Alles zum Thema Ulrike Müller

Beiträge zum Thema Ulrike Müller

Panorama
Wie sich eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h 
(Fotomontage) auf innerörtlichen Hauptstraßen auf die 
Verkehrsbelastung auswirkt, will das Land jetzt in einem 
Modellversuch testen

Niedersachen plant in einigen Kommunen ein Tempolimit von 30 km/h

tk./as. Landkreis. Tempo 30: Dieses Verkehrsschild wird Autofahrer demnächst auf einigen Hauptverkehrsstraßen in niedersächsischen Städten zum Bremsen zwingen. Das Land will testweise drei Jahre lang das Tempolimit innerorts in ausgewählten Kommunen erproben. Am Ende sollen die Ergebnisse zeigen, ob Umwelt, Anwohner und Autofahrer gleichermaßen davon profitieren. Der Versuch soll Ende 2017 oder Anfang 2018 starten. In welchen Städten, steht noch nicht fest. Ist das eine sinnvolle Maßnahme? Das...

  • Rosengarten
  • 24.02.17
Politik
Ulrike Müller

Tempo 30 für Thieshope gefordert

Ulrike Müller greift Forderung des Landtagsabgeordneten André Bock auf. mum. Hamburg/Thieshope. Hamburgs Straßenverkehr ist in weiten Teilen eine Katastrophe. Knapp 370.000 Menschen sind laut Umweltbehörde ganztägig Lärm ausgesetzt, 250.000 Bewohner auch nachts. Zukünftig soll es an ausgewählten Hauptstraßen etwas besser werden. Die Umwelt- und Verkehrsbehörde haben sich auf zehn Abschnitte geeinigt, an denen nachts Tempo 30 gilt. Im Hamburger Westen ist das zum Beispiel ein Abschnitt der...

  • Hanstedt
  • 20.01.17
Politik
Hanstedts Bürgermeister Gerhard Schierhorn wirft die ­Ergebnisse mit einem Beamer an die Wand. Im „Heidepeter“ ­ in Hanstedt erlebten die Wählergemeinschaften UNS und UWE den Sonntag gemeinsam
6 Bilder

Hanstedt: Wählergemeinschaften im Aufwind

UNS in Hanstedt und UWE in Egestorf legen zu / FDP holt ebenfalls mehr Stimmen / CDU und SPD verlieren Mandate. mum. Hanstedt. Der Wahlsonntag verlief in der Samtgemeinde Hanstedt weitgehend ohne große Überraschungen. Als Sieger dürfen sich vor allem die Wählergemeinschaften freuen, die nahezu überall Stimmen dazu gewinnen konnten. Auch die FDP ist im Aufwind. Ein Streifzug durch die Samtgemeinde: Hanstedt Die Wählergemeinschaft UNS hat in der Gemeinde Hanstedt beispielsweise 7,38...

  • Hanstedt
  • 13.09.16
Politik
Sieht ihre Ziele nicht bei den UNS berücksichtigt: Ulrike Müller

Ulrike Müller verlässt UNS

Brackelerin will als Einzelkandidatin kandidieren. mum. Brackel. Ulrike Müller, Ratsmitglied der Gemeinde Brackel und Vorsitzende des NABU Ortsverbands Hanstedt-Salzhausen, hat sich dafür entschieden, nicht wie ursprünglich geplant für die Unabhängigen Nordheide Stimmen (UNS) bei der nächsten Kommunalwahl für den Samtgemeinderat anzutreten. „Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen. Aber wenn ich mich irgendwo engagiere, dann will ich auch wichtige Ziele erreichen und nicht nur den...

  • Hanstedt
  • 29.07.16
Panorama
Das neue NABU-Vorstandsteam (v. li.): Elke Jander, Renate Meyer, Ulrike Müller und Dorothee Mühlberg

NABU: „Ich freue mich auf die gemeinsame Arbeit“

Vorstandswechsel beim Naturschutzbund Hanstedt-Salzhausen: Ulrike Müller folgt auf Renate Prior. mum. Hanstedt. Wechsel an der Spitze der Ortsgruppe Hanstedt-Salzhausen des Naturschutzbundes (NABU): Renate Prior, Mitbegründerin und seit 1992 Vorstandsmitglied, trat bei den Vorstandswahlen nicht wieder an. Prior führte die Ortsgruppe die vergangenen neun Jahre als Vorsitzende. Insgesamt war sie 22 Jahren ehrenamtlich für den NABU im Einsatz. „Ich möchte mich jetzt anderen Aufgaben widmen...

  • Jesteburg
  • 13.05.14
Service

Orientalische Tanzshow auf der Halepaghen-Bühne Buxtehude

bo. Buxtehude. In tausendundeine Nacht entführt die orientalische Benefiz-Gala am Samstag, 10. Mai, in Buxtehude. Auf der Halepaghen-Bühne, Konopkastraße 5, treten um 19.30 Uhr Solo-Tänzerinnen und Tanzgruppen aus ganz Norddeutschland auf und verzaubern in einer abwechslungsreichen zweieinhalbstündigen Show das Publikum. Bereits um 18 Uhr können Besucher kulinarische Spezialitäten aus der orientalischen Küche genießen und auf einem Basar stöbern. Organisatorin des Abends ist die...

  • Buxtehude
  • 06.05.14
Panorama
Von Ashausen aus, wo gerade das dritte und vierte Gleis gebaut wurde, soll laut Planung die Y-Trasse in Richtung Pattensen und Salzhausen "abbiegen"

"Lehnen die Variante ab"

thl. Winsen/Ashausen. Seit 20 Jahren plant die Bahn die so genannte Y-Trasse Hamburg/Bremen–Hannover in verschiedenen Varianten. Nachdem es um das Bauvorhaben für die Eisenbahn-Neubaustrecke zur Aufnahme des Schnellverkehrs in jüngster Zeit still geworden war, gibt es jetzt neue Überlegungen für den möglichen Trassenverlauf. Eine davon betrifft den Landkreis Harburg und sieht einen Ausbau des Gleisnetzes von Ashausen bis Unterlüß (Landkreis Celle) vor. Die Bürgerinitiative "Forum Pro...

  • Winsen
  • 18.02.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.