wasserrettung

Beiträge zum Thema wasserrettung

Blaulicht
Taucher suchten am Samstagvormittag den Brückenbereich der schwinge ab
2 Bilder

Taucher suchen in der Schwinge nach vermisster Person

Glücklicher Ausgang: Polizei findet mutmaßlich Vermissten unversehrt an ab. Wiepenkathen. Zu einer Suchaktion mit glücklichem Ende kam es am Samstagmorgen in Stade-Wiepenkathen: Ein Passant hatte gegen 7.15 Uhr auf einer Fußgängerbrücke über der Schwinge ein Fahrrad und ein Handy gefunden. Er verständigte sofort die Polizei. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass eine Person in die Schwinge gefallen oder gesprungen war, wurden die Ortsfeuerwehren Stade und Wiepenkathen und DLRG-Einheiten...

  • Stade
  • 23.02.19
Panorama
Das Gewässer in der Nähe von Buhnen kann tückisch sein, 
weil sich Strudel bilden können
3 Bilder

Nach dem Tod eines Anglers: Warum die Elbe selbst für erfahrene Schwimmer tückisch ist

Die DLRG erklärt, wie sich Menschen im Wasser verhalten sollen, die außenbords gehen. Und wie Spaziergänger am Deich helfen können,wenn sie eine hilflose Person im Wasser treiben sehen. (ts). Der seit dem vergangenen Wochenende vermisste 64 Jahre alte Angler ist tot. Spaziergänger am Elbufer haben seinen leblosen Körper am Mittwochnachmittag in Höhe des Schöpfwerkes Bullenhausen (Gemeinde Seevetal) entdeckt. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann beim Angeln von der Spitze eines...

  • Seevetal
  • 18.05.18
Wirtschaft
Die Mitarbeiter der Sparkasse Harburg Buxtehude verzichten  zugunsten gemeinnütziger Organisationen auf Weihnachtsgeschenke

Spende für die Wasserrettung: Sparkasse Harburg-Buxtehude unterstützt Ausbildung der DLRG

Mit einer Spende in Höhe von 2.000 Euro unterstützen die Mitarbeiter der Sparkasse Harburg-Buxtehude die DLRG Ortsgruppe Buxtehude. Für die Ausbildung von Rettungsschwimmen und Tauchern sei ein gutes und aktuelles Trainingsmaterial notwendig, so Jan Blanke, 1. Vorsitzender der DLRG Ortsgruppe Buxtehude. "Das ist aber auch immer mit hohen Kosten verbunden", weiß er. "Umso mehr freuen wir uns über die Zuwendung." Von dem Geld sollen zwei Übungs- und Rettungspuppen sowie Lungenautomaten für die...

  • Buxtehude
  • 30.01.18
Panorama
Prüfungskomitee (v. li.): Lars Konrad aus Lüneburg, Bernd Hauke und Timo Rosenthal aus Buchholz und Marina Brusberg aus Stade
3 Bilder

Drei neue Feuerwehrtaucher in Stade

Simulierte Notfall gehörte zum Prüfungs-Szenario tp. Stade. Yannick Tümmler und Fabian Schilling haben ihre Prüfung zum Feuerwehrtaucher bestanden und sind jetzt feste Mitglieder der Tauchergruppe, die seit 35 Jahren bei der Stader Feuerwehr existiert. Feuerwehrtaucher Jan Vollmers bestand die praktische Prüfung auf seinem Weg zum Lehrtaucher. Unter den kritischen Augen der Prüfer mussten die drei Spezialisten Arbeiten unter Wasser ausführen. Der angehende Lehrtaucher führte dabei Regie....

  • Stade
  • 24.12.15
Panorama
Wasserrettung beim Anbaden: Zahlreiche Besucher kommen jedes Jahr um sich das Elb-Spektakel in Over/Bullenhausen nicht entgehen zu lassen
2 Bilder

Feuerwehr Over/Bullenhausen: Anbaden mit neuen, gelben Überlebensanzügen

Zum beliebten Anbaden kamen auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Besucher dem Aufruf der örtlichen Feuerwehr Over/Bullenhausen nach, die erstmals mit neuen Überlebens-Anzügen in die Elbe ging. "Wir haben uns zwei neue Anzüge angeschafft, die wir heute ausprobieren. Die Alten wurden altersbedingt aussortiert, da sie durchlässig und porös geworden waren", so Arne Kröger, stellvertretender Ortsbrandmeister. Und die neuen Anzüge hielten der Belastung stand: Bei den gezeigten Rettungsübungen...

  • Seevetal
  • 18.01.15
Panorama
Die Mitglieder der DLRG-Ortsgruppe Neu Wulmstorf

DLRG-Wasserretter für ihren Einsatz ausgezeichnet

bc. Neu Wulmstorf. Beim Neujahrsempfang des DLRG-Bezirks Nordheide wurde der Hochwassereinsatz der Wasserrettungszüge während der Elbeflut im Sommer 2013 gewürdigt. Auch die zwölf Mitglieder der Ortsgruppe Neu Wulmstorf erhielten eine Auszeichnung. Sie halfen im Katastrophengebiet in Tripkau und in Hohnstorf. Landeseinsatzleiter Wolfgang Leskau hob die gute Zusammenarbeit zwischen den DLRG-Zügen und anderen Hilfsorganisationen hervor. Zudem stellte er fest, dass der DLRG bessere Ausrüstung zur...

  • Neu Wulmstorf
  • 21.02.14
Panorama
Die DLRG-Retter auf der "Kiek Ut" (v. li.): Christian Schaarschmidt, Maik Hippauf und Lars Müller
10 Bilder

Die Elbe ist ihr Revier: DLRG-Retter im Einsatz

lt. Stade. Ihre Mission lautet: Leben retten. Ihr Revier ist die Elbe bei Stade. Und ihr Boot stellt mit der hochmodernen Spezialtechnik an Bord alle vergleichbaren Wasserfahrzeuge in den Schatten. Die Mitglieder der DLRG-Ortsgruppe Stade sind zu Recht stolz auf die "Kiek Ut", mit der sie vom Anleger in Stadersand jährlich zu rund 80 Einsätzen ausrücken. Darunter auch immer öfter zu Rettungsaktionen an großen Passagierschiffen wie der "Aida" oder erst kürzlich der "Cap San Diego" (das...

  • Stade
  • 20.09.13
Panorama
Die DLRG im Landkreis Stade ist ab sofort wieder an drei Standorten an der Elbe vertreten

DLRG startet in die Saison

(lt). Für die Helfer bei der DLRG beginnt nach dem langen Winter jetzt die Saison. Die großen Rettungsboote wurden kürzlich zu Wasser gelassen. Neben der Rufbereitschaft rund um die Uhr werden an den Wochenenden und Feiertagen die drei Rettungswachen an der Elbe im Landkreis Stade mit Personal besetzt. Von den Stationen Krautsand, Stadersand und Lühe/Wisch können die Retter sofort eingreifen. Im vergangenen Jahr sind die Ehrenamtlichen 91 mal ausgelaufen. Zum ersten Mal ist im vergangenen...

  • Stade
  • 02.05.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.