"Wattenläufer" holen Deutschen Rock- und Pop-Preis in "Mundart"-Sparte

Freude über die Auszeichnung (v. li.): Dieter Hamann, Florian Jenzen und Hans-Ulrich Schröder
  • Freude über die Auszeichnung (v. li.): Dieter Hamann, Florian Jenzen und Hans-Ulrich Schröder
  • Foto: Klaus Becker
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Toppenstedt. Große Ehre für die bundesweit bekannte Plattrock-Band "Wattenläufer", in der auch Gitarrist, Sänger und Arrangeur Dieter Hamann aus Toppenstedt spielt: Bei der Verleihung des 35. Deutschen Rock- und Pop-Preises in Siegen wurde die Band jetzt als Sieger in der Neben-Sparte "Mundart" gekürt. Mit ihrem Song "Cabrio föhrn" hatte die Gruppe die 17-köpfige Jury aus Vertretern der Musikbranche und professionellen Musikern überzeugt. Hamann, Bassist Ulrich Schröder und Drummer Florian Jenzen nahmen die Urkunde stolz entgegen. "Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung und natürlich motiviert, in diesem Sinne auch weiterhin die plattdeutsche Sprache auf musikalischem Wege zu verbreiten", so Dieter Hamann.
Verliehen wird der Preis vom Deutschen Rock- und Pop-Musikerverband und von der Deutschen Popstiftung. Deren Vorsitzender Ole Seelenmeyer hielt höchstpersönlich die Laudatio für die "Wattenläufer".
Insgesamt rund 300 Teilnehmer aus den verschiedensten Kategorien hatten sich um den Rock- und Pop-Preis beworben.
- Infos unter www.Wattenläufer.com.

Autor:

Christoph Ehlermann aus Salzhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.