Museum

Beiträge zum Thema Museum

Panorama
CDU-Landtagsabgeordneter André Bock (v. li.) überbrachte die gute Nachricht aus Hannover an Prof. Dr. Rolf Wiese, Ilona Johannsen, Museumvereins-Kassenwartin Angelika Melchert und Vereins-Geschäftsführerin Giesela Wiese

Zusätzliche Fördergelder aus Hannover
Museum im Marstall bekommt 40.300 Euro für Neustart

thl. Winsen. Das Museum im Marstall erhält aus dem Niedersächsischen Investitionsprogramm für kleine Kultureinrichtungen eine Summe von 40.300 Euro für den begonnenen Neustart. Diese gute Nachricht aus der Landeshauptstadt überbrachte kürzlich der Winsener CDU-Landtagsabgeordnete André Bock, der sich auch selbst für den Zuschuss eingesetzt hatte. Der vor knapp einem Jahr gewählte neue Vereinsvorstand mit dem Vorsitzenden Prof. Dr. Rolf Wiese an der Spitze hat sich zum Ziel gesetzt, das Winsener...

  • Winsen
  • 06.01.21
Service

Reise
Schatzkammer der alten Kochbücher in Hannover

(nw/tw). "Von der Urzeit in die Moderne" lautet das Motto des Küchenmuseums "World of Kitchen" (WOK) in Hannover. Hier finden Besucher eine besondere Auswahl an Rezept- und Koch-büchern u.a. von Marc Bieberbach (Hofkoch von Kaiserin Sissi) oder Auguste Escoffier ("Papst" der Köche), mit den dazugehörigen Geräten und Maschinen. Außerdem gibt es u.a. Einblicke in die Tafelgewohnheiten von Queen Elisabeth. • www.wok-museum.de Lesen Sie auch: Das Teufelsmoor ist wie geschaffen für einen Urlaub...

  • Buchholz
  • 17.10.20
Service
Ein Programm zum Thema "Erinnern. Erhalten. Neu denken" bieten am Tag des offenen Denkmals (19. September) das Mühlenmuseum Moisburg ...
3 Bilder

Chance Denkmal: Erinnern. Erhalten. Neu denken.
Tag des offenen Denkmals im Mühlenmuseum, der Museumsstellmacherei und auf dem Museumsbauernhof

(nw/tw). Seit 1993 werden jedes Jahr zum Tag des offenen Denkmals vielerorts vielseitige Programme geboten, koordiniert durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz. Unter dem Motto "Chance Denkmal: Erinnern. Erhalten. Neu denken." sind am Sonntag, 13. September, unter anderem mit von der Partie: die Museumsstellmacherei Langenrehm, der Museumsbauernhof Wennerstorf und das Mühlenmuseum Moisburg. In den drei Außenstellen des Freilichtmuseums am Kiekeberg in Ehestorf erfahren Besucher in offenen...

  • Rosengarten
  • 09.09.20
Service
Dosenwerfen bereitet der ganzen Familie viel Freude beim "Sommerspaß" im Museumsgarten am Kiekeberg
2 Bilder

Kinder entdecken beim offenen Ferienprogramm alte Spiele von früher wieder
Letzte Chance beim "Sommerspaß" im Freilichtmuseum am Kiekeberg in Ehestorf dabei zu sein

tw. Ehestorf. Es sind häufig die einfachen Spiele, die Kinder zum Lachen bringen. Und um genau diese dreht sich die Themenwoche "Spielen und Spiele im Wandel" beim offenen Ferienprogramm "Sommerspaß" im Freilichtmuseum am Kiekeberg (Am Kiekeberg 1) in Ehestorf. Von Montag, 17. August, bis Mittwoch, 26. August, können kleine und große Museumsbesucher alte Spiele wie Kibbel-Kabbel, Weidenringe- oder Dosenwerfen neu kennenlernen. An den Mitmachstationen erleben Kinder täglich von 10 bis 17 Uhr...

  • Rosengarten
  • 15.08.20
Service
Ehrenamtskoordinatorin Ute Ina Kroll (Mitte) freut sich über das Engagement von Änne Gerlich (li.) und Elke Mecklenburg an der Kunststätte Bossard

Engagement vor kultureller Kulisse
Kunststätte Bossard in Lüllau sucht ehrenamtliche Helfer

mum. Jesteburg-Lüllau. Ehrenamtliche Mitarbeiter sind eine wichtige Stütze im Museumsalltag an der Kunststätte Bossard. Viele der ehrenamtlichen Mitarbeiter sind seit Jahren verlässliche Helfer bei Museumsveranstaltungen, bei Aktionstagen oder dem täglichen Museumsbetrieb. Aber: Die Kunststätte sucht nun helfende Hände für die kommenden Aktionen. Elke Mecklenburg und Änne Gerlich aus Buchholz sind gut befreundet und teilen eine gemeinsame Leidenschaft: das Ehrenamt. Neben ihrem Engagement für...

  • Jesteburg
  • 12.08.20
Service

Reise: Deutsches Burgenmuseum auf der Veste Heldburg
Sporen verdienen: Ausstellung zu Redewendungen des Mittelalters in Thüringen

(djd/tw). Sprichwörtliche Redensarten sind bis heute fester Bestandteil des täglichen Sprachgebrauchs. Dass viele davon ihre Wurzeln im Mittelalter haben, wissen aber nur die wenigsten. Interessante Details rund um Redewendungen aus vergangenen Zeiten präsentiert eine Ausstellung im Deutschen Burgenmuseum auf der Veste Heldburg in Bad Colberg-Heldburg (Thüringen). Dabei rücken die Ausstellungsstücke des Museums in ein neues Licht. So erfahren kleine und große Besucher nicht nur, welche...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 01.08.20
Service
Auch die Schweine freuen sich auf die kleinen und großen Besucher im Freilichtmuseum am Kiekeberg in Ehestorf
2 Bilder

Sommerspaß-Programm und Mitmachstationen
Schwein, Kuh, Huhn und mehr: Tierischer Spaß für Kinder in den Ferien im Freilichtmuseum in Ehestorf

tw/nw. Ehestorf. Das liebe Vieh steht im Mittelpunkt beim Ferienprogramm "Sommerspaß" im Freilichtmuseum am Kiekeberg in Ehestorf. Von Montag bis Sonntag, 3. bis 9. August, entdecken Kinder auf dem weitläufigen Museumsgelände alte Haustierrassen wie Kühe, Schweine, Schafe, Ziegen, Hühner und Gänse. An den Mitmachstationen stellen die Kleinen Bienenwachstücher und Honigseife her oder filzen und basteln bunte Tiere. Anhand von Schafwolle, Knochen oder verschiedenen Eiern erfahren die...

  • Rosengarten
  • 31.07.20
Panorama
Leiter Dieter-Theodor Bohlmann öffnet die Türen

Unter Schutzmaßnahmen geöffnet
Museum Altes Land öffnet wieder

sla. Jork. Zeitgleich mit dem ersten Einstieg in die Aufnahme von Tourismus und Gastronomie sowie in weitere Freizeitmöglichkeiten hat auch das Museum Altes Land, Westerjork 49, wieder für Besucher geöffnet. Ab sofort gelten wieder die Sommeröffnungszeiten Dienstag bis Sonntag von 11 bis 17 Uhr. Aufgrund der Vorgaben der Landesverordnung müssen die Besuche allerdings etwas anders als üblich organisiert werden: Dazu gehören das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung, die Besucherzahl wird begrenzt...

  • Jork
  • 12.05.20
Panorama
Volker Jago (li.) und Paul Schrader zeigen die virtuelle Entdeckerzone

Im Heimat- und Schulmuseum Himmelpforten auf digitale Entdeckungstour gehen
Heimatgeschichte hautnah erleben

jab. Himmelpforten. Das Heimat- und Schulmuseum in Himmelpforten birgt den ein oder anderen Schatz aus vergangenen Zeiten. Die aktuellen Neuerungen zeigen aber, dass ein Museum nicht langweilig und eingestaubt ist, sondern durch den Einzug der Digitalisierung für jedes Alter etwas zu bieten hat. Die ehrenamtlichen Helfer sorgen in dem ehemaligen Schulgebäude von 1872 für ein echtes Zeitreise-Erlebnis. Zudem haben sie viel Wissenswertes im Repertoire, das sie gern an die Besucher weitergeben....

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 08.10.19
Panorama
Initiator Rolf Wieters ist stolz auf den Erfolg   Fotos: tp
5 Bilder

Lauter Rauschebärte und Zipfelmützen

Zehn Jahre Museum "1.000 Weihnachtsmänner und ein Christkind" in Himmelpforten / Initiator Rolf Wieters (75): "Alle Erwartungen übertroffen" tp. Himmelpforten. Vor zehn Jahren fing es an: Der neu gegründete Verein "1.000 Weihnachtsmänner und ein Christkind" aus Himmelpforten kaufte mit Kreissparkassen-Fördergeld die Kollektion der Weihnachtsmann-Sammlerin Reingard Niemann aus dem schleswig-holsteinischen Glücksburg. Längst die 1.000er-Marke gesprengt. Fördervereins-Chef Rolf Wieters (75) ist...

  • Nordkehdingen
  • 21.12.18
Panorama
Museums-Chef Hans-Jürgen Berg mit Exponaten zum Thema "Weihnachten früher"   Fotos: tp/Archiv Berg
3 Bilder

So war Weihnachten in Alt-Stade

Museums-Macher Hans-Jürgen Berg (75) teilt seine Erinnerungen im Baumhaus tp. Stade. Wer im hektischen Weihnachtsgeschäft Abstand und Ruhe vom Shopping-Trubel in der belebten Stader Einkaufs-City sucht, ist bei dem Sammler Hans-Jürgen Berg (75) im Baumhaus-Museum am Wasser Ost 28 zwischen Fischmarkt und Stadthafen willkommen. Mit Besuchern teilt der Kenner der Stadt jetzt gerne seinen reichen Erinnerungs-Schatz an "Weihnachten in Alt-Stade". In seinem detailliert geordneten Privatarchiv...

  • Stade
  • 11.12.18
Panorama
Am Medientisch: Museumsdirektor Dr. Sebastian Möllers und Künstler Matthias Weber (re.), der das Projekt Think Tank leitet

Ideenwerkstatt für Jugendliche in Stade

Think Tank im Schwedenspeicher geht neue Wege tp. Stade. Die Ideenwerkstatt Think Tank der Museen Stade geht neue Wege. Nicht vorrangig das inhaltliche Thema, sondern die Form bestimmt die vier Dienstagsrunden im November, jeweils um 17.30 bis 18.30 Uhr. Im Schwedenspeicher steht ein Medientisch, an dem Texte, Sprachaufzeichnungen, Bilder und Videos sowie Zeichnungen hinterlassen werden können. Am 6. November werden Texte, am 13. November Töne, am 20. November Bilder und Videos und am 27....

  • Stade
  • 30.10.18
Panorama
Die Ausstellungsmacher Reiner Klintworth (li.) und Heinz Rörup mit einem Violin-Bass und einer halbakustischen E-Gitarre aus der Beat-Ära
10 Bilder

Mett-Igel und Petticoat waren groß in Mode / "Hippy hippy shake" im Museum Harsefeld

Reiner Klintwort und Heinz Rörup zeigen ihre schönsten Exponate tp. Harsefeld. Herrenwinker und Pilzköpfe, Mett-Igel und Käsespieße, Musicbox, Transistorradio und der warme Sound von Röhren-Gitarrenverstärkern - das waren die 1960er Jahre: "Ein aufregendes Jahrzehnt", sind sich  Reiner Klintworth (68) aus Helmste und Heinz Rörup (62) aus Mulsum einig. Lauter schöne Erinnerungen an die "wilden Sixties" wecken die beiden Sammler jetzt in der Ausstellung "Hippy hippy shake - The Swinging Sixties"...

  • Stade
  • 28.09.18
Panorama
Insgesamt 450 Biergläser und Trinkkrüge besitzt Braumeister Wilhelm Meiborg
7 Bilder

Stade hat Deutschlands kleinstes Biermuseum

450 Humpen und Co. / Brauer-Dino Wilhelm Meiborg (86) lädt zum Fachsimpeln unterm Dach ein tp. Stade. Es ist nur vier Quadratmeter groß, aber randvoll mit 450 Krügen, Gläsern und sonstigen Exponaten, an denen tausende Brauer-Erinnerungen hängen: das neue Mini-Biermuseum in Stade. Es ist das Lebenswerk des ältesten Braumeisters der Region, Willhelm Meiborg (86). Der Brauer-Dino lädt Interessierte ab sofort in sein Privathaus ein, um die Sammlung aus Humpen, Brauerei-Schildern, Bierdeckeln und...

  • Stade
  • 07.09.18
Panorama
Der Schwedenspeicher mit den Flutkanonen in Stade
4 Bilder

Als in Stade die Kanonen knallten

Den Katastrophen gedenken: Dieter Kunze fordert Sturmflut-Marken am Schwedenspeicher tp. Stade. Als es noch kein Radio und kein Telefon gab, knallten in der früheren Garnisonsstadt Stade die Kanonen, um die Bevölkerung vor Sturmfluten zu warnen. In Gedenken an diese historischen Momente setzt sich der für sein Engagement in seiner Heimatstadt Stade bekannte und angesehene Ehrenamtliche Dieter Kunze (78) jetzt für eine Markierung des Schwedenspeichers mit Sturmflut-Marken ein. Ein passender Ort:...

  • Stade
  • 07.08.18
Panorama
Museumsdirektor Dr. Sebastian Möllers hilft beim Feudeln
2 Bilder

Land unter im Schwedenspeicher in Stade

Wasserschaden durch Frost / Museum vorübergehend geschlossen / Schimmel droht tp. Stade. Ausnahmezustand herrscht seit vergangenem Freitag im Schwedenspeicher in Stade. Aufgrund eines größeren Wasserschadens bleibt des Museum am Rand der Altstadt vorübergehend geschlossen. Am Freitag gegen Mittag löste sich durch Frost ein Endstopfen der Heizung im dritten Stockwerk. Aus der unter hohem Druck stehenden Leitung strömten mehrere hunderte Liter Wasser und verteilten sich durch die Ritzen im...

  • Stade
  • 06.03.18
Panorama
Museumspädagoge Hans-Georg Ehlers
5 Bilder

Spannende Zeitreisen für Kinder im Museum

Das Schwedenspeichermuseum bietet besondere Kindergeburtstage an sb. Stade. Sich einmal wie ein Ritter oder Wikinger fühlen, archäologische Funde machen oder mit einer Armbrust auf Seeungeheuer schießen - solche Abenteuer können Kinder im Schwedenspeicher-Museum in Stade, Wasser West 39, erleben. Museumspädagoge Hans-Georg Ehlers (65) richtet dort mit fleißigen Helfern spannende Kindergeburtstage für junge Gäste zwischen sechs und zwölf Jahren aus. "Wir gehen mit den Kindern auf Zeitreise",...

  • Stade
  • 02.02.18
Panorama
Dr. Sebastian Möllers mit der inzwischen seltenen LP "Stars singen für Stade"
3 Bilder

Dinosaurier aus Vinyl in Stade

Benefiz-LP mit Schlagerstars weckt Erinnerung an die Schwedenspeicher-Rettung tp. Stade. Vom knallroten Plattencover lächeln Heino, Gitte, Cindy und Bert, Katja Ebstein, Costa Cordalis sowie weitere berühmte Schlagersänger, und in der Mitte prangt ein Foto der Fassade des Schwedenspeichers: Die LP "Stars singen für Stade" steht wohl nur noch bei wenigen Musikfreunden in der Region im Plattenschrank und hat vermutlich reichlich Staub angesetzt. Im Rahmen des Jubiläumsausstellung "40 Jahre Museum...

  • Stade
  • 11.12.17
Panorama
Mit Original-Protestbanner und Benefiz-LP aus den 1970er Jahren (v. li.): Museumsdirektor Dr. Sebastian Möllers, der Geschäftsführer des Chef des Geschichts- und Heimatvereins, Gerd Beckmann, Bürgermeisterin Silvia Nieber, Landrat Michael Roesberg und Dr. Hans-Eckhard Dannenberg, Chef des Geschichts- und Heimatvereins   Fotos: tp
2 Bilder

40 Jahre Schwedenspeicher in Stade

Mitmach-Aktionen und Sonder-Ausstellung zum Museums-Geburtstag / Eintritt frei tp. Stade.  Die Bürgerproteste in den 1970er Jahren gegen den Abriss des Schwedenspeichers am Stader Fischmarkt waren erfolgreich. Das bauliche Unikat blieb erhalten und beherbergt heute das beliebte Museum, das nun 40-jähriges Bestehen feiert. Zum "runden Geburtstag" bietet das Schwedenspeicher-Team um Museumsdirektor Dr. Sebastian Möllers am Samstag und Sonntag, 2. und 3. Dezember, tolle Mitmach-Aktionen. Zudem...

  • Stade
  • 28.11.17
Panorama
Auf der Elbe: die Iris-Jörg auf Heimatkurs in Richtung Wischhafen

Museums-Kümo Iris-Jörg aus Wischhafen erstrahlt in frischem Glanz

Nach achtwöchigem Werft-Aufenthalt: Rückkehr in den Heimathafen   tp. Wischhafen. Das zum Kehdinger Küstenschiffahrts-Museum gehörende Küstenmotorschiff Iris-Jörg aus Wischhafen ist nach acht arbeitsreichen Wochen auf der Peters-Werft in Wewelsfleth überholt und in frischem Glanz in den Heimathafen in Nordkehdigen zurückgekehrt. "Damit ist ein wichtiger Schritt getan, um das schwimmende Denkmal, ein früheres Rhein-Seeschiff, für die Zukunft zu erhalten", sagt Museumsleiter Volker von Bargen....

  • Stade
  • 10.11.17
Panorama
Das Museumsschiff "MS Greundiek" vor dem Wohn-Gasometer aus der Feder des Münchener Malers
9 Bilder

Stade aus der Sicht eines Bayern

Zwei Wochen im hohen Norden beflügelten Münchner Maler (83) / Künstler-Postkarten im Baumhaus tp. Stade. Fischmarkt, Alter und Neuer Hafen, die Altstadtkirchen St. Wilhadi und St. Cosmae, das Museumsschiff Greundiek - diese und weitere Stader Wahrzeichen wurden wohl schon hunderttausendfach fotografiert und immer wieder auch gemalt, doch noch niemals so: Mit den Augen eines Bayern nahm Künstler Jürgen Meyer-Andreaus (83) die Sehenswürdigkeiten während einer Kreativ-Reise ins Visier und malte...

  • Stade
  • 03.11.17
Panorama
Im Neubaugebiet am Redder rückten im vergangenen Jahr die Ausgräber mit Spaten und Schaufel an
2 Bilder

Fundort der Superlative: Harsefelder Museum zeigt Exponate von der bisher größten Grabung im Landkreis Stade

jd. Harsefeld. Mehr als vier Monate buddelten sich die Archäologen im vergangenen Jahr quer durch das Harsefelder Neubaugebiet am Redder. Jetzt präsentieren sie ihre Funde der Öffentlichkeit: "Die größte Grabung des Landkreises Stade" heißt die Ausstellung, die kürzlich im Harsefelder Museum im Klosterpark eröffnet wurde. Gezeigt werden Exponate aus einer Zeitspanne von fast 10.000 Jahren - angefangen mit rasiermesserscharfen Feuersteinklingen aus der Mittelsteinzeit über Schlackereste, die...

  • Harsefeld
  • 19.10.16
Panorama
Lilo Kröger

Die gute Seele des Museums: Lilo Kröger betreute 25 Jahre lang die Einrichtung im Harsefelder Klosterpark

jd. Harsefeld. Das kleine Harsefelder Museum hat sich vor allem mit seinen originellen und interessanten, bisweilen auch kuriosen Sonderausstellungen einen Ruf erworben, der weit über die Ortsgrenzen hinausreicht. So befasst sich die derzeitige Extraschau mit dem Kult-Igel "Mecki" von der Zeitschrift "HörZu". Doch ohne Ehrenamtliche könnte das Museum gar nicht bestehen. Eine, die sich besonders für die vom örtlichen Verein für Kloster- und Heimatgeschichte betriebene Einrichtung engagiert hat,...

  • Harsefeld
  • 01.05.16
Wir kaufen lokal
Die Gäste schätzen den aufmerksamen und kompetenten Service sowie die leckeren Speisen
2 Bilder

"Regionaler" Speisen geht kaum. Restaurant "Ferien auf der Heid'" ausgezeichnet!

„Wir beziehen unsere Zutaten schon seit langer Zeit von Produzenten aus der Region“, sagt Sabine Küster-Ursic von renommierten Hotel-Restaurant „Ferien auf der Heid‘" in Eversen-Heide (Karlsteinweg 45-47). Das Familienunternehmen, das regionale, internationale und kroatische Küche offeriert, kauft die frischen Zutaten zum Beispiel von der Fischzucht „Neumann“ (Moisburg), Fleisch von „Meier‘s Landladen“ (Eversen-Dorf), Säfte von „Viets“ (Neu Wulmstorf), Kürbis und Spargel von Familie Bartels...

  • Rosengarten
  • 15.03.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.