Gymnasium Salzhausen nahm wieder an "Langer Nacht der Mathematik" teil

Mit Spaß bei der Sache (von vorne): Malte Trautwein, Julius Quast und Pascal Böse
2Bilder
  • Mit Spaß bei der Sache (von vorne): Malte Trautwein, Julius Quast und Pascal Böse
  • Foto: Gymnasium Salzhausen
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Salzhausen. Insgesamt 62 hellwache Mathematikfans der siebten bis elften Klassen des Gymnasiums Salzhausen nahmen kürzlich in 19 Teams am bundesweiten Internetwettbewerb "Lange Nacht der Mathematik" teil. Der Wettstreit, bei dem rechnerisch-knifflige Aufgaben gelöst werden mussten, fand bereits zum fünften Mal am Gymnasium statt. Begleitet wurden die Teilnehmer von den aufsichtführenden Lehrern Kathrin Dräger, Christian Gutsch, Beate Koch und Jasper Olbrich.
Gegenstand der nächtlichen Herausforderung: viele unterschiedliche mathematische Kreuzzahlrätsel, geometrische und stochastische Probleme. Schlaf gab es so gut wie gar nicht, und der kleine Hunger wurde durch eine 46 Pizzen umfassende Sammelbestellung gestillt.
Bis um 7 Uhr früh rechneten sich die Teams hochkonzentriert Runde um Runde weiter, die begehrten Plätze unter den "Top 100" stets im Blick. "Alle Gruppen haben die gesamte Nacht sehr motiviert gearbeitet. Dieser Einsatz war wirklich beeindruckend", erklärte Christian Gutsch.
Deutschlandweit starteten insgesamt 5.951 mathematikbegeisterte Teams von 333 Schulen und damit 17.786 Teilnehmer. Die gemeinschaftlichen Anstrengungen der Salzhäuser Gymnasiasten wurden mit drei Platzierungen in den "Top 100" belohnt: Die Gruppen "9L" und "8F12" rechneten sich in die Finalrunde und sicherten sich im Gesamtranking ihrer Altersstufe den stolzen 31. Platz. Damit setzten sie sich gegen mehr als 1.000 Teams durch. Die Mannschaft "8S1" erreichte ebenfalls die dritte Finalrunde und belegte damit in der Gesamtwertung den beachtlichen 64. Platz. Auch die siebten Klassen kamen noch in die Finalrunde ihrer Altersstufe. Jetzt läuft der Countdown zur nächsten Mathematiknacht.
• Infos unter www.mathenacht.de.

Mit Spaß bei der Sache (von vorne): Malte Trautwein, Julius Quast und Pascal Böse
Beim Tüfteln (v. li.): Maja Schönwälder, Thies Ketzenberg und Finnja Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.