Vorreiter im Landkreis: Neue Integrationslotsen der Samtgemeinde Salzhausen beendeten Ausbildung

Bei der Urkundenverleihung: die frisch gebackenen Integrationslotsen mit Gratulanten und Gästen
2Bilder
  • Bei der Urkundenverleihung: die frisch gebackenen Integrationslotsen mit Gratulanten und Gästen
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

"Wichtigste Säule der Flüchtlings-Sozialarbeit"

ce. Salzhausen. "Die wichtigste Säule der Flüchtlings-Sozialarbeit ist das ehrenamtliche soziale Engagement. Und hier wird ein bemerkenswerter Einsatz gezeigt." Das sagte Thorsten Völker, Leiter der Abteilung Migration beim Landkreis Harburg, jetzt bei der Verleihung der Ausbildungsurkunden an die neuen Integrationslotsen in der Samtgemeinde Salzhausen. Als erste Kommune im Kreis hatte Salzhausen die Fortbildung von insgesamt 20 Männern und Frauen - teilweise selbst mit Migrationshintergrund - zu Integrationslotsen mit kommunaler Anbindung angeboten. Unterstützt wurde das Projekt vom "Weissen Ring", vom Landkreis und der Verbraucherzentrale Niedersachsen.
Ziel des zweimonatigen Kurses war es, den Teilnehmern interkulturelle Kompetenzen sowie Kenntnisse über allgemeine rechtliche, politische und psychosoziale Rahmenbedingungen zu vermitteln. "Die meisten Zugewanderten verfügen nicht über ausreichende Informationen über örtliche Integrationsangebote und -institutionen. Hier sollen die Lotsen Abhilfe schaffen, dabei aber die Arbeit der Regeldienste nicht ersetzen, sondern ergänzen", betonte Samtgemeinde-Bürgermeister Wolfgang Krause bei der Urkundenverleihung. Mit dabei waren unter anderem auch Ordnungsamtsleiter Hermann Pott, Samtgemeinde-Flüchtlingsbeauftragter Salem Haddouda-Schwenk, Kursus-Dozenten, CDU-Landtagsabgeordneter André Bock als Vorsitzender des Innenausschusses in Hannover und SPD-Bundestagsabgeordnete Svenja Stadler. Gemeinsam übergaben sie die Zertifikate an folgende Absolventen: Dr. Joachim Lewerenz, Fahed Chugri, Georg Rittel, Inga Jordan, Omran Sukkar, Lobna Adra, Heba Zair, Dima Alotaki, Heide Fechner, Dorle Schütt, Petra Fells, Brigitte Budde, Jürgen Asbeck, Brigitte Palussek, Karl-Heinz Schröer, Andrea Körper, Talal Ziedan, Gesine Märkel, Birgit Lubig und Maha Shames.
Die Ausbildung pro Lotse kostete 4.000 Euro, wovon 2.200 das Land Niedersachsen und den Rest die Samtgemeinde Salzhausen übernahm.  

Bei der Urkundenverleihung: die frisch gebackenen Integrationslotsen mit Gratulanten und Gästen
Dank für die Ausbildung: die frischgebackene Integrationslotsin Petra Fells überreichte ein Präsent an den Samtgemeinde-Flüchtlingsbeauftragten Salem Haddouda-Schwenk

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.