Welterbe Altes Land

Beiträge zum Thema Welterbe Altes Land

Panorama
Dr. Kai Rump zeigt den neuen Welterbe-Flyer. Im Hintergrund die neue Welterbe-Flagge vor der Tourist-Info in Jork

Neuer Welterbe-Flyer soll an alle Haushalte verteilt werden
Der besondere "Spirit" des Alten Landes

sla. Jork. "Jetzt heißt es Daumen drücken für die Welterbewerbung", sagte die Vorsitzende Verena Wein-Wilke (Grüne) vom Kreiskulturausschuss in Jork nach dem Vortrag von Archivleiterin Dr. Kai Rump vom Museum Altes Land. Nicht das gesamte Alte Land, sondern 13 Traditionskerne stehen bei dieser zweiten Bewerbung für die Einzigartigkeit des Alten Landes", sagte Rump, die in ihrem Vortrag die Vorzüge konkretisierte. Vier entscheidende Merkmal erfülle das Alte Land. Mehr als gefordert, denn die...

  • Jork
  • 15.06.21
  • 8× gelesen
Panorama
Einzigartige Ornamentik und Baukunst Altländer 
Fachhallenhäuser: barocker Giebel des Gräfenhofes in Jork

SPD Ortsverein Lühe bezieht Stellung
Welterbe Altes Land als Leitidee

nw/sla. Lühe. „Als Welterbe kann sich das Alte Land gegen eine Erosion seiner Kulturlandschaft schützen", betont Stefan Schimkatis, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Lühe, der die aktuelle Bewerbung des Alten Landes in die Niedersächsische Liste der Vorschläge zum UNESCO-Welterbe unterstützt. Begründung: "Wir brauchen im Alten Land eine Leitidee, die Stellung nimmt zu den schleichenden Gefährdungen, die sich durch die Lage in der wirtschaftlichen Metropolregion Hamburg ergeben." Man dürfe nicht...

  • Lühe
  • 09.03.21
  • 14× gelesen
Politik

Buxtehuder sollen Altländer unterstützen
Hilfe bei der Welterbe-Bewerbung des Alten Landes

sla. Buxtehude. Die Ratsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen hat jetzt einen Antrag gestellt, dass die Hansestadt Buxtehude gemeinsam mit den Gemeinden Jork und Lühe das Bewerbungsverfahren für den Welterbe-Prozess - Kulturlandschaft Hollerkolonie Altes Land - unterstützen und aktiver Welterbe-Partner werden soll. "Das bereits laufende Verfahren droht zu scheitern. Um jedoch diesem Projekt zum Erfolg zu verhelfen, soll sich auch Buxtehude in die Reihe der Projektpartner einreihen", so...

  • Buxtehude
  • 02.03.21
  • 179× gelesen
Panorama
Regisseur Tobias Hammerle bereitet die Drohne für ihren Flug über das Alte Land vor. Elisa Argenziano für Büro "Insitu World Heritage Consulting" fotografiert
2 Bilder

Projekt "Hollerweg": Junges Team sammelt im Alten Land Interviews und Filme für Bildungsserver
Geschichte und Kulturlandschaft für alle (be)greifbar machen

ab. Jork. Zwei Welterbeberaterinnen vom "Institut World Heritage Consulting" und ein Filmprofi waren kürzlich in Jork unterwegs, um Material für den niedersächsischen Bildungsserver NiBiS zusammenzustellen. Damit ist ein weiterer Schritt im Projekt "Der Hollerweg im Alten Land - Den Anfang verstehen, das Erbe erleben" getan (das WOCHENBLATT berichtete). Was sie dafür unternommen haben und wie es jetzt weitergeht, erläutert Jorks Gemeinde-Archivarin Susanne Höft-Schorpp. Die Zusammenarbeit mit...

  • Jork
  • 17.07.19
  • 212× gelesen
Politik
Für Bürgermeisterkandidat Matthias Riel (parteilos) hat das "Miteinander", wie auch auf seinem Flyer zu lesen, höchste Priorität

Der Bürgermeisterkandidat steht Rede und Antwort
Jork: Fünf Fragen an Matthias Riel

ab. Jork. Die Spannung steigt: In wenigen Tagen findet die Europawahl statt, aber nicht nur die. In mehreren Kommunen des Landkreises werden am Sonntag, 26. Mai, gleichzeitig auch neue Bürgermeister oder Samtgemeinde-Bürgermeister gewählt. Jork ist eine davon, Matthias Riel, Erster Gemeinderat und parteilos, tritt als einziger Bewerber um den Bürgermeisterposten an. Das WOCHENBLATT stellte ihm fünf Fragen. WOCHENBLATT: Herr Riel, warum sollten die Jorker Bürger am 26. Mai Ihnen ihre Stimme...

  • Jork
  • 22.05.19
  • 199× gelesen
Panorama
Schickten den ersten Welterbebrief "auf Reisen": Susanne Höft-Schorpp (v. li.), Kerstin Hintz, Silvia Hotopp-Prigge und Tim Siol

Jork: Welterbebrief als Wegbereiter

"Welterbe Altes Land": Brief soll informieren und damit Unsicherheit abbauen ab. Jork. ab. Jork. Die erste „Post“ ist unterwegs: Die Mitglieder des „Vereins für die Anerkennung des Alten Landes zum Welterbe der UNESCO“ haben jetzt ihren Newsletter neu aufgelegt und daraus den „Welterbebrief“ konzipiert. Dieser wurde am vergangenen Freitagmorgen vom Jorker Rathaus aus erstmalig elektronisch versandt. Die Erste Vorsitzende des Vereins, Kerstin Hintz, ihre Stellvertreterin Susanne Höft-Schorpp,...

  • Jork
  • 31.01.18
  • 144× gelesen
Politik
Vom Land gab es die Empfehlung, dass sich das Alte Land doch jetzt einzeln ohne die anderen Holler-Kolonien bewerben soll. Der Verkehr in der 
Kulturlandschaft an der Unterelbe ist allerdings gerade ein großes Problem

Weltkulturerbe: Wie soll es weitergehen?

bc. Jork. Sollen die Gemeinde Jork und die Samtgemeinde Lühe weiter Geld in die Hand nehmen, um die Bewerbung des Alten Landes zum Weltkulturerbe der UNESCO voranzutreiben? Vor der Frage stehen die Politiker beider Kommunen. „Wir brauchen jetzt ein Bekenntnis der Politik“, sagt Jorks Kämmerer Matthias Riel, der Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Welterbe ist. Eine Grundsatz-Entscheidung sei auch vor dem Hintergrund einer neuen Bewerbungsstrategie notwendig. Kommenden Mittwoch, 31. Mai, berät...

  • Stade
  • 23.05.17
  • 125× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.