Alles zum Thema Wilhelm Buhr

Beiträge zum Thema Wilhelm Buhr

Panorama
"Die Baustellen verursachen viele Rückstaus", sagt Wilhelm Buhr,  Leiter des Autobahnpolizeikommissariates Winsen
2 Bilder

"Es gibt einfach keine Alternative"

Interview mit Wilhelm Buhr, Leiter des Autobahnpolizei-Kommissariates Winsen, über die katastrophale Verkehrssituation im Landkreis Harburg (as). Baustellen auf der A1, A7 und im Hamburger Stadtgebiet führen derzeit im morgendlichen Berufsverkehr zu Rückstaus bis in den Landkreis Harburg, Pendler müssen sich auf erhebliche Verspätungen einstellen. Welche Auswirkung das auch auf die Autobahnpolizei hat, das erklärt Wilhelm Buhr, Leiter des Autobahnpolizeikommissariates Winsen, im Interview...

  • Rosengarten
  • 04.05.18
Panorama
DRK-Bereitschaftsleiter Jan Bauer
3 Bilder

Gaffern geht es an den Kragen

Land Niedersachsen hat Initiative für härtere Strafen eingebracht thl. Landkreis. Vergangenen Freitag in Winsen: Am Kreisverkehr der Stadteinfahrt hat es einen Unfall gegeben. Sechs verletzte Personen sind zu beklagen (das WOCHENBLATT berichtete). Noch während die Rettungskräfte dabei sind, die Verletzten zu versorgen, erscheinen erste Unfallfotos auf Facebook. Ein BMW-Fahrer dreht extra noch zwei "Ehrenrunden" durch den Kreisel, um während der Fahrt mit dem Handy Fotos von der Unfallstelle...

  • Winsen
  • 20.05.16
Panorama
Wilhelm Buhr

Neuer Chef der Autobahnpolizei

thl. Winsen. Wilhelm Buhr ist neuer Leiter des Autobahnpolizeikommissariates Winsen. Der 53-jährige Familienvater ist Nachfolger von Michael Haverland, der jetzt in Pension ging (das WOCHENBLATT berichtete). Mit Buhr rückt ein "alter Hase" mit enormen Fachwissen an die Spitze. Seit 1997 ist er Leiter des Einsatz- und Streifendienstes der Autobahnpolizei. Seit 2011 gehört er einem Planungsstab an, in dem in Zusammenarbeit mit Hamburg und Schleswig-Holstein die Baumaßnahmen auf den Autobahnen...

  • Winsen
  • 24.07.15
Panorama
Uwe Lehne (li.) verabschiedete Michael Haverland (Mitte). Wilhelm Buhr wird neuer Chef der Autobahnpolizei

"War wie eine Familie"

thl. Winsen. "Ich bin ein richtiger Familienmensch, und auch die Polizei war für mich immer wie eine Familie. Von daher gehe ich nicht gerne in den Ruhestand", sagt Michael Haverland, Noch-Chef der Autobahnpolizei Winsen. Mit Ablauf dieses Monats geht der 62-Jährige nach 42 Jahren und zehn Monaten Polizeidienst in den Ruhestand. Seinen letzten "Dienst-Tag" hatte Haverland bereits am Donnerstag, wo er auch im Rahmen einer Feierstunde seine Entlassungsurkunde erhielt. Von daher wird er an seinem...

  • Winsen
  • 17.07.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.