Ulrike Riepe

Beiträge zum Thema Ulrike Riepe

Panorama
Ulrike Riepe

Eine Ära geht zu Ende

jd. Harsefeld. Kloster- und Heimatverein wählt neue Vorsitzende. Abschied nehmen heißt es bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Vereins für Kloster- und Heimatgeschichte am Dienstag, 22. April, um 19 Uhr in Meyers Gasthof: Die langjährige Vorsitzende Ulrike Riepe wird ihr Amt niederlegen. Damit geht im Verein eine Ära zu Ende. Zu Riepes vielfältigen Verdiensten zählt die Neuorganisation des Harsefelder Museums, dessen Sonderschauen zu oftmals originellen Themen immer wieder Besucher...

  • Harsefeld
  • 15.04.14
Panorama
Ulrike Riepe zeigt die Jahrbücher des Vereins

Dienst immer am Muttertag

jd. Harsefeld.Nach 20 Jahren ist Schluss: Harsefelds ehrenamtliche "Museumschefin" Ulrike Riepe gibt ihr Amt ab. Sie ist sozusagen die Grande Dame des Harsefelder Kulturlebens: Als Vorsitzende des Vereins für Kloster- und Heimatgeschichte leistet Ulrike Riepe (70) auf ihre unverwechselbare, herzlich zupackende Art einen wertvollen Beitrag zum kulturellen Geschehen im Geestflecken. Im kleinen, aber feinen Museum, dessen Träger der Klosterverein ist, organisierte sie zahlreiche...

  • Harsefeld
  • 01.03.14
Panorama
Ulrike Riepe zeigt das neue Jahrbuch

Von Burschenschaftlern und Bauernburschen

jd. Harsefeld. Die Autoren des neuen Harsefelder Jahrbuchs "Geschichte und Gegenwart" schreiben über eine Fülle von Themen. Sie schreiben über die Auswirkungen historischer Ereignisse, sie berichten von kleinen Begebenheiten des Altags, sie befassen sich mit kunstgeschichtlichen Themen und sie erzählen davon, wie das Leben auf dem Lande früher mal war: Die Vielfalt der Geschichten und Aufsätze der 19 Autoren im soeben erschienenen Jahrbuch "Geschichte und Gegenwart" ist so bunt wie die Flügel...

  • Harsefeld
  • 26.11.13
Service
Die Kloster- und Heimatvereins-Vorsitzende Ulrike Riepe mit den Machern der neuen Broschüre (v.li.): Daniel Nösler, Michael Jalowczarz und Dietrich Alsdorf

Aus der Geschichte des Geestfleckens: Broschüre informiert über Harsefelds Frühzeit

jd. Harsefeld. Eine neue Hochglanz-Broschüre entführt die Leser in längst vergangene Tage aus Harsefelds Frühzeit: Das vom Verein für Kloster- und Heimatgeschichte herausgegebene Heftchen vertieft detailliert und ansprechend bebildert die einzelnen Themenbereiche aus der Dauerausstellung im kleinen Museum des Geestfleckens. Wer historisch interessiert ist, findet auf 40 Seiten äußerst lesenswerte Informationen über einen Zeitraum, der von der Steinzeit über das Mittelalter bis zum 19....

  • Harsefeld
  • 30.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.