Volksbegehren Artenvielfalt

Beiträge zum Thema Volksbegehren Artenvielfalt

Politik
CDU-Politiker und forstpolitischer Sprecher Helmut Dammann-Tamke (re.) beim Treffen mit Forstunternehmern wie Frank-Ludger Sulzer aus Wiegersen (2.v.re.)
2 Bilder

Forstwirtschaft Wiegersen sieht Existenz durch Volksbegehren bedroht
"Niedersächsischer Weg" ist auf dem Holzweg

sla. Wiegersen. "Kein Vertreter des Waldes saß bei den Ausarbeitungen zum Volksbegehren zur Artenvielfalt am Tisch", beklagt Diplom-Forstwirt Frank-Ludger Sulzer, der seinen Familienbetrieb, die Forstwirtschaft Wiegersen (FoWi), durch geplante Einschränkungen gefährdet sieht. Auflagen wie etwa ein halbes Jahr im Wald kein Holz schlagen zu dürfen, und das Verbot des notwendigen Mulchens nach Sturmschäden würden letztlich das Aus für seinen Betrieb bedeuten Auch andere Forstleute, Waldbesitzer...

  • 14.08.20
Panorama

Unterschriften für Artenvielfalt in Winsen abgegeben

thl. Winsen. Für das Volksbegehren Artenvielfalt in Niedersachsen haben jetzt (v. li.) Hella Boltz, Margot Schäfer (beide Grüne), Jürgen Hülskämper (NABU) und Laura Jansen (Parents for Future) weitere Listen mit rund 300 Unterschriften im Winsener Rathaus abgegeben. Seit Mai sei man dabei, Unterschriften zu sammeln, hieß es. Dabei sei man dem Ziel, insgesamt 3.000 wahlberechtigte Unterstützter aus Winsen und der Elbmarsch zu gewinnen, schon sehr nahe gekommen. Die Sammlung läuft noch bis zum...

  • Winsen
  • 04.08.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.