", beteuert Heidi Aschmuteit (59) vor dem Amtsrichterin in Stade. Doch angesichts der Fotos, die der Betreiberin des "Tierhofes Stade" in Drochtersen-Dornbuschermoor im Gerichtssaal vorgehalten wurden, fällt es schwer, dies zu glauben. Die von einer Tierärztin gemachten Bilder zeigen die inzwischen verstorbene Katze "Gabi" (2†) in einem Mitleid...

  • Stade
  • 02.06.17
Panorama
Spendenübergabe: Organisator und Drehrgelspieler Knut Friese (re.), seine Mitstreiter und Vertreter der Institutionen

"Stader Drehorgelfreunde" spenden mehr als 5.000 Euro

Finanzspritze für Kindergarten, Kinderhaus und das städtische Tierheim tp. Stade. Die wohltätigen "Stader Drehorgelfreunde" machten auf dem Weihnachtsmarkt mehr als 150 Stunden Musik. Viele Besucher belohnten das Engagement mit Spenden. Insgesamt kamen weit mehr als 5.000 Euro zusammen. Das Geld - jeweils 1.400 Euro - wurde nun an drei Einrichtungen in der Stadt verteilt. Die "Börne" für nutzt ihren Anteil für den neuen Kindergarten an der Harburger Straße und die Lebenshilfe für das...

  • Stade
  • 17.02.16
Blaulicht
Tierheim-Chef Rolf Schekerka warnt vor Betrügern, die angeblich Anzeigen für ein Tierheim-Magazin verkaufen wollen

Nepp in Buchholz - Betrüger geben sich als Tierheim-Förderer aus

(mum). Rolf Schekerka ist auf Zinne. Der Vorsitzende des Tierschutzvereins in Buchholz bekam in dieser Woche mit, dass Betrüger versuchen, im Namen des Tierheims Kasse zu machen. Laut Schekerka steckt die Firma „Print Media Service Ltd.“ mit Sitz in Pizen (Tschechien) hinter dem Nepp. Sie versucht, Anzeigen für ein neues Tierheim-Magazin zu verkaufen. Einige Förderer hätten bereits vorgefertigte Unterlagen der Firma zugeschickt bekommen. „Besonders perfide ist, dass die Formulare nur noch...

  • Jesteburg
  • 01.02.16
Politik
"Der Verein ist finanziell und personell an der Grenze angelangt", sagt Tierschützerin Cornelia Haak
5 Bilder

Verein will Tierheim übernehmen

Ziel: mehr Geld und Platz für die Fundkatzen und Hunde / Politik verlangt finanzielles Konzept tp. Stade. Kühner Vorstoß der Tierhilfe Stade: Der 300 Mitglieder starke Tierschutzverein will das kommunale Tierheim der Stadt Stade übernehmen. Hintergrund ist die anhaltende Schwemme an Fundkatzen und Hunden. Von der Übernahme des städtischen Tierheims im Ortsteil Hagen verspricht sich der Verein um die Vorsitzende Beate Dowson und Schatzmeisterin Cornelia Haak vor allem eine Verbesserung bei der...

  • Stade
  • 21.04.15
Panorama
Tierheim-Chefin Julia Weber (li.) und Mitarbeiterin Angela Burkhardt im Katzenhaus. In die Räume werden Regale und eine Spielecke für Stubentiger eingebaut
2 Bilder

Eine neue Spielecke für Samtpfoten

Tierheim Stade hat 50.000-Euro-Erbschaft verplant tp. Stade. Vier Sonnen- und Windschutz-Hütten für Hunde in Carport-Bauart bekommt das Tierheim in Stade. Die Investition in Höhe von rund 10.000 Euro wurde möglich, nachdem Tierfreund Horst Alwyn Meyer (†75) aus Horneburg der Einrichtung im vergangenen Sommer posthum 50.000 Euro spendete (das WOCHENBLATT berichtete). Auch der Restbetrag aus dem Vermächtnis ist inzwischen verplant: Für ca. 8.000 Euro wird das Katzenhaus umgebaut. Die Räume...

  • Stade
  • 04.02.15
Politik
Für den Aufbau eines Asylantenheimes müssen Teile der jetzigen Gebäude abgerissen werden

Asylanten auf Tierheim-Areal

thl. Winsen. Jetzt ist es offiziell: Auf dem Gelände des ehemaligen Tierheims an der Bürgerweide entsteht eine Asylantenunterkunft. Im Februar/März sollen dort rund 120 Flüchtlinge eine vorübergehende Heimat finden. Bereits im September hatte das WOCHENBLATT unter dem Titel "Asylheim statt Hundezwinger" über die Pläne des Landkreises berichtet, das wegen Insolvenz geschlossene Tierheim umzufunktionieren. Damals gab es jedoch sowohl vom Kreis als auch von der Kirche als Eigentümer des Areals...

  • Winsen
  • 09.12.14
Panorama
In Begleitung ihres Hundes "Ben" überreichte Gunda Müller die Geldspende an Tierheim-Chefin Julia Weber

Vereinshund "Ben" als Spendenbote

tp. Stade. "Wir hatten versprochen, das komplette Startgeld der Auftaktveranstaltung zum 47. Volks- und Schützenfest an das Tierheim in Stade-Hagen weiterzugeben", sagt Jens Müller, Leiter der Schießleistungsgruppe Stade-Hagen, die sich mit einem Fallscheibenschießen für Jedermann am Fest beteiligte. Es wurden insgesamt 115 Euro eingenommen. Müllers Ehefrau Gunda überreichte das Geld kürzlich in Begleitung ihres Hundes "Ben", der das Maskottchen des Vereins ist, an Tierheim-Leiterin Julia...

  • Stade
  • 07.10.14
Service
Neugierige Streuner: Katzen-Ausflüge können tagelang dauern

Katzen-Streifzug endete im Tierheim

(mi). So schnell kann die eigene Katze im Tierheim landen. Eine Leserin berichtet folgenden Fall: Wie fast jede Katze geht ihr gechipter Stubentiger auf längere Streifzüge durch die Natur in der Umgebung. Diesmal endete der Ausflug allerdings anders als geplant. Die verduzte Frau erreichte ein Anruf aus dem Tierheim Buchholz, dass ihre Katze sei dort von einem Ehepaar abgegeben worden sei. Die zwei ungerufenen Retter hatten die Samtpfote offenbar für einen entlaufenden Streuner gehalten....

  • Rosengarten
  • 12.09.14
Panorama
Tierheim-Leiterin Julia Weber (li.) und ihre Mitarbeiterin Angela Burkhardt mit Schäferhund "Ole"
5 Bilder

Historisches Vermächtnis für "Miez", "Bello" und Co. in Stade

Tierfreund (†75) aus Horneburg spendet posthum 50.000 Euro an Tierheim / "Er war etwas eigenwillig aber liebenswert" tp. Stade/Horneburg. Über eine überraschende Erbschaft freuen sich die Mitarbeiter des Tierheims Stade: Horst Alwyn Meyer (75 †) aus Horneburg, der im Dezember 2013 verstarb, vermachte der Hansestadt Stade rund 50.000 Euro zugunsten des kommunalen Tierheimes. Von dem ungewöhnlichen Vermächtnis erfuhr die Stadtverwaltung kürzlich vom Nachlassgericht. Die Justizbehörde teilte...

  • Stade
  • 24.06.14
Panorama
Offensichtlich sollte Rottweiler "Hannibal" nahe Schleswig-Holstein vermittelt werden

Rottweiler "Hannibal“ biss eine Hunde-Expertin

(mum). Offensichtlich hat jemand versucht, den Rottweiler „Hannibal“, über den das WOCHENBLATT mehrfach berichtet hat, bei Hunde-Expertin Susanne Raupach in Kronprinzenkoog (nahe Itzehoe/Schleswig-Holstein) unterzubringen. „Als der Hund uns gebracht wurde, machten wir die übliche Zusammenführung mit meinem Rudel“, so Susanne Raupach Dabei habe sich „Hannibal“ sehr auffällig verhalten. „Er hat versucht, sämtliche Rüden zu besteigen. Sobald sich ein Hund bewegte knurrte er diesen an.“ Als der...

  • Hanstedt
  • 07.03.14
Panorama
"Wer möchte mich aufnehmen?" scheint Hündin Riba zu fragen

Tier der Woche: Pittbull-Mix Riba

(nw). Riba wurde aus familiären Gründen im Tierheim Buchholz abgegeben. Nun sucht die gutmütige Hündin nach einem neuen, endgültigen Zuhause bei hundeerfahrenen Menschen. Sie ist eine sportliche Hündin und bewegt sich gern. Der Pittbull-Mix ist mit Rüden verträglich, mag jedoch keine kleinen Hunde und Katzen. Mit größeren Kindern kommt die folgsame Riba gut zurecht. Sie kann stundenweise allein auf das Zuhause aufpassen und fährt gern im Auto mit. Riba ist fast vier Jahre alt, gechipt und...

  • Buchholz
  • 17.01.14
Politik
Seit fünf Jahren im Amt: Rolf Schekerka, Vorsitzender des Tierschutzvereins Buchholz

Tierschutzverein-Chef Schekerka: "Destruktive Menschen sind generell eine große Gefahr für Vereine"

(os). Gerade war es etwas ruhiger um den Tierschutzverein in Winsen geworden, da platzte die Bombe: In der vergangenen Woche stellte der Verein beim Gericht in Lüneburg einen Insolvenzantrag. Wie man einen angeschlagenen Klub aus der Krise führen kann, bewies Rolf Schekerka beim Tierschutzverein Buchholz. WOCHENBLATT-Redakteur Oliver Sander sprach mit dem Vorsitzenden, der seit fünf Jahren im Amt ist. WOCHENBLATT: Als Sie Vorsitzender des Tierschutzvereins wurden, lag der Verein nach langen...

  • Buchholz
  • 08.11.13
Blaulicht
Für den kleinen Mischling kam jede Hilfe zu spät: Eine Tierärztin musste den Vierbeiner erlösen

Hund stirbt nach Autounfall

mum. Buchholz/Jesteburg. Dieser Einsatz ging den engagierten Helfern des Buchholzer Tierheims sehr nah: Wie erst jetzt bekannt wurde, rückte der Bereitschaftsdienst in der Nacht zu Montag gegen 2 Uhr nach Jesteburg aus. Die Polizei hatte das Tierheim gebeten, nach einem verletzten Hund zu sehen. Sofort machten sich Melanie Neumann und Sandra Bienek auf den Weg in die Schützenstraße. "Der kleine Mischling lag zusammengekauert in einem Gebüsch in Höhe der Hausnummer 11", so Melanie Neumann....

  • Jesteburg
  • 05.09.13
Panorama

Wer vermisst diese Hunde? - Zwei Rüden wurden im Landkreis Cuxhaven aufgefunden

Der Tierschutzverein Cuxhaven bittet Bürger des Landkreises Stade um Mithilfe. Seit drei und vier Wochen befinden sich im Tierheim Cuxhaven zwei Fundhunde, die niemand vermisst. Die Tierschützer vermuten, dass sie ausgesetzt wurden und nicht aus der Region Cuxhaven stammen. Der eine Vierbeiner ist ein sehr liebevoller Schnauzer-Mix-Rüde, den die Tierschützer auf den Namen Boomer tauften. Der zweite ist ein etwa acht Jahre alter, sehr gehorsamer und lieber Drahthaar-Mischlingsrüde, der seit dem...

  • Stade
  • 18.04.13
Panorama
Sascha Fiedler bei der Arbeit: Er flieste u.a. den Flur des Buchholzer Tierheimes

Neue Fliesen für das Tierheim

os. Buchholz. Sascha Fiedler hat die Nacht zum Tag gemacht: Der Fliesenleger aus Jesteburg verschönerte jetzt den Eingangsbereich, den Flur und das Besprechungszimmer des Buchholzer Tierheims. Von der neuen Frische können sich Besucher des Tierheims beim Tag der offenen Tür am Sonntag, 10. März, von 11 bis 17 Uhr am Holzweg 25 ein Bild machen.

  • Buchholz
  • 08.03.13
Panorama
Ein untrennbares Team: Chaya (3) und Jackson (1)

Chaya und Jackson sind Tiere der Woche

tw. Buchholz. Chaya (3) und Jackson (1) haben sich zwar erst im Katzenzimmer des Buchholzer Tierheims kennengelernt, sind aber bereits ein untrennbares Paar. Chaya hat den jungen Kater wie ihr "Kind" angenommen, als er wieder einziehen musste. Jackson ist etwas schreckhaft, seine neue "Katzenmama" manchmal noch unsicher mit Menschen. Doch beide lieben es, ausgiebig gekrault zu werden. Das schmusige Pärchen sucht einen ruhigen, erfahrenen Haushalt ohne Kinder, mit der Möglichkeit zum Freigang....

  • Buchholz
  • 04.03.13
Service

Kleckshaus-Bücherflohmarkt für „Fellkinder" in Not

tw. Emmelndorf. Ein Bücherflohmarkt zu Gunsten der "Fellkinder in Not" startet am Mittwoch, 6. März, um 15.30 Uhr im Kleckshaus (Lindenstr. 50) in Emmelndorf (mit Kuchenbuffet). Der gesamte Erlös wird an Gnadenhöfe, Tierheime, Pflegestellen und Tierschutzorganisationen gespendet.

  • Rosengarten
  • 04.03.13
Blaulicht
Wer kennt diesen Hund?

Am Baum festgebunden: Polizei findet ausgesetzten Hund

tk. Stade. Hatte da jemand von seinem Hund die Nase voll? In Stade hat am Dienstagmorgen eine Hundeführerin der Polizei, die mit ihrem eigenen Vierbeiner unterwegs war, an einem Feldweg an der B74 - gegenüber der Einfahrt Alte Dorfstr./Industriegebiet - einen ausgesetzten Hund gefunden. Das Tier, ohne Chip und Halsband, war mit einem Seil an einem Baum festgebunden worden. Weil der Hund in guter Verfassung war, kann er noch nicht lange gewartet haben. Der Vierbeiner, vermutlich ein Mischling,...

  • Stade
  • 06.02.13
Panorama
Nadine Koch (2. v. re.) ist froh, dass (v. li.) Julia Löwenkamp, Torsten Proch und Alice Koch drei Hunde "adoptiert" haben
2 Bilder

Der Abschied fällt schwer - Vier der ausgesetzten Hunde-Welpen haben ein neues Zuhause gefunden / Wer möchte „Shina“?

mum. Buchholz. Das Schicksal von acht kleinen Hunde-Welpen berührte Mitte September die WOCHENBLATT-Leser. Ein Unbekannter hatte sie wenige Stunden nach der Geburt in einer Box vor dem Buchholzer Tierheim ausgesetzt. Dann ein kleines Wunder: die Dobermann-Hündin „Peaches“ von Nadine Koch war „scheinträchtig“ und adoptierte die Welpen. Ganz so, als ob es ihre eigenen Jungen wären, umsorgte „Peaches“ ihren Nachwuchs. Bis vergangenen Samstag: Drei der Welpen haben jetzt ein neues Zuhause...

  • Buchholz
  • 28.11.12